Schnell mal ne Brause

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um ganz schnell eine Brause herstellen zu können, braucht man nur Zitronensäure (z.B. Citrovin) und etwas Natron, das hat man immer in der Küche, weil damit auch Kohlsorten bekömmlicher bereitet werden können. Also, neben Wasser und dem Natron wird also noch ein wenig Zitronensaft/säure in das Wasser gegeben und schon hat man eine angenehm sprudelnde Zitronenbrause.
Lecker im Sommer, da Fertigprodukte oft sehr süß sind.

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


#1 Gero C. Mathes
13.5.04, 17:38
Sehr erfrischend, aber nicht süss.
#2 Servus
13.6.04, 20:47
Hi !
Ich habe den Tipp zwar nicht ausbrobiert, aber ich finde , dass er sich sehr gut anhört
#3 Zuckerschnecke
22.6.04, 20:44
Klingt garnicht mal so übel, müßte mann ausbrobieren!
#4 death
17.1.05, 20:46
mach halt zucke rrein, wenn dus süss haben willst, und weniger zitronensäure
#5 mui
13.4.05, 16:32
Hallo Leute. Kann mir jemand sagen wie man brause herstellt: M_Kocer@hotmail.com
#6 Nici1986
21.9.05, 15:51
<---sitz im büro und trinkt die gute alte Ahoi-Brause. hab seit Jahren keine Brause mehr getrunken.
der tipp da hört sich aber auch gut an :)
#7
31.1.06, 15:15
mich würde interessieren, wie natrom und essis oder zitronensäure miteinander reagieren. also was dabei passiert. mfg stefanie k.
#8 tessa
18.2.06, 19:27
der tipp ist echt cool ich habe ihn ausprobiert
#9 Manta
25.6.06, 11:31
Wo bekommt man Natron???
#10 PTA-Kind
10.12.06, 14:08
Natron ist aber leider ganz ungesund bei längerem Gebrauch!
Das nehmen viele ja bei Sodbrennen, aber auf Dauer angewendet verstärkt es die Magensäureproduktion.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen