Rosmarin zu Grillfleisch

Besondere Geschmacksnote für Grillfleisch mit Rosmarin, Lorbeerblätter oder Wacholderbeeren in der Holzkohlenglut.

Wenn man seinem Grillfleisch eine ganz besondere Geschmacksnote verpassen will, sollte man einfach Rosmarin, Lorbeerblätter oder Wacholderbeeren in die Holzkohlenglut streuen. Das frei gesetzte Aroma zieht dann ins Fleisch.

Auch interessant:
Grillen - kein Fett in der KohleGrillen - kein Fett in der Kohle
Kohle vom Arbeitsamt für BewerbungskostenKohle vom Arbeitsamt für Bewerbungskosten
Holz oder Kohle auch ohne Heißluftfön einfach anzündenHolz oder Kohle auch ohne Heißluftfön einfach anzünden

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Kontaktgrill besser als Toaster
Nächster Tipp
Grillen nach der chilenischen Methode
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Grillen - kein Fett in der Kohle
Grillen - kein Fett in der Kohle
7 10
Kohle vom Arbeitsamt für Bewerbungskosten
Kohle vom Arbeitsamt für Bewerbungskosten
30 16
Kohle schnell und gut durchglühen lassen
15 6
Holz oder Kohle auch ohne Heißluftfön einfach anzünden
Holz oder Kohle auch ohne Heißluftfön einfach anzünden
17 5
4 Kommentare
LaMirola
1
Na, dafür schmeiß ich doch glatt den Grill nochmal an... Rosmarin ist toll!
9.9.10, 21:40 Uhr
einfachich
2
Also, bevor ich die guten Kräuter so "sinnfrei" verbrenne, würze ich lieber mein Grillfleisch damit.
10.9.10, 14:17 Uhr
mimo
3
leider auch hier gibt es die immer besser wissenden Klugscheißer leider gibt es kein Forum mehr, wo nicht einer klugscheißt lest doch einfach nur die Tipps und wenn es ok macht es ansonsten macht was ihr immer macht aber dieses tatatata bemerkung
echt für den PoPo ich finde die Ide gut.
10.9.10, 14:40 Uhr
Phelps
4
In meinem kleine Kräutergärtchen bleibt noch massig Rosmarin über, dass man da ein paar Zweigchen getrost verbrennen kann...
Schmeckt und vor allem riecht bestimmt gut.
10.9.10, 16:02 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen