Jeden Tag einige Tassen Salbei-, Thymian- oder Huflattichtee mit Honig trinken - das lockert den Husten und lässt den Schleim aushusten.

Salbei-, Thymian- oder Huflattichtee gegen Husten

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ist der Husten sehr hartnäckig und schmerzt in der Brust, dann jeden Tag einige Tassen Salbei-, Thymian- oder Huflattichtee mit Honig trinken. Das lockert den Husten und lässt den Schleim aushusten. Sehr gut wirkt auch Zwiebelsaft, schmeckt aber nicht so gut. Aber so is es nu mal: Alles was nich so gut schmeckt hilft dir aber gut. Drum sind die Tropfen auch oft so bitter :-)

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 yasmin
30.11.09, 12:33
Das mit den Tees ist eine gute Idee, aber Zwiebelsaft? Abgesehen davon, dass das scheußlich schmecken muss, davon würde ich garantiert Magenschmerzen bekommen, wahrscheinlich auch sodbrennen.
#2 Icki
30.11.09, 16:36
Ich schwöre auch auf Thymiantee, Zwiebelsaft habe ich auch oft ausprobiert, hatte aber nicht mal einen Placeboeffekt...
Wichtig ist auch: Die Lunge warm halten, vor allem nachts. Das geht entweder mit heißen Kartoffel-, Schmalz- oder Sonstwaswickeln (habs ausprobiert, war immer ne Sauerei, vor allem, wenn man niemanden hat, der einem dabei helfen kann) oder aber (geht meines Erachtens wirklich genausogut) man zieht ein T-Shirt mehr an als sonst und legt sich zum Einschlafen eine Wärmflasche auf die Brust.
#3
30.11.09, 16:39
Zwiebelsaft mit Honig ist doch nen altes Hausmittel bei Halsschmerzen und Husten. Wirkt desinfizierend.
#4
1.12.09, 14:51
@yasmin: Also Zwiebelsaft ist doch etwas herrliches, schmeckt super
#5
2.12.09, 22:56
Zwiebeln haben einen viel höheren Vitamin C Gehalt als Zitronen (ich glaub 11 mal soviel), enthalten das keimtötende Allicin, das ähnlich wie ein Antibiotikum wirkt. Zudem hemmt die Zwiebel Entzündungen.

Ahnlich gut und an manchen Stellen sogar besser wirkt Meerrettich.
Er enthält etwa doppelt so viel Vitamin C wie Zitronen. Und er entwickelt durch die antibiotischen Inhaltsstoffe Allicin und Sinigrin eine Wirkung, die dem Penicillin ähnelt.
#6
2.12.09, 23:06
Hallo UlliMaus,
und was mach ich mit dem Meerrettich? Ich meine, reiben und roh essen oder kochen und dann essen, oder wie und was? Hört sich interessant an und ich mag Meerrettich sehr gern. Am liebsten Thüringer Klöße und Meerrettichsoße. Und wenn das dann noch bei Halsschmerzen oder Husten helfen würde - das wäre genial.
#7
13.11.14, 05:33
Leude isst DÖNER mit viel Zwiebeln drauf das hilft

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen