Rote Flecken z.B. vom Kirschlikör entfernen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt das Problem, dass man auf einer Party einen Kurzen (z. B. Berentzen Gutskirsch etc.) trinken möchte, der jedoch vorher auf dem neuen, weißen Hemd landet. Diese Flecken bekommt man am nächsten Tag meist nicht mehr heraus. Wo es jedoch Roten gibt, da gibts meist auch Klaren. Was ist zu tun? Einfach einen klaren Korn (wobei egal ist, ob es ein einfacher oder ein Doppelkorn ist) direkt hinterher kippen. Das Hemd ist dann zwar ein wenig nass, doch man kann sehen wie der Fleck rausgeht und außerdem trocknet es ja auch sehr schnell. Dieser Tipp funktioniert natürlich auch bei Jeanshosen und anderen Klamotten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
20.9.05, 08:36
**lol** super tipp...jedem zu empfehlen
#2 Dave
21.9.05, 08:24
Hmm... Versteh ich nicht ganz. Wenn ich mich mit Kirschlikör bekleckere wie soll das dann gegen den Fleck helfen wenn ich dann noch einen Korn trinke? Dann seh ich den Fleck höchstens doppelt ;)
#3 Lele
19.1.06, 15:15
ich habs ausprobiert und der fleck wurde nur noch größer
#4 Gast
11.4.06, 12:57
Schmarren. Denkt man wissenschaftlich: Wenn du auf rote Farbe, durchsichtige Lasur kippst, wird die rote Farbe nicht durchsichtig oder? MannMannMann
#5 Jana
17.5.07, 10:29
ne ne ne also das mit dem korn ist voll der scheiß......das klappt nicht...also lasst die finger von dem scheiß...aber nur wenn ihr ihn nicht trinken wollt;)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen