Rückenpflaster aus der Küche

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Gerade jetzt in der kalten Jahreszeit zwickt's ja öfter mal im "Gebälk" (Rücken) und da liegt der Griff zu teuren Rückenpflastern aus der Apotheke nah. Das Geld kann man sich mit zwei einfachen Griffen in den Küchenschrank sparen: und zwar zum Cayennepfeffer und zum Öl.

Dann braucht man noch ein Leinentuch - also noch nen Griff zu den Geschirrtüchern. 30g Cayennepfeffer+40ml Speiseöl vermischen und auf die schmerzende Stelle am Rücken auftragen und dann einfach das Leinentuch drüber. Brennt zwar etwas (wie gekaufte Rückenpflaster auch) hat aber Wärmeeffekt.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1 Apotheknix
11.12.04, 21:05
Erstmal nur ne WÄRMFLASCHE ??
#2 doc morris
11.12.04, 23:04
Wärmflasche wird zu schnell kalt! Diese Pfeffersachen (wie ABC-Pflaster) oder eben die Pfeffer-Öl-Mischung sind wirklich gut. Sehr gut hilft auch "Tigerbalm", darin ist auch Pfeffer, dieses Zeug hat einen etwas strengen Geruch, hilft aber auch gut.
#3
12.12.04, 02:56
Vor allem regt die Wärmflasche nur schlecht die Durchblutung an....
#4 Baron von Zahnstocher
12.12.04, 13:37
Und es funktioniert!
#5 SCHNAUF
12.12.04, 16:33
Ja, es funktioniert. Aber wenn ich das 2, 3 x gemacht habe, kann ich die Haut abziehen... *huchundaua*
#6
4.1.06, 00:27
aber nicht zu viel pfeffer!!kann zu verbrennungen kommen!!!
#7 Hilly
22.9.06, 08:01
Diesen Tipp sollte man zuerst in der Armbeuge ausprobieren. Manche Patienten bekommen Ausschlag vom Cayennepfeffer.
#8 Scheich_Manfred
7.2.07, 13:41
Super tipp!!!!

Hat echt geholfen
#9
6.1.10, 20:19
Ist da ein gekauftes Rückenpflaster nicht günstiger.
#10
15.12.10, 07:33
hilft das auch bei Genick schmerzen?
#11
15.12.10, 08:05
Als Allergiker ziehe ich den guten alten Nierenwärmer vor. Der hält meinen Rücken den ganzen Tag warm.
#12 Rumpumpel
15.12.10, 08:22
30g Cayennepfeffer - das ist eine ganze halbe Gewürzdose - ist das nicht etwas übertrieben?
#13
15.12.10, 10:05
Hilfeeeee das brennt ja schon beim Lesen, aber wer es verträgt, ich hatte mal so ein gekauftes Pflaster auf dem Rücken, ich bin fast gestorben, das brannte wie feuer und ich bekam dann auch noch eine Allergie, später meinte mein Arzt, diese Art von Selbstbehandlung sei sehr kritsich, denn normalerweise hätte ich "kalt" drauf machen sollen, deshalb hat es auch so weh getan, also Vorischt, erst mal eine Diagnose haben und dann "pfeffern" ansonsten ist der tipp bestimmt preiswerter als diese teuren Pflaster aus der Apotheke! (hab die Dinger aber auch schon in Drogeriemärkten gesehen, da heissen sie nur anders;)
#14
15.12.10, 10:49
Ich werde es ausprobieren, weil ich gerade Rückenschmerzen habe. Bin mal gespannt! Ein bißchen Angst habe ich schon dafor, dass es zu sehr brennt. Es ist ja nicht jede Haut gleich und ich bin da schon sehr empfindlich. Trotzdem, wenn es hilft ist es ein toller Tipp.
#15
15.12.10, 11:48
Für alle, denen es öfters im "Gebälk" knistert, würde ich eine Rückenschule empfehlen. Kostet so um die 40 Euro, sind meist 8 - 10 Abende, die Krankenkasse erstattet meist 80 %. Dort lernt man sich richtig zu bücken, sich richtig zu bewegen und pro Abend werden alle relevanten Muskeln etc. bewegt. Seitdem ich einmal im Jahr (meist im Herbst) so einen Kurs besuche, habe ich - toi, toi, toi, keinen Hexenschuss mehr gehabt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen