Dieses besonders leckere Pastarezept hat mir mal eine italienische Freundin überlassen. Deshalb habe ich es nach ihr benannt - "Rigatoni a'la Lucia".
6

Rigatoni a'la Lucia - ein besonders leckeres Pastarezept!

45×
Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Meine italienische Freundin hat mir mal wieder ein besonders leckeres Pastarezept überlassen. Deshalb habe ich es nach ihr benannt - "Rigatoni a'la Lucia."

Das Gericht ist wirklich so lecker und schmeckt wie Urlaub in Bella Italia. Gerade jetzt, bei diesem sonnigen und warmen Wetter, erinnert mich dieses Pastarezept an Urlaub am Meer oder an einem der wunderbaren italienischen Seen, und ich bekomme fast schon Fernweh, wenn ich nur daran denke.

Es lohnt sich, das Rezept einmal nachzukochen. Ich bin sicher, allen Italien-Fans und den Fisch-Fans sowieso wird es sehr gut schmecken. Probiert es einfach einmal aus!

Zutaten für 2 bis 3 Portionen

  • 300 bis 350 gr. Lachsfilet (ich hatte TK-Wildlachs)
  • 250 gr. Kischtomaten
  • 1 Bd. Frühlingszwiebeln
  • reichlich frisches Basilikum
  • 150 gr. Parmesan (frisch gehobelt oder gerieben)
  • 300 gr. Rigatoni-Nudeln
  • Abrieb und Saft einer Limette (ersatzweise einer 1/2 Zitrone)
  • 50 ml Sherry
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Sahne
  • Olivenöl zum Braten

Zubereitung

  1. Den Lachs etwas abspülen, trockentupfen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Pfeffern und salzen und zur Seite stellen. Dann werden die Tomaten gewaschen und halbiert. Ebenso verfährt man mit den Frühlingszwiebeln, von denen man das Weiße und Hellgrüne in mitteldicke Ringe schneidet. Auch die Basilikumblättchen werden gewaschen und klein geschnitten. Den Parmesankäse kann man auch ebenfalls schon hobeln oder reiben, ggfs. kauft man bereits fertig geriebenen, aber in jedem Falle Parmesan, keinen Gouda oder sonstigen Reibekäse.
  2. Die Rigatoni werden in reichlich gesalzenem Wasser bißfest gekocht.
  3. In der Zwischenzeit kommt das Öl in die , und die Lachsstückchen werden nun rundum leicht angebraten. Dazu gibt man sodann die Frühlingszwiebeln und die Limetten- bzw. Zitronenschale. Alles wird ca. 5 Minuten gebraten, mit dem Sherry abgelöscht. Sowohl 150 ml von der Brühe als auch 100 ml der Sahne werden ebenfalls zugegeben. Nun kann die Soße auf mittlerer Hitze einkochen.
  4. Sind die Nudeln bißfest gegart, werden sie abgegossen und können kurz abtropfen. Die halbierten Tomaten kommen jetzt ebenfalls in die Soße, und alles wird mit etwas Limetten- oder Zitronensaft sowie Pfeffer und Salz nochmals abgeschmeckt. Die Nudeln werden nun ebenfalls in die Soße gegeben, und die Hälfte des gehackten Basilikums kommt auch dazu. Sollte Flüssigkeit fehlen, werden die restliche Brühe und die Sahne noch zur Soße gegeben.
  5. Nun werden alle Zutaten in der Pfanne nochmals gut durchgeschwenkt. Die Teller können jetzt angerichtet werden. Das restliche Basilikum kommt zur Dekoration über das Gericht. Zu guter Letzt wird der geriebene oder gehobelte Parmesan über die fertig angerichteten Rigatoni verteilt.

Ich wünsche einen guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

29 Kommentare

2
#1
28.6.19, 14:14
@Brandy, mal wieder ein super Rezept, super Präsentation.
Das werde ich auf jeden Fall nach kochen und dir dann berichten.
1
#2
28.6.19, 14:18
@SAHARA: Vielen Dank für Dein Kompliment. 😘
Das wäre toll, wenn Du berichtest, wie das Gericht bei der Familie angekommen ist! 👍
2
#3
28.6.19, 14:22
Ich werde das auch mal machen. Das Rezept gefällt mir ausgesprochen gut. Ich werde nur den Sherry weglassen oder von der Gemüsebrühe dementsprechend mehr nehmen. 
4
#4
28.6.19, 14:44
menno ... wann soll ich das denn alles nachkochen ... so viel kann ich gar nicht futtern, wie ich kochen würde *grins*
1
#5
28.6.19, 14:49
@Binefant: Dankeschön, liebes Fanti, für Dein Kompliment 😘
#6
28.6.19, 15:42
Gutes Rezept. Leider habe ich keinen Alkohol und somit keinen Sherry im Haus. Also fehlt etwas am Geschmack. 👎Was tun? Gruß von Gerdi... 
#7
28.6.19, 15:47
@Gerdi: Mache es doch genauso wie ich, siehe # 3.
2
#8
28.6.19, 15:57
Gespeichert für die Kochorgien wenn es wieder etwas kühler in meiner Küche ist.

Ist bestimmt sehr lecker.
1
#9
28.6.19, 16:02
@Geli68: Dankeschön! 😘

Es wird Dir bestimmt hervorragend schmecken. 👍
5
#10
28.6.19, 17:52
@Gerdi: Sherry kannst Du ersetzen durch Apfel- oder hellen Traubensaft, den Du mit einigen Tropfen Balsamico ansäuerst. Falls in dem Rezept trockener Sherry erforderlich ist, mit einer geringeren Menge beginnen.
Ansonsten gibt es in großen Supermärkten auch gerade für Kochzwecke ganz kleine Flaschen mit verschiedenen Alkoholika.
#11
29.6.19, 07:30
@augenblick: auch an Orgafrau: Danke für die Tipps, Gruß von Gerdi...
1
#12
29.6.19, 20:49
schönes Rezept werde ich auch mal nachzukochen. Allerdings auch ohne den Sherry.
2
#13
30.6.19, 10:43
Brandy, das hört sich sehr lecker an. Werde ich unbedingt ausprobieren.👍
1
#14
30.6.19, 10:48
@MonikaK234: 😘Dankeschön für Dein Lob!
3
#15
2.7.19, 13:33
Sieht richtig gut aus, werde ich wohl mal nachkochen.
6
#16
4.7.19, 18:06
schade das manche nur aus persönlichen Gründen schlecht bewerten .2-,3 Sterne ok......aber bei 1 Stern hätte ic h schon gerne den Grund gewusst ...... Ich verstehe das nicht .

Ich liebe Pasta ! für mich ist das Rezept topp ! :-)😘
2
#17
4.7.19, 18:44
@flauschi: Das ist ein sehr netter Kommentar von Dir! Ganz herzlichen Dank dafür 😘

Manchmal wüßte ich auch wirklich gern, aus welchen Gründen eine Bewertung so schlecht ausfällt. Da erwartet man schon irgendwie eine Erklärung.

Denn gerade, wenn der Großteil der Kommentare mehr als positiv ausfällt, ist es um so verwunderlicher, daß plötzlich so ein "Ausreißer" in Form von einem Stern - und das auch noch ohne jeglichen Kommentar zur Aufklärung - aus dem Nichts auftaucht. 
4
#18
4.7.19, 19:10
@Brandy: Du siehst ja, wo es herkommt...
Mach nen Haken dran und genieß den schönen Abend und das kommende Wochenende.

Das Rezept macht Appetit.
2
#19
4.7.19, 19:22
@Jeannie: Vielen Dank, meine Liebe😘

Hier sagt man: "Hau einfach ein Ei drüber!"

Genau das mach ich jetzt mit Schmackes! 😂

Dir auch einen schönen Abend und ein tolles Wochenende!👍
2
#20
4.7.19, 21:24
Sehe es genau wie @ Jeannie 👍 
Das Rezept ist Spitze! 
#21
4.7.19, 21:28
@SAHARA: Ganz lieben Dank 😘
#22
4.7.19, 22:30
@Brandy: "... und ein tolles Wochenende!"
Werde ich haben: Hier gibt es einen Geburtstag zu feiern. :-)
1
#23
4.7.19, 22:35
@Jeannie: Dann Happy Birthday unbekannterweise und ganz viel Spaß beim Feiern. 👍
1
#24
4.7.19, 22:40
Interessant finde ich den Limettenabrieb und das Basilikum in Kombination mit dem Lachs. Ansonsten ist das eines meiner Standardgerichte, allerdings mit einem Schuss Weisswein statt Sherry. Nächstes mal werde ich es mal auf deine Art nachkochen. Welchen Sherry nimmst du? Trockenen wahrscheinlich?
#25
4.7.19, 22:47
@Isamama: Zuerst mal ein Dankeschön für Dein Lob.😘

Ich nehme Sherry medium. Ich finde, er paßt sehr gut zur Abstimmung der Würze.
1
#26
4.7.19, 22:48
@Brandy: ich werde nächste Woche testen und berichten. 
#27
4.7.19, 22:51
@Isamama: Freue mich auf Dein Feedback! 👍
1
#28
8.7.19, 20:34
@Brandy: so, mein Bericht, wir haben eben aufgegessen. Aaaalso: meinem Mann hat es sehr gut geschmeckt, soviel schonmal vorab. Ist auch alles alle geworden, trotz der großen Menge.

Ich hab statt Sahne Creme fine genommen, deshalb war mir die Sauce nicht sahnig genug, aber da bin ich ja nun echt selber schuld 😅

Desweiteren hatte ich trockenen Sherry statt halbtrockenen, sonst habe ich mich ans Rezept gehalten. Irgendwas war bitter, vermutlich der Limettenabrieb. Deshalb hab ich einen Teelöffel braunen Zucker mit untergerührt, das hat es wieder etwas neutralisiert.

Auf einer Skala von 1 bis 10 wäre es für mich eine 7. Korrekt zubereitet bestimmt ne 9 😉
#29
8.7.19, 21:26
@Isamama: 😘 Vielen Dank für Dein Lob. Ich freue mich, daß es Euch gut geschmeckt hat und empfehle, falls Du es noch einmal kochen möchtest, vielleicht statt der Limette Zitrone zu verwenden und auch den halbtrockenen Sherry einzusetzen. Ich könnte mir denken, daß dieser zusammen mit der vielleicht etwas milderen Zitrone nicht so herb im Geschmack daherkommt.

Insgesamt jedoch bin ich sehr angetan von der Note, die Du mir gegeben hast. Auch für mich bleibt so noch Luft nach oben, noch ein klein wenig weiter zu probieren und das Endergebnis noch zu verbessern.

Nochmals vielen Dank! 👍

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Überbackener Fisch mit Leinsamen-Parmesankruste auf Blattspinat

Überbackener Fisch mit Leinsamen-Parmesankruste auf Bla…

15 11
Nudeln selber machen - Warenkunde & Rezept

Nudeln selber machen - Warenkunde & Rezept

13 9
Rigatoni al Forno

Rigatoni al Forno

25 21
Gegrillter Lachs an Mayonnaise mit Zitrone, Dill & Kapern

Gegrillter Lachs an Mayonnaise mit Zitrone, Dill & Kape…

16 13
Graved Lachs - besser, anders

Graved Lachs - besser, anders

12 16
"Nackte" Nudeln mit Zucchini - Naked Pasta

"Nackte" Nudeln mit Zucchini - Naked Pasta

17 17
Pasta mit Räucherlachs-Sahnesauce

Pasta mit Räucherlachs-Sahnesauce

10 4
Schnelle unkomplizierte One-Pot-Pasta

Schnelle unkomplizierte One-Pot-Pasta

12 11

Kostenloser Newsletter