Schaumseife im Seifenspender selbst machen - Geld sparen beim Hände waschen

Mit Schaumseife lassen sich die Hände einfacher waschen. Nur leider sind die Schaumseifenspender relativ teuer.
Dauer

Ich weiß nicht, aber sicher ist euch schon aufgefallen, dass Handseife in der Regel sehr „schlotzig“ als Blopp aus den meisten normalen Seifenspendern kommt. Da ich das sehr unpraktisch fand, da der Blopp oft von der Hand rutscht und im Abfluss verschwindet, ohne irgendetwas gewaschen zu haben – bin ich auf Schaumseifenspender umgestiegen. Der Schaum verteilt sich ideal, wäscht effektiv und ohne Verschwendung. Jedoch sind diese Seifenspender im Preis fast doppelt so teuer wie normale Seifenspender. Die Lösung des Dilemmas: Selbst Seife mischen.

So geht's - Schaumseife selbst herstellen:

Ich verwende eine leere Flasche mit 1,5 Liter zum Mischen. Auf alle Fälle die Flasche / Behältnis mit Edding gut beschriften. Man kann sich auch gleich das Mischungsverhältnis mit Füllstand Seife / Wasser mit Strichen markieren, so muss man nicht jedes Mal neu abmessen.

Auch interessant:
Duschgel & Haarwaschmittel sparen mit SeifenspenderDuschgel & Haarwaschmittel sparen mit Seifenspender
Shampoo sparen mit Seifenspender & WasserShampoo sparen mit Seifenspender & Wasser
Seifenspender mit PudelmützeSeifenspender mit Pudelmütze
  1. Spülmittel einfüllen: 375 ml Spülmittel (ich verwende eines mit Himbeerduft eines bekannten Discounters) hineinfüllen.
  2. Wasser nachfüllen: Mit 1125 ml Wasser auffüllen. Gut schütteln und Schaum setzen lassen. Danach kann man den original Schaumseifenspender wieder befüllen.
  3. Luft lassen: Nicht bis ganz oben füllen! Der Pumpen / Luftmischungsmechanismus muss oberhalb der Mischung frei liegen, damit er Luft ziehen kann. Meist sind die Spender nur zu 3/4 gefüllt.

Das von mir bevorzugte Mischungsverhältnis beträgt somit 1 Teile Spülmittel / 3 Teile Wasser. Ist aber nur mein Vorschlag. Gerne auch selbst noch ausprobieren / strecken.

Der Spender lässt sich somit für ca. 10 Cent neu befüllen! Schont die Umwelt und den Geldbeutel.

Die Spender sind oft wieder befüllbar. Sollte der Mechanismus mit der Zeit einmal „haken“ – einfach das Pumpenteil aus der Flasche schrauben und die Pumpe mit normalem, kaltem Wasser unterm Hahn ordentlich durchspülen, danach den Pumpenkopf ohne Wasser mit Luft leer pumpen, auch mal auf den Kopf gestellt, damit alles Wasser aus dem Mechanismus auslaufen kann. Das Hakeln entsteht meiner Erfahrung nach aus dem Ansammeln getrockneter Seifenreste. Diese machen den Pumpmechanismus mit der Zeit schwergängig.

Viel Spaß beim Sparen!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Werbeschreiben entsorgen IV
Nächster Tipp
Extravagante Spartipps für alle Hardcore Sparer
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Duschgel & Haarwaschmittel sparen mit Seifenspender
Duschgel & Haarwaschmittel sparen mit Seifenspender
62 21
Shampoo sparen mit Seifenspender & Wasser
Shampoo sparen mit Seifenspender & Wasser
40 16
Seifenspender mit Pudelmütze
Seifenspender mit Pudelmütze
42 82
Leere Seifenspender weiter verwenden
Leere Seifenspender weiter verwenden
38 61
Leere Seifenspender aufhübschen
Leere Seifenspender aufhübschen
8 6
4 Kommentare

Tipp online aufrufen