Rezepte griffbereit innen an der Schranktür

Rezepte griffbereit - innen an der Schranktür

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Brot und Brötchen backe ich regelmäßig und um die Rezepte dafür beim Backen immer im Blick zu haben, mache ich folgendes. Ich klebe die Rezepte mit Klebestreifen an die Schranktür (innen) und habe sie so immer im Blickfeld wenn ich sie brauche. Die Rezepte vom Foto könnt ihr gerne ausprobieren, Brot und Brötchen sind sehr einfach herzustellen und sehr lecker.

Von
Eingestellt am

37 Kommentare


2
#1 Elster
27.3.12, 07:12
So mache ich das auch, sehr praktisch ;)
13
#2
27.3.12, 09:18
Ich habe ja gerne Abwechslung, desswegen klebt bei mir in der Schranktür eine Klarsichtmappe (Die Dinger, die man auch für Ordner verwendet). Dort kommen dann immer mal neue Rezepte rein. So sind sie tatsächlich immer mal inm Blick . Von wegen dem beliebten Kommentar: "Das werd' ich doch dann mal nachkochen..."
#3 Upsi
27.3.12, 09:30
@Phelbs: das ist auch mal eine gute idee, ich wühle oft die kochbücher und ordner durch um irgendeinen rezeptzettel wiederzufinden.
#4
27.3.12, 09:56
das mache ich schon jahrelang so, meine Schrankinnentüren sind mit den besten Rezepten beklebt
8
#5
27.3.12, 11:51
Habe ich auch so gemacht. Leider sind mittlerweile alle Innentüren voll. Brauche dringend neue Küchenschränke :)
4
#6
27.3.12, 13:36
Ich habe Magnetfolie in den Schrank geklebt. man kann mit Magnetpins arbeiten. Wenn keine Zettel da sind, kann man die Folie auch mit Kreide als Einkaufszettel nutzen.
2
#7 Mama-Ella
27.3.12, 16:22
prima Tipp von Upsi, auch die Idee von Beddi mit der Magnetfolie !
#8
27.3.12, 17:50
So mache ich es auch immer! Inzwischen schreibe ich meine Rezepte aber auch mit einem Folienschreiber (permanent) auf meine weißen Kacheln. Sieht witzig aus, nur ab und zu muß man sie erneuern.
Je nachdem wie gründlich man reinigen muß.....
2
#9
28.3.12, 18:05
Die Idee finde ich gut, die mit den Magneten auch. Leider kann ich die Rezepte auf dem Foto nicht entziffern
2
#10
28.3.12, 18:47
Kann ich leider auch nicht.Wie soll das gehen?
1
#11
28.3.12, 18:54
Der Tipp ist genial. Über die Rezepte von der Schranktür würde ich mich freuen. Kann diese -auch bei Vergrößerung nicht lesen;(
#12 LieschenMueller
28.3.12, 21:13
Prima Tipp. Ich mache das mit anderen wichtigen Sachen, auch in anderen Schränken, z.B. Notruf-Nummern oder den Jahresplaner, das hängt an der Tür des großen Küchenschrankes, wohinter sich unser Boiler versteckt (Mietwohnung). Ganz praktisch so!
2
#13
28.3.12, 22:04
ja ich hätte das rezept auch gerne ausprobiert kannst du es nicht nochmals einstellen dass man es lesen kann danke im voraus gruss :)
-8
#14
28.3.12, 22:16
ghgkk
4
#15
29.3.12, 06:00
Zusatz-Tipp - insbesondere für die, deren Schranktüren (wie bei mir) samt & sonders mit solchen schnell wiederfindbaren Wichtigkeiten belegt sind:

Verwendet man Klarsicht-Einsteckhüllen, passen auch mal 2-3 Zettel rein, die man dann mit Magnetfolie + flachen Pins schnell dran und wieder ab hat. Ich habe auf diese Weise meine Küchenpinnwand (die immer irgendwie rümplig aussah) thematisch geordnet an die Innenseiten der Schranktüren verbannt: Tür zu = Ordnung!

(Das bewährte System lässt sich auch wunderbar in andere Räume exportieren: Ins Bad mit allen möglichen "Schönheitstipps" (z.B. "Zähneputzen auf einem Bein schult das Gleichgewichtshaltevermögen" oder "Wie lange hatte ich welche Haarfarbe auf dem Kopf mit welchem Ergebnis") oder in einen der Kleiderschränke (Öffnungszeiten der Reinigung; Statistik über Erfahrungswerte, wie lange man in welchen der vorhandenen Highheels ohne größere Torturen überleben kann, Aufstellung der "Kleiderordnung" zu bestimmten gewesenen Festivitäten, um zukünftige Doubletten zu vermeiden ... etc. - BITTE die Beispiele mit dem nötigen Augenzwinkern betrachten und nicht gleich wieder 'ne Paralleldiskussion à la "Deine Sorgen möcht' ich haben" lostreten!).

Schöne Ostern!
1
#16
29.3.12, 08:29
warte sehnlichst auf das rezept bin sicher nicht die einzige danke im voraus gruss
2
#17
29.3.12, 09:23
das mache ich auch schon seit Jahren so.
Rezepte, die ich ständig brauche habe ich innen im Schrank kleben, das aktuelle Rezept fürs Mittagessen bzw. den Nachmittagskuchen klebe ich außen an die Schranktür. Dann habe ich es beim Kochen bzw. Backen angenehm auf Augenhöhe im Blick und muss nicht hin und her laufen, nur um ins Rezept zu schauen.
In Klarsichthüllen bewahre ich meine Rzepte ohnehin auf, sortiert im Aktenordner. Wird ein Rezept verwendet, wirds an den Schrank geklebt, anschließend bei Bedarf einfach die Folie abwischen(manchmal spritzt ja doch etwas drauf) und zurück in den Ordner.
2
#18 Upsi
29.3.12, 10:28
@haexli: natürlich, gerne schreibe ich euch die beiden rezepte auf.
Rezept Dinkelbrötchen :
500g Vollkorndinkelmehl
300 ml. lauwarmes Wasser
10 g Salz
40g Hefe
10g Zucker
2 EL Olivenöl

* Mehl in eine Schüssel geben und Hefe hineinbröckeln
* Honig, Wasser, Salz und Öl zugeben und mit dem Knethagen zu einem Geschmeidigen Teig verarbeiten
* Teig abgedeckt gehen lassen ca 30 min
* auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu 10 - 12 Teigkugeln verarbeiten
diese auf ein Blech legen und nochmal 20 min zugedeckt gehen lassen
* vor dem backen die Brötchen vorsichtig etwas einritzen
* ich backe sie bei meinem Herd mit Umluft bei 175 grad ca 15 min, sollte aber jeder selbst testen weil jeder Herd etwas anders ist



Brotrezept:

500g Dinkelmehl
0,5 l handwarmes Wasser
1 Würfel Hefe
1 EL Honig
2 EL Apfelessig
1 teel. Salz
je 50 g Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Kürbiskerne und Haferflocken

* alles verrühren und zum Schluß das Dinkelmehl unterkneten.
* in eine ausgefettete Form geben und bei ca 200 Grad auf der mittleren Schiene ca 1 Stunde backen. danach aus der Form nehmen und noch etwas im heißen Ofen lassen

Tipp: ich nehme gerne eine Springform und habe so ein rundes Brot, welches ich auch gerne mal verschenke in ein hübsches Tuch gepackt.
man braucht den teig nicht gehen lassen, deswegen ist das brot schnell hergestellt und unserer ganzen familie schmeckt es sehr lecker

guten hunger
#19
29.3.12, 11:27
@ Upsi:
Danke für die Rezepte. Nur, bei den Zutaten für die Brötchen ist kein Honig aufgeführt. Wieviel muss da denn rein, auch 1 EL?
Ich habe auch schon seit Jahren alle möglichen Tipps und Rezepte an der Innenseite der Küchenschränke befestigt, klappt prima.
Liebe Grüße
#20
29.3.12, 11:45
oh super danke viel mal für die rezepte werde heute noch das brot ausprobieren und am samstag dann die brötchen danke :) :) :)
#21 Upsi
29.3.12, 12:07
@neperle: oh sorry, klar kommt bei den brötchen etwas honig rein, ca 1 EL
#22
29.3.12, 13:01
@ Upsi:
Das ging ja schnell. Nochmals DANKE. Werde es am Wohenende probieren.
1
#23
29.3.12, 14:34
Super Tipp!
Meine Schranktüren sind innen ebenfalls belegt - hier und da klebt ein Rezept, dort eine Bedienungsanleitung für Geräte, die ich selten nutze, oder auch die Backanleitung für eine Fertigpizza, damit ich den Karton beim Einkauf künftig im Laden entsorgen kann. So verbraucht sie nicht nur in der Einkaufstasche, sondern auch im Gefrierschrank weniger Platz.
Nur an einer Tür geht es nicht - deren Innenseite ist von einem sehr flachen Drahtregal für Gewürzgläser belegt. Was im Übrigen auch sehr praktisch ist - die Gewürze sind schnell griffbereit und übersichtlich geordnet, verschwinden aber schnell wieder hinter der geschlossenen Tür, und fangen sich weder Staub noch Fettspritzer ein.
-1
#24 kurschu
29.3.12, 18:50
Nimmst du dann jedesmal ein Rezept ab und klebst ein anderes rein? Wo bewahrst du die anderen Rezepte auf? Ich habe (außer meinen Kochbüchern) einen Ordner mit Inhaltsverzeichnis in dem ca. 300 Rezepte drin sind. Wenn ich eines brauche nehme ich es heraus und lege es auf die Arbeitsplatte wo ich arbeite, dann brauche ich nicht zur Schranktür zu laufen wenn ich etwas nachsehen will. Anschließend kommt es wieder in den Ordner. Ich backe auch Brot. Bei dir muß der Teig nicht gehen und es wird trotzdem ein essbares Brot? Das bezweifele ich. Ob Kuchen oder Brot. Gehen ist das A und O beim backen. Außerdem muß das Brot nach dem herausnehmen aus der Form oben mit Wasser eingepinselt oder besprüht werden.
1
#25 Upsi
29.3.12, 21:17
@kurschu: ich habe das brotrezept vor jahren von einer alten frau bekommen und habe auch erst gezweifelt. sicherlich wird das brot nicht so hoch wie beim bäcker, aber in einer kastenform gebacken sieht man keinen unterschied. es geht auf beim backen. mit wasser einpinseln kann man machen oder auch nicht. bei mir muss alles einfach und schnell gehen und trotzdem lecker sein. mag sein das es nicht jedem schmeckt, aber es ist auch nur ein tip und keine verpflichtung. jeder hat da sicherlich noch seine backtricks wie man es noch perfekter hinbekommt. uns jedenfalls schmeckt es lecker so wie ich das rezept geschrieben habe und unseren freunden auch.
1
#26
30.3.12, 19:56
@kurschu: Da muß ich Upsi recht geben - es gibt durchaus Brotrezepte, die auch ohne das übliche Gehenlassen funktionieren, und die auch sehr lecker sind. Ich habe vor ca. 4 Wochen eines von meiner Freundin bekommen, und konnte (bei den recht schweren Zutaten) auch nicht glauben, daß das funktioniert. Tat es dann beim Ausprobieren trotzdem! Außerdem kann ja jeder, der es unbedingt möchte, zu den normalerweise üblichen Zeitpunkten den zusätzlichen Schritt des Gehenlassens einfügen - Upsi wird dann bestimmt nicht erscheinen und den Bäcker oder die Bäckerin hauen ;-)!

Oder hast Du nie die TV-Sendereihe "Lust auf Backen" (z.Zt. montags Wiederholungen auf EinsPlus, ursprünglich HR oder SWR) gesehen? Auch dort habe ich schon zwei-, dreimal Brot- oder Brötchenrezepte miterlebt, bei denen Gehenlassen nicht erforderlich war. Es wurde einmal sogar erklärt, wann es funktioniert und wann nicht, und wieso. Leider habe ich das relativ schnell wieder vergessen.
#27 Upsi
31.3.12, 10:04
@Erdhexe: hihihihi, ich steh mit dem knüppel schon bereit, lach, nein, ich haue nur rein beim essen, manchmal leider zuviel.
-2
#28
31.3.12, 10:54
Rezepte inder Schranktür? Das war gestern. Ich habe ein We Tap, das außen sichtbar am Schrank angebracht ist. So kann ich jederzeit x-beliebige Rezepte hochladen und brauche sie auch nicht ausdrucken. Sehr praktisch.
Viele Grüße Isola
#29 Upsi
31.3.12, 11:16
@Isola: sehr praktisch und toll die neue technik, kann mir vorstellen das es so schneller geht. die meisten älteren leute aber haben so etwas nicht und wissen oft nicht mal die bedeutung des wortes hochladen :-). ich habe von so einem We Tab noch nie gehört und wüsste gerne mehr darüber, aber eine 80 jährige omi hängt sich sicher lieber die altbewährten zettel an den schrank, lach.
gruß upsi
#30
31.3.12, 14:18
habe die brote ausprobiert einfach spitze nochmal danke
das WeTap würde mich auch sehr interessieren ist das eine art computer was kostet der ca. ist das nur für rezepte gedacht? gibt es eine hompage von dem we Tap fragen über fragen ich bin so interessiert, da michh meine zettel an den innentüren nerven.
#31
31.3.12, 19:46
Nach kurzer Google-Befragung gehe ich davon aus, dass WeTab gemeint ist. ;-)
#32 kurschu
31.3.12, 23:17
Hallo Upsi. Mein Kommentar bezog sich ja auf das Rezept in der Schranktür. Das mit dem Teig gehen lassen habe ich ja nur erwähnt weil du das Rezept eingestellt hast. Dein Argument, es muß alles schnell gehen nehme ich dir nicht ab. Wenn der Teig fertig ist kannst du ihn doch gehen lassen. In der Zeit kannst du ja andere Sachen erledigen Es ist dem Teig doch egal wenn er später in den Ofen kommt. Du schreibst doch dass das Brot nicht so hoch wie beim Bäcker wird, also gehen lassen und es schmeckt noch besser, zumal es ja lockerer wird. Wenn ich meinen Teig (1600 gr. Mehl, 2 Würfel Hefe, 1 Tüte Sauerteig, ca. 1 ltr. Wasser, ca. 150 gr. Samen, 1 Tl. Brotgewürz, 6 Tl. Salz) in die Form gebe ist diese etwa 2/3 voll. Nach etwa 1 Stunde hat der Teig das doppelte Volumen. Wenn ich ihn ohne Gehvorgang in den Ofen schieben würde käme da ein Stein raus. Ich sage nur wie ich es mache, jeder kann es nach seiner Version machen. Du kannst dann ja mal kommen, ich nehme dir den Knüppel aus der Hand und lege dir eine Scheibe Brot rein. Ob so ein WeTab an der Schranktür gut aussieht möchte ich bezweifeln. Das Ding kostet über 300€. Bleib du bei deinen Zetteln, ich bleib bei meinem Ordner. Lg. kurschu
#33 kurschu
31.3.12, 23:20
Nachsatz. Ich haber dir keinen roten Daumen gegeben. Ich weiß nicht wo der herkommt. kurschu
#34 Upsi
1.4.12, 10:32
@kurschu: du bringst da was durcheinander, ich habe weder einen roten daumen bei meinen kommentaren noch ein we tab. auch muss mir niemand einen knüppel aus der hand nehmen, das war ein scherz auf erdhexes kommentar. die tipps darf man übrigens nie persönlich nehmen und niemand muss sie befolgen. ich beende damit die brotrezeptdiskussion und sage zum schluss, mein brotrezept braucht keine gehzeit und schmeckt trotzdem sehr lecker und ich befolge deinen tipp und bleibe bei meinen zetteln. upsi
#35
1.4.12, 11:30
Hallo Upsi,
Das WeTap ist so eine Art Computer,also ein Tablet PC nur eben viel kleiner. Du kannst praktisch als das mit machen (email schreiben, Musik hören ...) was du bei einem normalen Computer auch machst. Es stimmt das es ziemlich teuer ist, aber es sieht nicht hässlich aus sondern ziemlich edel. Mein Sohn hat mir ein Gestell dafür angefertigt, so kann ich es in den Schrankgriff einhängen, es gibt diese Halterungen aber auch fertig zu kaufen, die sind dann allerdings zum hinstellen
Da ich auch einen Thermo Mix habe kann ich immer neue Rezepte bei rezeptwelt.de "aufschlagen"
Viele Grüße Isola
#36
1.4.12, 11:43
hallöchen danke für deine ausführliche antwort werde mir das ding mal anschauen ich wünsche einen schönen sonntag
#37 Upsi
1.4.12, 11:54
@Isola: danke dir herzlich für deine info. werde mir das auch mal anschauen, hört sich sehr arbeitserleichternd an, lach. wünsche dir noch einen schönen sonntag
gruß upsi

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen