Rühreier international

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Immer nur Rühreier auf klassische Art und Weise zubereiten ist doch langweilig! Mal ohne, mal mit Speck.War es das? Nein!

Mein Tipp: Versucht es doch mal ländertypisch mit den Zutaten des jeweiligen Landes. Ich habe schon so manches ausprobiert, bei den der ein oder andere nur "Pfui" sagt. Aber experimentiert doch mal selbst.

z.B. Italien: Rühreier wie gewohnt vorbereiten und ab damit in die Pfanne. Hinzu kommen Italien-typisch-gewürfelte und abgezogene Tomaten, Mozzarella vom Büffel (ersatzweise tut es der Kuhmozzarella auch) und Basilikum. Wenn die Eier in der Pfanne fast fertig sind, kommen die Tomaten und der Mozzarella hinzu. Alles in eine Schüssel geben und zum Schluss den gezupften Basilikum darüber streuen. Lecker!

Anhang: Statt Mozzarella geht auch frisch geriebener Peccorino. Das schmeckt noch etwas herzhafter.

Oder wie wäre es mit asiatisch: Zu den Eiern gebt ihr asiatische Gewürzmischung, ein paar Garnelen und etwas Zitronengras, das später vor dem Verzehr wieder heraus gefischt wird.

Für den Kater am morgen geht auch Rühreier "Schwedisch": Auf die fertigen Eier einfach mundgerechte Heringsstücke, die vorher mit Pfefferminzessig beträufelt wurden, trapieren und ab damit in den Mund. Hilft und schmeckt.

Traut euch mal etwas Neues aus zu probieren und habt keine Hemmungen. Gebt mir Bescheid wenn ihr etwas "exotisches" kredenzt habt.

Von
Eingestellt am
Themen: Rührei

17 Kommentare


#1
27.10.05, 17:17
Pfefferminzessig? Kenn ich nicht. Hoert sich gut an. Genauso wie dein Tipp. Danke, Carsten. Das sind mal Fruehstueckstipps, die nem Studenten mit bald eigener Wohnung taugen!
#2 Sanmar
27.10.05, 17:35
WIE ? ist die "klassische Art"?
#3 Larissa
27.10.05, 18:43
auch sehr lecker mit Schmelzkäse und Röstzwiebel!
#4 Siggi
27.10.05, 21:06
die Mozzarella-Tomate-Variante ist lecker, selbst probiert. statt basilikum hab ich allerding nur Schnittlauch und Petersilie gehabt.

die Fisch-variante will ich lieber nicht probieren ;)
#5 nati
28.10.05, 09:25
mit ananas, schinken und nen hauch curry! lekker!
#6 Carsten
29.10.05, 12:09
Pfefermizessig gab es mal bei IKEA.Wer mal nach Dänemark fährt bekommt diesen überall im Supermarkt.Es lohnt sich diesen zu probieren.
#7 Carsten
29.10.05, 12:14
@sanmar:Die klassische Art für Rühreier ist halt nur bestehend aus Eiern.Ohne andere Zutaten und Streckungsmitteln.
#8 Oberlehrer
3.11.05, 16:13
Basilikum ist grammatisch ein Neutrum. Es heißt also DAS Baslikum!
2
#9
20.11.05, 19:46
Ich mache Abends häufig Pizzarührei, also Salami, Champignons, gewürfelte Tomaten, Pizzagewürz, Zwiebeln in der Pfanne kurz heiss werden lassen. In eine andere heiße Pfanne die Riermasse gießen. Darauf die angewärmten Tomaten etc. verteilen. Salzen Pfeffern, etwas Knoblauch und Käse darüberstreuen, Deckel drauf und 5 Minuten bei mittlerer Wärme, bis der Käse geschmolzen ist. Danach auf den Teller gleiten lassen etwas frisches Brot und einen leckeren Salat dazu, fertig ist in 10 Minuten eine köstliche Mahlzeit für 2 oder 1 Vielfraß
-8
#10
25.7.11, 13:51
Was heißt hier klassisch? Rührei bleibt Rührei!
Das hat nichts mit Langeweile zu tun! Tomaten, Käse ect. haben im warmen, gekochtem Essen nichts zu suchen! Das verfälscht den feinen Geschmack der Speisen aufs unerhörliche. Langeweile ist keine Entschuldigung Essen zu vermatschen!
Wer Essen vermatscht und/oder vermatschtes Essen in Umlauf bringt, sowie Rezepte für vermatschtes Essen veröffentlicht, sollte mit Zuchthaus nicht unter 10 Jahren bestraft werden.
#11
15.11.11, 15:46
Hochschubs!

Leckere Idee, die schon viele Jahre hier steht. Da sind der Kreativität Tür und Tor geöffnet.

Tomaten und Käse hatte ich auch schon dran - sehr lecker.

Die Variante "schwedisch" kenn ich noch nicht (obwohl ich Schwedenfan bin), aber ich kann sie mir sehr gut vorstellen. Allerdings nur mit frischem Fisch..... gesäuerter geht gar nicht.

Wie wärs denn mal mit ner Variante mit Champignons und etwas Sahne?

Oder - falls man da hat, mit ein paar Streifen frischen Kohls?
#12
31.12.12, 02:09
Ach lecker: in dünne Streifen geschnittene Gemüse wie z.B. Fenchel, Zucchini, Karotte anbraten und die Eier zum Schluss mitbraten.
Oder auch lecker: gekochte Nudeln, Zwiebel und Fleischwurst in Streifen anbraten, Eier mitbraten und noch etwas Käse darüber geben. Das hat auch nix mit vermanschen zu tun ;-)
-2
#13
1.1.13, 14:57
Das hat mit Rührei überhaupt nichts mehr zu tun!!

Das sind gebratene Nudeln mit Gemüse und ect. !!!
alleine die Zutat von Fenchel versaut den ganzen Geschmack!!

Nur deshalb, weil sie hinterher noch Eier "MITBRATEN", wie Sie sich ausdrücken,
ist das absolut kein Rührei!!!!

Darüber dann noch Käse zu geben, ist Vermatschung in Vollendung.

Hoffentlich bieten Sie das Niemandem zum Essen an!

Es gibt Menschen, die sich dann genötigt fühlen, aus falsch verstandener Höflichkeit, das herunter zu schlingen. Ebenso werden diese Menschen dann noch genötigt, zu sagen, daß das Essen sehr gut war.

Die werden es Ihnen nie mehr vergessen!
6
#14
1.1.13, 16:24
@hdiedi: Zum Glück ist der Tippgeber nicht mehr anwesend. Was ist denn los mit Dir, noch 'n dicken Kopp von Silvester? Zumal Du zum gleichen Thema im Juli 2011 schon eine ähnliche Tirade losgelassen hast. Deine anderen Kommentare sind ähnlich: Käse gehört nicht an warme Speisen (klar, deswegen gibt's auch so wenig Rezepte damit). Positive und negative Kritik ist immer willkommen, aber Deine Tiraden kannst Du gerne zu Hause lassen.
2
#15
1.1.13, 17:39
"Aber experimentiert doch mal selbst", schreibt Carsten.
Die vorherigen User haben andere Experimente rein geschrieben, was ist daran falsch. Jede/r hat einen anderen Geschmack.

Und wenn hdiedi diese Gerichte als vermatscht ansieht, so hat sie sie bestimmt noch nicht alle nach gebruzelt, denn ein Rührei ist nun mal gerührt und kein Pfannkuchen, der rund rum glatt ist.

Ömmm, dann müsste ja Müsli auch ein Gematsche sein, weil verschiedene Zutaten in die reine Milch oder Joghurt rein gemengt wird, oder?
#16
1.1.13, 18:06
alles würde ich auch nicht versuchen, z.B. den Fisch BÄÄÄÄH
ich schwitze erst Tomaten- und Paprikawürfel an, dann das gewürzte verquirlte Ei dazu
2
#17
7.1.13, 10:38
@ hdiedi: Wer wird denn gleich in die Luft gehen? Es scheint Sie ja direkt persönlich anzugreifen. Kann ich Ihnen irgendwie helfen? Falls ich Sie mit meinen unqualifizierten Eier-vermansch-Vorschlägen tiefes seelisches Leid zugefügt haben sollte, entschuldige ich mich in aller Form bei Ihnen. Niemand wollte Ihnen zu nahe treten. Es wird NIE WIEDER VORKOMMEN!!!!
Essen ist ja zum Glück immer noch Geschmacksache, während Ihre schon frustriert anmutende Art von Kritik nicht unbedingt von Geschmack und Stil zeugt. Wer meinen Sie, wer Sie sind? Horst Lichter? Johann Lafer? Jamie Oliver? Laden Sie uns alle hier in dieser Runde doch einmal zum Essen ein und zeigen sie uns armen Wichten, wie es geht ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen