Sabberschnuten chic gemacht - mit schönen Herrentaschentüchern

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zahnende Babies sind um die kleine Schnute rum alles andere als auslaufsicher. Blitzschnell ist mal wieder ein Pulli oder ein Hemdchen pitschenass, und das geliebte Sabbertuch ist für die heimischen 4 Wände zwar praktisch, aber wenn man stolz seinen Nachwuchs ausfahren möchte, soll es halt eine Nummer hübscher sein.

Früher gab es wunderschöne Herrentaschentücher, schön groß und oft mit ansehnlichem Karomuster. Seit der Einführung von Papiertaschentüchern halten so manche dieser alten Schätze einen Dämmerschlaf im Schrank und freuen sich, für den Enkel wieder einmal ans Tageslicht geholt zu werden. Hinten am Babyhals zusammengebunden, nett drapiert sind die Tücher eine Augenweide und bei Bedarf blitzschnell gegen ein frisches ausgetauscht.

Ist doch viel chicer mit Opas Tuch vorm Brustlatz gesehen zu werden!?

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
24.4.12, 23:10
Echt ein cooler Typ! Habe zwar noch einige Jährchen vor mir (hoffentlich!) bis ich ihn bei meinen zukünftigen Kindern anwenden kann, aber ich kann mir das gut vorstellen und vor meinem inneren Auge sieht das echt süß aus!
#2
26.4.12, 16:45
Das haben wir auch immer gemacht. Habe 2 Zehnerpackungen Herren-Stoff-Taschentücher mit netten blauen oder braun-beigen Streifen o.ä. am Rand gekauft, einmal diagonal gefaltet und gut. Mehrmals täglich konnten sie dann bei Bedarf gewechselt werden.
Günstig, schick und praktisch. :)

P.S.: Jetzt habe ich sie aber über, zum Naseputzen benutzt sie bei uns auch keiner! Idee zur Weiterverwendung irgendjemand?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen