Schranktür als Stauraum nutzen

Sieht doch recht hübsch aus? Also ich finde schon! Der Kasten im Kasten könnte man fast sagen. Für mich eine große Alltagshilfe.

Heute hab ich mal wieder etwas Ordnung im Haushalt gemacht und dabei bemerkt, dass ich zu wenig Stauraum und zu viel Krimskrams besitze. Außerdem stört es mich, wenn überall im Haus Kleinigkeiten herumliegen. Wohin also mit wichtigen Sachen, die man nicht herumliegen lassen möchte?

Es gibt einen Ort, den viele Menschen nicht nutzen: nämlich die Innenseiten von Schranktüren.

Benötigtes Material

  • Eine kleine Schachtel oder ähnliches
  • Patafix 

Schrankinnenseite sinnvoll nutzen - so geht's

Da ich bekanntlich nichts wegwerfe, was für mich noch einen Nutzen haben könnte, habe ich die Verpackung von meinen Neujahrsglücksbringern gefunden. Es handelt sich dabei um einen Karton, welcher wie ein Setzkasten aufgebaut ist. Also ideal für meinen Krimskrams, welchen ich versteckt aufbewahren möchte.

Karton an der Schranktüre befestigen

Angebracht habe ich den Karton mit viel, ja ganz viel Patafix. Das hält wirklich alles! So, nun steht dem Einräumen nichts mehr im Wege. Und kennt ihr das Gefühl, wenn der störende Krimskrams außer Sichtweite ist? Einfach herrlich!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Hacks für Mosslanda Bilderleiste von IKEA
Nächster Tipp
Schlüssel nicht mehr verwechseln dank Nagellack
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Spielend aufräumen mit Kindern
17 9
Welches Handwerkszeug braucht man wirklich?
Welches Handwerkszeug braucht man wirklich?
8 14
Noch ein Tipp zum schnellen "Notputzen": Zeitplan machen
22 14
Das Aufräumen erleichtern
Das Aufräumen erleichtern
36 55
2 Kommentare

Tipp online aufrufen