Rotwein im Gulasch gibt dem Gulasch den letzten Schliff. Sehr lecker.

Gulasch mit Rotwein

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Gesamt

Benötigt wird für 4 Personen:

  • 1 kg Gulasch halb Rind / halb Schwein
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 250 g Zwiebeln
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 200 ml trockener Rotwein (ich nehme immer einen Rioja)
  • 0,5 L Gemüsebrühe (Instant)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 EL Öl zum anbraten (am besten Keimöl)
  • Salz, Pfeffer, Paprika-Edelsüß
  • Evtl. Soßenbinder für dunkle Soßen

Aber jetzt die Zubereitung:

  1. Zuerst die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Paprika putzen, waschen und in Scheiben schneiden.
  2. Öl in einer ofenfesten erhitzen und das Fleisch in zwei Portionen rundherum anbraten.
  3. Fleisch herausnehmen und die Zwiebeln, Paprika und den klein gehackten oder durch eine Knoblauchpresse gedrückten Knoblauch in dem Bratenfett anbraten.
  4. Nach ca. 2-3 Minuten in der Mitte der Pfanne Platz schaffen und dann das Tomatenmark dazu geben und kurze Zeit anschwitzen (ca. 2 Minuten).
  5. Anschließend alles vermengen und dann das Fleisch mit dem ausgetretenem Bratensaft wieder hinzugeben. Umrühren. Mit dem Rotwein und der Gemüsebrühe ablöschen.
  6. Die Lorbeerblätter zugeben anschließend salzen, pfeffern.
  7. Reichlich Paprikapulver dazu geben! Nicht sparsam damit umgehen! Kurz aufkochen lassen. Deckel drauf und anschließend für 1,5 Stunden in den auf 210°C vorgeheizten Ofen. Bitte nicht laufend nachschauen oder umrühren!
  8. Falls jemandem die Soße nicht dick genug ist, kann man mit etwas Soßenbinder nachhelfen.

Meiner Familie schmecken dazu am besten Nudeln. Natürlich gehen auch Kartoffeln!

So richtig lecker wird es am zweiten Tag wenn es aufgewärmt wurde!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter