Reste von Lachs und Spinat im TK-/Kühl- bzw. Vorratsschrank? Dann nichts wie los, und diese leckere gratinierte Spinat-Lachs-Pfanne nachkochen!
8

Gratinierte Spinat-Lachs-Pfanne

Voriger Tipp Nächster Tipp
52×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Auf die Idee der hier vorgestellten gratinierten Lachs-Spinat-Pfanne bin ich gekommen, weil ich von allen Hauptzutaten noch jeweils ausreichende Reste im TK-/Kühl- bzw. Vorratsschrank hatte und diese in jedem Fall kurzfristig zur Verarbeitung anstanden.

Ich habe mich sogleich an die Arbeit gemacht und das Ergebnis konnte sich durchaus sehen und selbstverständlich auch schmecken lassen.

Zutaten für 2-3 Portionen

  • 400 g TK-Lachs
  • 1 Pckg. TK-Blattspinat
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer, Salz, Muskat
  • 2-3 EL Mehl
  • Milch (Menge nach Bedarf)
  • 150 ml Sahne
  • 1 kl. Stck. Butter
  • frisch geriebener Käse, Gouda oder Emmentaler
  • 6 Lasagne-Platten oder
  • 175 g breite Bandnudeln, grob zerbrochen (Rohzustand)

Zubereitung

1) In einem habe ich die Butter zerlassen, dann das Mehl hineingegeben und gut umgerührt.

2) Die Milch habe ich nach und nach zugegeben und ständig mit einem Schneebesen umgerührt, damit keine Klümpchen entstehen.

3) Gewürzt habe ich mit etwas Pfeffer, Salz und Muskat.

4) Die Sahne habe ich zum Schluss noch zugefügt, so dass die Bechamelsoße schön sämig, aber nicht zu dickflüssig in ihrer Konsistenz ist.

In einem Topf habe ich die Butter zerlassen, dann das Mehl hineingegeben und gut umgerührt. Die Milch habe ich nach und nach zugegeben und ständig mit einem Schneebesen umgerührt, damit keine Klümpchen entstehen.

5) In einem weiteren Topf habe ich die gehackte Schalotte und die klein geschnittene Knoblauchzehe in etwas Butter angedünstet und den den Spinat hinzugegeben.

6) Gewürzt habe ich hier ebenfalls mit Pfeffer, Salz und einer Prise Muskat.

7) Den Lachs habe ich in mundgerechte Stücke geschnitten.

8) In eine passende Auflaufform habe ich nun ein wenig von der Bechamelsoße auf den Boden gegeben und dann zwei der Lasagneblätter darauf gelegt. Es kann auch eine dünne Schicht Bandnudeln eingelegt werden.

In eine passende Auflaufform habe ich nun ein wenig von der Soße auf den Boden gegeben und dann zwei der Lasagneblätter darauf gelegt.

9) Als nächstes kommt etwas vom Spinat auf die Nudeln und einige Stücke vom Lachs werden auf dem Spinat verteilt.

Als nächstes kommt etwas vom Spinat auf die Nudeln und einige Stücke vom Lachs werden auf dem Spinat verteilt.

10) Jetzt wird ca. 1/3 der Bechamelsoße über diese Schicht gegeben und zwei weitere Nudelplatten bzw. Bandnudeln werden aufgelegt.

11) Als weitere Schicht werden wieder Spinat und Lachswürfel gleichmäßig verteilt und mit einem weiteren Drittel der Bechamelsoße übergossen.

Jetzt wird ca. 1/3 der Bechamelsoße über diese Schicht gegeben und zwei weitere Nudelplatten bzw. Bandnudeln werden aufgelegt.

12) Die letzte Schicht Nudeln bildet nun zusammen mit dem Rest der Soße die Deckschicht des Gerichts und zum Abschluss kommt reichlich vom geriebenen Käse darüber.

Die letzte Schicht Nudeln bildet nun zusammen mit dem Rest der Soße die Deckschicht des Gerichts und zum Abschluss kommt reichlich vom geriebenen Käse darüber.

13) Der Backofen ist inzwischen auf 170 Grad Umluft aufgeheizt und die Lachs-Spinat-Pfanne darf nun in ca. 30 Minuten durchgaren. Die Käseschicht sollte eine schöne hellbraune Färbung bekommen. Geschieht dies zu schnell vor Ablauf der Backzeit, empfiehlt es sich, die Auflaufform mit einem Backpapier abzudecken, damit der Käse nicht zu dunkel und damit bitter wird.

Zum fertigen Gericht schmeckt sehr gut ein Glas halbtrockener Weißwein. Aber auch ein kräftiger Rotwein kann nicht falsch sein.

Zum fertigen Gericht schmeckt sehr gut ein Glas halbtrockener Weißwein. Aber auch ein kräftiger Rotwein kann nicht falsch sein. Lasst es euch gut schmecken!

Lasst es euch gut schmecken!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

10 Kommentare

1
#1
11.12.19, 21:41
Lecker! Danke für die Erinnerung. Muss ich auch mal wieder machen, läuft bei uns unter Lachs-Spinat-Lasagne.
2
#2
20.12.19, 13:54
Danke für das Rezept! Die Kombination Lachs und Spinat finde ich immer wieder sehr lecker.
2
#3
3.1.20, 08:49
👍👍👍
Guten Morgen liebe Brandyy, ich schon wieder!
Fünf Sterne hast du von mir, so lecker sieht es aus und schmeckt bestimmt auch super gut. Ich glaube fast FRAG MUTTI hat dich als freie Mitarbeiteri engagiert. Wenn nicht, sollten sie es tun.
Vielen Dank für deine tollen Anregungen. Mein Abendessen steht fest. 
LG
#4
3.1.20, 08:53
@Apfelbäckchen 13?: Dankeschön für Dein Lob! 😘
1
#5
4.1.20, 05:19
ein tolles rezept! danke dir dafür!  :-)
1
#6
4.1.20, 17:35
nur kurz, es war ein Genuß!
LG
#7
4.1.20, 17:37
@Apfelbäckchen 13?:  Ganz lieben Dank für Dein Lob! 😘
1
#8
6.1.20, 23:10
Das werde ich auch mal probieren . Das liest sich so lecker , auch von mir 5 Sterne dafür !
#9
6.1.20, 23:18
@Schnuff:  Dankeschön für Dein Lob! 😘
1
#10
6.1.20, 23:49
@Brandy: gerne .

Rezept kommentieren

Emojis einfügen