Schwarzwälder Kirsch-Törtchen

Schwarzwälder Kirsch-Törtchen
3
Fertig in 

Ich liebe Schwarzwälder Kirsch Torte, aber ich kann ja unmöglich eine ganze Torte alleine essen und Besuch habe ich viel zu selten. So habe ich beschlossen mein Familienrezept in der Menge zu reduzieren und meine Speisen Anricht-Ringe oder auch Quadrate zur Hand zu nehmen.

Das schichtet sich für mich zudem viel leichter, da ich keine besonders gute Tortenzauberin bin, zumindest nicht was die Optik betrifft. Das Rezept reicht für 4 Törtchen, sollte noch etwas übrig bleiben, kann man das auch z.B. in einem Glas hübsch schichten.

Geschmacklich und optisch hat mich das dann so überzeugt, dass ich das nun immer so machen werde.

Zutaten

4 Portionen
  • 1 Stück(e) Eiweiß
  • 1 Stück(e) Eigelb
  • 1 EL heißes Wasser
  • 50 g Zucker
  • 3 g Vanillezucker
  • 27 g Mehl
  • 4 g Backpulver
  • 14 g Stärke
  • 10 g Back Kakao
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 10 g Zucker
  • 1 EL Kirschwasser
  • 1 Tüte/n Tortenguss rot
  • 200 ml Sahne
  • 1 Blatt Gelatine
  • 4 g Vanillezucker
  • 1 EL Kirschwasser
  • 1 Tüte/n Sahnefest
  • 3 EL Schokoraspeln

Zubereitung

Schokoboden zubereiten

  1. Ein Eiweiß mit 1 EL heißem Wasser, 50 g Zucker und 3 g Vanillezucker mit dem Handrührgerät gut schaumig schlagen.
  2. Ein Eigelb verquirlen und zur Eischneemasse geben.
  3. 27 g Mehl, 4 g Backpulver, 14 g Stärke und 10 g Kakao gut vermischen und dann unter die Eiermasse heben.
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes, kleines quadratisches oder rundes Blech, die Masse streichen und bei 170 Grad ca. 15 Minuten backen.
  5. Abkühlen lassen, dann vorsichtig das Backpapier entfernen und mit den Anrichteformen den Törtchenboden ausstechen und diesen in der Form lassen.
  6. Nun beginnt auch bereits mit dem Boden das Schichten der Törtchen.
  7. Wenn man nicht so viele Stunden kühlen kann, dass die Bodenschichten gut durchziehen, kann man diese noch mit etwas Zuckerwasser, mit oder ohne Kirschwasser, mit einem Pinsel befeuchten.
  8. Ich stelle das schon beim Schichten in eine geeignete, hohe, quadratische Tupperdose. So habe ich einen glatten Grund und wenn ich fertig geschichtet habe, einfach nur den Deckel darauf und ab in den .

Kirschmasse zubereiten

  1. Von einem Glas entsteinte Sauerkirschen den Saft abgießen und gut abtropfen lassen. Den Saft nicht wegschütten. Von den Kirschen mindestens 4-6 Stück zur Seite legen für die spätere Deko.
  2. In einen Topf gebe ich jetzt die Hälfte des Kirschsaftes, 10 g Zucker, 1 EL Kirschwasser und 1 Tüte roten Tortenguss, lasse das Ganze unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen kurz aufkochen und gebe dann die Kirschen noch hinzu.
  3. Die Kirschmasse wird durch den Tortenguss fest und geliert, dies schichtet man nun auf den Schokoboden.

Sahne zubereiten

  1. 200 ml Sahne mit 4 g Vanillezucker und 1 Tüte Sahnefest steif schlagen.
  2. Ein Blatt Gelatine in 1 EL Kirschwasser auflösen und kurz erwärmen, damit die Gelatine schmilzt, aber auf keinen Fall kochen lassen.
  3. Die flüssige Gelatine nun zügig, gleichmäßig unter die Sahne heben.
  4. Etwa drei EL Sahne für die Deko zur Seite stellen.
  5. Den Rest der Sahne schichtet ihr gleichmäßig auf die Törtchen, spritz dann mit einer Stern-Spritztülle die Deko-Sahne je Törtchen einen kleinen Tuff in die Mitte und setzt je eine Deko Kirsche auf den Sahnetuff. Verzeiht mir, aber ich hatte diesen Tuff bei meinem Törtchen vergessen.
  6. Jetzt noch ein paar Schokoraspeln oben aufstreuen, den Deckel auf die Tupperdose und ab in den Kühlschrank.

Wenn ihr die Törtchen anrichten wollt, einfach auf dem Teller mittig platzieren, mit einem Messer am inneren Formenrand entlang schneiden. Jetzt das Förmchen etwas anheben und ganz langsam das Törtchen auf den Teller rutschen lassen.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Donauwelle als Torte in der Springform
Nächstes Rezept
Pokémon Kuchen
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
14 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!