Schneller Kirsch-Quark-Auflauf

Dann habe ich etwa die Hälfte der Quarkmasse gleichmäßig auf dem Boden der gut ausgefetteten Auflaufform verteilt, darüber dann die Kirschen verteilt und darauf den Rest der Quarkmasse gestrichen.
4

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Als wir neulich von unseren netten Nachbarn einen großen Eimer voll Schattenmorellen von der diesjährigen „Bombenernte“ erhielten, da sie diese Mengen gar nicht allein verwerten konnten, habe ich daraus unter anderem auch diesen Kirsch-Quark-Auflauf zubereitet.

Für 3 bis 4 Portionen

Zutaten 

  • 1 kg Magerquark
  • 2 Pck. Vanille-Puddingpulver
  • 2 Eier
  • 60 g Weichweizengrieß
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mandelblättchen
  • 50 g gehackte Haselnüsse
  • 1 - 2 EL brauner Zucker und
  • ca. 1 kg Sauerkirschen (nicht entsteint!)

Zubereitung

  1. Den auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  2. Zuerst wird der Quark mit Vanillepudding, Grieß, Eiern, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit dem Handmixer gut verrührt.
  3. Dann habe ich etwa die Hälfte der Quarkmasse gleichmäßig auf dem Boden der gut ausgefetteten Auflaufform verteilt, darüber dann die Kirschen verteilt und darauf den Rest der Quarkmasse gestrichen.
  4. Zum Schluss nur noch die Mandelblättchen mit den gehackten Nüssen und dem braunen Zucker mischen und darüberstreuen - das war’s schon!
  5. Nun ab damit auf die untere Schiene in den vorgeheizten Backofen.
  6. Nach 40 bis 50 Minuten ist dieser leckere Auflauf dann genussbereit!

Guten Appetit!

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Brokkoli-Tomaten-Bratwurst-Auflauf mit Käse - Low Carb
Nächstes Rezept
Blumenkohl mit Käse überbacken | Frag Mutti TV
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
25 Kommentare

Rezept online aufrufen