Der Pfundstopf ist beliebt bei Partys als Mitternachtssuppe. Man muss nicht ewig in der Küche stehen, weil man alles am Tag zuvor vorbereiten kann.

Pfundstopf

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Beliebt bei Parties und als "Mitternachtssuppe" auch deshalb, weil der Gastgeber sich wirklich Zeit nehmen kann für seine Gäste. Man muss nicht ewig in der Küche stehen, weil man alles am Tag zuvor vorbereiten kann, nein sogar muss, dass sich der Geschmack richtig entfalten kann.

Zutaten

  • 1 Pfund geräuchertes Bauchfleisch
  • 1 Pfund Hackfleisch
  • 1 Pfund gemischtes Gulasch
  • 1 Pfund Zwiebeln
  • 3 Stangen Lauch
  • je 2 Paprika rot/grün/gelb
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Flaschen Chilisoße / Zigeunersoße oder auch eine andere Geschmacksrichtung
  • Curry

Zubereitung

  1. Bauchfleisch in Würfel schneiden; Zwiebeln unter Tränen in Ringe schneiden – aber nicht zu dick; Lauch würfeln und den Paprika zu dünnen Streifen.
  2. Das gewürfelte Bauchfleisch in einen Bräter geben und auf dem Boden verteilen - das Bauchfleisch mit Curry würzen und nicht zu sparsam damit umgehen - also gut würzen, denn es ist das einzige Gewürz.
  3. Jetzt mit einer Lage aus Zwiebeln, Lauch und Paprika abdecken.
  4. Nun auf diese Lage, das Hackfleisch einschichten und wiederum mit einer Lage von Zwiebeln, Lauch und Paprika bedecken.
  5. Als vorletzte Schicht wird das mundgerecht geschnittene Gulasch im verteilt und mit dem restlichen Gemüse (Lauch und Paprika) abgedeckt.
  6. Die letzte Lage besteht aus den restlichen Zwiebelringen.
  7. Jetzt wird die Chilisoße und die süße Sahne miteinander vermischt und zum Schluss gleichmäßig im Topf verteilt - etwas schütteln und den Topf mit dem Deckel abdecken. Der Topf muss groß genug sein und darf nicht ganz gefüllt werden.
  8. Eine Nacht abgedeckt kühl stellen.
  9. Bei 200 Grad wird der geschlossene Bräter für 2 Stunden in die Röhre gestellt. Fertig.

Man reicht dazu frisches Baguette.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter