Gratinierter Lachs mit Nudeln in Muskatbutter

Lust auf Lachs? Hier ein schönes und sehr gut schmeckendes Rezept für gratinierten Lachs mit Nudeln in Muskatbutter!
7

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Heute war ganz außer der Reihe mal Fisch angesagt. Normalerweise kaufe ich frischen Fisch bei meinem Markthändler, dieser ist aber nur am Mittwoch und Samstags auf dem Markt in der Stadt, so dass ich auf meinen "Notfall"-Vorrat in der TK-Truhe zurückgegriffen habe. Dort sind immer ein paar Pakete vom Lachs für solche Ausnahmefälle vorhanden.

Das Sahne-Gratin mache ich natürlich selbst. Mit den Fertigtütchen geht es wohl schneller, aber und schmeckt die eigene Herstellung der Sahne-Basis weitaus besser und außerdem - das kennt ja jeder - weiß man dann auch, was in der Soße drin ist.

Die jeweiligen Zutaten sind in ihrer Mengenangabe leicht variabel, ich würze eher nach Gefühl und Geschmack, abwiegen und grammweise Zugaben der Gewürze sind hier nicht so meine Sache. Ich empfehle daher, die jeweiligen Angaben als ca.-Maße zu betrachten und selbst ein wenig auszuprobieren.

Zutaten für 2 Portionen

  • 375 g TK-Lachs
  • 1 Becher Sahne
  • 2 EL Creme fraiche
  • 1 Schalotte
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • Pfeffer, Salz
  • viel gehackte, glatte Petersilie
  • ein halbes Bund frischen Dill oder 1 TL getrockneter Dill
  • je eine gute Prise Curry und Paprika scharf
  • 1 TL Hummer- oder Fischpaste
  • etwas heißes Wasser zum Auflösen der Paste

Für die Beilage

  • 200 g Nudeln, ausgesucht nach Vorrat und in beliebiger Optik
  • 80 g Butter
  • 1 gute Prise Muskat

Zubereitung

  1. Zuerst werden die Lachsportionen zum An- bzw. Auftauen bei Zimmertemperatur zur Seite gestellt.
  2. Die Schalotte und die Knoblauchzehen werden geschält und ganz fein gehackt. Von der glatten Petersilie werden reichlich Blättchen abgezupft und ebenfalls mit einem Messer klein gehackt. 
  3. Die Sahne und die beiden EL Creme fraiche werden in einer Schüssel mit einem Schneebesen gut verrührt. Jetzt kommen Zwiebel und Knoblauch sowie die gehackte Petersilie hinzu. Des Weiteren wird auch der Dill gehackt und zur Sahnemischung gegeben bzw. der TL vom getrockneten Dill wird untergemischt.
  4. Weiterhin werden nun Paprika und Curry sowie frisch gemahlener Pfeffer und Salz zur Sahne dazugegeben. Die Hummer- bzw. Fischpaste wird in ganz wenig heißem Wasser angelöst und ebenfalls unter die Sahnemischung gerührt.
  5. Die Lachsscheiben können nun nebeneinander in eine passende gelegt werden. Die Sahnemischung wird über den Lachs gegossen und die Form kommt für 30 Minuten in den auf 180 Grad Umluft vorgeheizten Backofen.
  6. Nach etwa der Hälfte der Backzeit für den Fisch wird das Nudelwasser aufgesetzt. Nachdem es kocht, wird gesalzen und die Nudeln werden in ca. 8 bis 10 Minuten bissfest gekocht. Nach dem Abgießen der Nudeln wird im Topf das Stück Butter zerlassen und die Muskat-Prise wird zur Butter gegeben.
  7. Die abgetropften Nudeln werden nun in der Butter geschwenkt und in einer Schüssel angerichtet. Die Auflaufform aus dem Ofen holen - Vorsicht, sehr heiß - und auf eine hitzefeste Unterlage stellen.

Jetzt darf angerichtet und gegessen werden.

Guten Appetit! 

Voriger TippN├Ąchster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare

Kostenloser Newsletter