Spinat-Lachs-Auflauf

Spinat-Lachs-Auflauf: Super einfach, wird von selber fertig und schmeckt richtig lecker!

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Man braucht für 2 Personen "mittlere Esser".

Zutaten

  • 1 Paket Tiefkühl-Rahmspinat (500 g?)
  • 1 Tiefkühl-Lachsfilet (den Rosa nicht Seelachs! gibts meist im Doppelpack)
  • 300 g Spiralnudeln
  • 1/2 Becher Sahne (wer es leichter mag, nimmt Milch)
  • 1 Packerl geriebener Käse
  • Salz, Pfeffer, Aromat, Muskat

Zubereitung

  1. Nudeln bissfest kochen.
  2. Spinat in der Mikro nach Packungsanleitung auftauen.
  3. Leicht angetautes Lachsfilet (nicht komplett aufgetaut, da leichter schneidbar, wenn noch angefroren) in kleine ca. 3-5 mm feine Scheibchen schneiden.
  4. Den fertigen Spinat mit der Sahne/Milch aufgießen und umrühren, sodass er nicht mehr so dickflüssig ist. Kräftig würzen, da die Nudeln beim Überbacken ziemlich die Würze ziehen.
  5. Die Nudeln in eine (ich fette meine nicht vor), Lachsscheibchen unter die Nudeln heben, Spinat darübergießen, alles gut vermischen.
  6. Dann ca. die Hälfte des Käses unter die Massen heben/drin verteilen und den Rest oben drüber um eine schöne Kruste zu bekommen.
  7. Alles ca. 30 Minuten bei 180 °C überbacken. Wenn die Flüssigkeit schön blubbert (vorausgesetzt ihr habt eine Glas-Auflaufform) und der Käse schön gebräunt ist, ist es fertig!

Super einfach, wird von selber fertig und schmeckt richtig lecker!

Voriges Rezept
Einfacher Sauerkrautauflauf
Nächstes Rezept
Nudelauflauf mit Spargel und Hähnchen
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

17 Kommentare

Rezept online aufrufen

Kostenloser Newsletter