Stifte

Schreiber leben länger

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn man sie kopfüber lagert. Die Schreibspitze sollte immer nach unten zeigen. So fließt die Flüssigkeit nach vorn und hält die Schreibspitze feucht. Dies ist besonders bei Filzschreibern, Leuchtstiften, Finelinern usw. zu empfehlen.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 NanEnia
20.11.08, 21:46
Na, das kann ich aber nicht bestätigen. Ich hab ne große Kuli-Sammlung und die lagern alle kopfüber. Die wenigsten funktionieren noch.
#2 Chrissi
21.11.08, 01:56
Also das mag einerseits richtig sein, andererseits ist dabei aber vor allem bei Kugelschreiber wichtig, dass diese dabei geschlossen sind, die Mine also eingefahren ist und nicht unten auf dem Boden des Behälters steht. Außerdem können Füller und Kugelschreiber bei Temperaturschwankungen (z.B. durch Sonneneinstrahlung im Sommer) leicht auslaufen, was kopfüber natürlich noch eher passiert.
#3 Anaelle
21.11.08, 08:08
An NanEnia - Kulis haben ja auch keine Spitze, welche feucht gehalten werden muss. Deshalb habe ich die auch nicht erwähnt. Bei den anderen Schreibern funktioniert das.
1
#4 vanita
21.11.08, 09:35
Anaelle hat sich ja auch besonders auf "Filzschreiber, Leuchtstifte, Fineliner usw." bezogen. Und da kann ich nur zustimmen. Auch bei Füllern sollte man die Feder nicht mit Tinte vertrocknen lassen; das lässt sich aber im Falle eines Falles leicht wieder beheben.
#5 yoyogi
22.11.08, 16:42
Ein Traumtipp...
1
#6 DP
1.12.08, 21:45
Wenn die Filzstifte eingetrocknet sind einfach hinten die Kappe abziehen und etwas Essig einfüllen und sie sind wieder wie neu....

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen