Schnelles Gulasch mit Bratwurst und Gemüse

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hatte mal keine Würstchen für einen Wurzeltopf im Kühlschrank. Dafür Nürnberger Bratwürstchen. Habe diese genommen und es kam ein lecker "Gulasch" dabei heraus. Nach einer kleinen Abwandlung kam dieses Rezept dabei heraus:

Zutaten für 3 - 4 Personen

  • ca. 500 g Kartoffeln
  • ca. 250 g Möhren
  • 1 - 2 Zwiebeln
  • etwas Öl
  • 1 Packung Rostbratwürschen (ca. 240 g) oder andere gewürzte Bratwürste
  • 2 El. Tomatenmark
  • 1 gehäufter EL Mehl
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 1 l Brühe

Kartoffeln und Zwiebeln in Würfel schneiden. Möhren in Scheiben. Die Würste in mundgerechte Stücke schneiden. Die Würste in einem Schmortopf in Öl kräftig anbraten und herausnehmen. Kartoffeln, Möhren und Zwiebeln in dem Bratfett kräftig anbraten. Tomatenmark hinzufügen und mit Mehl bestäuben. Kurz anschwitzen. Brühe hinzufügen, alles aufkochen und zugedeckt ca. 15 Min. garen. Würstchen hinzufügen und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Fröschchen
7.11.07, 21:28
Hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt. Habe statt Brühe Gulasch-Fix genommen.
#2
18.2.14, 21:17
Hab's grad auch mit einer Tüte Gulaschfix (auf 'nen großen Schnellkochtopf voll )gekocht und vorher bissl Speck ausgelassen und es ist überraschend gut geworden!!! Gute Idee!
#3
25.2.14, 15:02
Und heut kocht's meine Freundin ! ?
1
#4 onkelwilli
25.2.14, 15:45
Tja, das wäre dann ein Kartoffel/Möhren Eintopf. Mit Gulasch hat das nichts zu tun.
Allerdings, ich erinnere mich, dass man in Österreich auch z.B. Erdäpfel-Gulasch kennt. Dann ist es eine regionale Bezeichnung und wäre damit o.k.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen