Schrauben mit Schraubensicherung

Schraubensicherung lösen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht: In der Werkstatt hat man die Schraube mit einer Schraubensicherung fixiert. (z.B. von Loct...) Die Schraube lässt sich nun kaum lösen oder nur mit brachialer Gewalt. Die Lösung: Die Schraube, bzw. die Fläche, in die die Schraube eingedreht ist, einfach erwärmen, um die Schraubensicherung zu lösen / zu deaktivieren.

Beim Auto wird solch eine Paste gerne zum Fixieren der 6-Kant Schraube beim Bremskolben genutzt - einfach den Kolben mit Bunsenbrenner oder einer Kerze etc. erwärmen, und die Schraube geht leicht raus.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1 G.ausL.beiH.
11.10.07, 19:30
Bloß nicht nachmachen!!! Erhitzen an Bremsen- oder Fahrwerksteilen ist absolut TABU!!! Das Gefüge des Metalls wird verändert, das Teil wird spröde. Außerdem werden die Empfindlichen Gummiteile beschädigt. Also als Laie Finger weg von sowas!!!
#2 Hobbyschrauber
30.10.07, 16:26
was glaubst du wie die Mechaniker in der Werkstatt solche Probleme lösen G.ausL.beiH.?
Mann muss das teil ja nicht zum glühen bringen sonder nur erwärmen!!!!
#3 OW
26.1.10, 16:42
Bei 100-150 grad passiert da gar nichts am Metallgefüge aber vorichtig sollte man nutürlich schon sein
#4 Pr
19.8.10, 12:35
Ab 100°C passiert sehr wohl was am Gefüge
2
#5 manforter
25.1.11, 13:55
Verklag die Werkstatt! Es gibt Loctite für jeden Zweck, auch für Schrauben die wieder raus müssen. Es gibt Leicht, Mittel Stark und Ultra Stark. Geh blos nicht mit der offenen Flamme daran, da kann der Laie noch mehr Unheil anrichten. Die in der Werkstatt wissen was sie tun.
#6 beverm
30.6.13, 17:07
@Pr: Am Metall passiert bei 100 Grad gar nichts, außer einer Ausdehnung!
2
#7 sailor59
1.7.13, 10:41
Wenn man die Kommentare so liest, wess man genau warum manche aus ihrer Sicht gut gemeinte Tips nicht mehr schreiben. Da kommen dann Metallurgiker (evtl. sogar noch Studis die das Thema gerade im lletzten Sementer mit vielen bunten Bildern gesehen haben) und die fetzen sich wie iin der Sandkiste. Da passiert was... da passiert garnicht ....
Ich betreue von technischer Seite u.a. den Bereich Antriebstechnik an der Bw Uni in Hamburg. Dort habe ich schon glühende Bremsscheiben gesehen. Und wenn die gesamte Bremskonstruktion nicht auch etwas Wärme vertragen könnte - warum nehmen wir dann nicht wieder Pferd und Wagen - ach ja ein warmes Hufeisen verändert sich ja auch - armes Pferd. Man man man. Sicher sollte man bei allen Reparaturen vorsichtig und mit Sachkenntnis an das Thema gehen. und ... wenn man keine Ahnung hat - dann Werkstatt. Die kann man dann wenigstens belangen wenn etwas mit den instand gesetzten Baugruppen schief geht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen