Safran-Kuskus

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine sehr schnelle, süße warme Speise:

Instant-Kuskus nach Anleitung anrühren, ziehen lassen und einmal umrühren. Anhäufeln. Sollte wie ein kleiner Vulkan aussehen. Dann Zucker, Zimt und Safran darüber streuen. Zum Schluss noch etwas heiße, gebräunte Butter über die Mitte gießen, so dass sie "den Berg herunter "läuft.

Die Gewürze nach Geschmack darüber geben. Ich persönlich nehme viel Safran.

Vorsicht: es sättigt sehr!

Von
Eingestellt am


2 Kommentare


#1 Asiye
1.8.04, 18:44
kuskus wird nicht mit weizen vorbereitet, sondern es ist ein Teig gericht, es ist wie'ne nudel, man kann auch mit gemüse kochen. Gegrobene weizen heißt "Bulgur". ganz kleine gegrobene bulgur sind für bulgur und hackfleisch frikadeln. Das kennen und machen die Türken undArabische Ländern die ganze unter die name kuskus angegebene gerichte sind aus Bulgur nicht von kuskus zu info.
#2 Paul
29.8.04, 14:40
Verhaufe 20 g Safran aus dem Irak. Kensbock-Paul@gmx.de

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen