Schöne Blusen und Pullis für mollige Frauen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Manchmal sitzt der Speck nur um die Körpermitte. Wenn nun eine mollige Frau mit Taillenrolle in die Übergrößenabteilung geht, sind oft die Ärmel zu weit und die Schultern hängen. Oder die Mode ist nicht sehr jugendlich. Weil ja nun Schwangere meistens junge Frauen sind, ist auch die Umstandsmode auf modebewusste junge Damen eingestellt. Man findet als Mollige viel mehr Oberbekleidung mit Pep und Spielraum um die Taille als in der Übergrößenabteilung.

Natürlich spreche ich nicht von Hosen mit Gummieinsätzen etc., sondern von Tops. Da ja im Augenblick die Taille auch in der "normalen" Mode hochgerutscht ist, sind die Unterschiede zwischen Schwangerschaftstop und regulärem Oberteil kaum zu sehen.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


2
#1
22.10.11, 03:58
Supertipp! Und solche Dachen bekommt man sogar noch günstiger wenn man gezielt danch in online-gebraucht- Börsen sucht.
#2
22.10.11, 17:39
Hallo Ellaberta!-Werde ich schnellstens ausprobieren, Danke füe den Tipp. Gerdi...
#3
23.10.11, 10:36
Super Tipp :-)))
Ubergrößenmode ist meist ja auch noch teurer.
Morgen geh ich shoppen... hurra!
#4
26.10.11, 09:03
Mach ich auch seit einer Weile schon.

Ist auch sehr, sehr praktisch, wenn Frau etwas mehr Oberweite hat, die aber nicht nahtlos in den Bauch übergeht, und erst an der Hüfte wieder mehr ist. Bei Schwangeren wird ja gern der Bauch betont, sodass oft Abnäher unter der Brust sind. Ist mal was anderes als diese sackartigen Oberteile, die man sonst oft findet.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen