Rundum-Zahnpflege gegen Karies und Mundgeruch

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1 TL Speisenatron in 1 Glas Wasser auflösen
Den Mund damit gründlich ausspülen, gurgeln

- neutralisiert saure Speisereste und verhindert so Karies
- saure Beläge und Gerüche in der Mundhöhle bzw. im Rachenraum werden neutralisiert
- für Zahnprothesen geeignet - einfach über Nacht in der Lösung aufbewahren

auch trinkbar; hilft bei Völlegefühl und Unwohlsein (und natürlich auch gegen saures Aufstoßen)

Von
Eingestellt am

18 Kommentare


1
#1 mel
16.9.04, 17:02
ich litt unter fürchterlichen mundgeruch, wurde mir gesagt, als hätte ich vergessen den toi-deckel zuzumachen,lol. natron hat geholfen, ich hab damit gegurgelt und getrunken.hilft suuuuuper
#2 der die das
22.9.04, 16:19
wo gibts denn dieses natron-zeug???
#3 Marion
23.9.04, 16:57
natron bekommst du in jedem SB markt oder beim schlecker.kostet auch nich viel.
#4 Lupo
30.9.04, 09:13
Natron wirkt wunder....
Ich hab's ständig zur Hand, muss mit in die Hausapotheke
#5 Friedrich
5.10.04, 17:55
Da hilft nur ein neues Gebiss
#6 Matthias
24.11.04, 22:30
Vor dem Schlafengehen mit einem Esslöffel Sonneblumenöl den Mund 1 Minute ausspülen. Bindet Giftstoffe und gibt ein frisches Gefühle beim Aufstehen
#7 knöter
13.12.04, 14:32
Meine Fachbehandlerin rät zu Salz, statt Natron. Wirkt toll und kostet fast nichts.
#8 Zahnlos
6.1.05, 15:13
Mundgeruch kommt meist nur von entzündetem Zahnfleisch und eitrigen Zähnen. Zahnarzt aufsuchen. Finde, dass Zahnpflege mit Bürsten und el. Zahnbürste für die Katz ist, da die Zwischenräume nicht gereinigt werden können. Umt mit Zahnseide funktioniert das auch nicht - schon probiert? Hat jemand eine Lösung?Hier wäre eine neue Erfindung angesagt, sonst gibt es nur mehr Prothesen, die man sich selbst bezahlen muss!
1
#9 Rüdiger
2.6.05, 14:28
Endlich ist mein Mundgeruch verschwunden und ich habe wieder Freunde! Klasse Tipp, vielen herzlichen Dank dafür.
1
#10 Jan
12.8.05, 12:26
Vielleicht sollte man zur Sicherheit nochmal anmerken, dass es sich hier um Natriumhydrogencarbonat (Kaisernatron, Hausnatron) handelt und NICHT um Natriumhydroxid (Ätznatron, zusammen mit Wasser -> Natronlauge), welches im Haushalt z.B. für die Herstellung von Laugengebäck verwendet wird.
#11 merlinforce
9.10.06, 09:45
Dieses Salz ist wirklich klasse... Bei mir half es kürzlich sogar gegen Halsschmerzen, nachdem ich zweimal damit gegurgelt hatte. Weiterhin macht es die Zähne strahlend weiß, wenn man sich davon etwas auf die Zahnbürste streut. Hinterher hat man im Mund ein wirklich frisches Gefühl, das lange anhält. Ich war überrascht, wofür das Salz auch sonst noch im Haushalt verwendet werden kann.

Dieses Tipp ist wirklich klasse - vielen Dank !!!
#12 Rick
16.5.07, 18:57
ist es normales salz? und wie viel soll man so ca. nehmen?
#13 LîsA
22.6.07, 15:03
Wie oft sollte man das denn machen??
LG
#14
2.7.07, 15:38
Guter Tipp!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#15 maronda
6.3.10, 18:46
Ist zwar schon etwas älter der Faden hier, aber eine Ergänzung zu weiteren Hausmitteln gegen Mundgeruch sei mir erlaubt. Unter
www.halpax.com/therapie/hausmittel/index.html
findet man die meiner Meinung nach ausführlichste Auflistung aller Hausmittel. Falls es mit Natron und Salz doch nicht klappen sollte ;-)
#16
21.8.10, 22:54
Zähne putzen mit Natron soll auf lange sicht den Zahnschmelz angreifen. Die Notwendigkeit einer Zahnfleischsanierung sollte beim Zahnarztbesuch unbedingt geklärt werden. Den Tipp einige Minuten mit Öl gurgeln kann ich nur empfehlen habe ich auch von meinen Zahnarzt ist aber leider nicht angenehm. Probiert es einfach mal selber aus.
#17
8.1.15, 20:42
das natron muss aufgelöst sein, sonst kann es die zähne kaputt machen, ja...
#18
18.1.15, 16:51
ich gurgle nun auch mit natron. und zusätzlich tunke ich meine zahnbürste noch is natronpulver, dann zahcrème drauf und dann putzen :-) greiffe ich so den zahnschmelz an, oder kann ich dies bedenkenlos weiterführen?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen