Schweineschwarten einschneiden

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Am besten lassen sich Schweineschwarten mit einem Tapetenmeisser einschneiden. Die sind sehr scharf. Noch besser geht's, wenn man den Schweinebraten vorher ca. 20 Minuten mit etwas Wasser im Rohr brät.

Von
Eingestellt am


17 Kommentare


1
#1 Beta
8.3.05, 20:02
Hast ja nicht unrecht, aber in einer gut sortierten Küche läßt sich doch wohl hoffentlich auch ein gutes Fleischmesser finden ?!
1
#2
8.3.05, 22:21
da bin ich @ Beta's meinung.

ein messer mit glatter klinge kann man zur not auch an einem zackenmesser "schleifen", wenn kein messerschleifer zur hand ist. hab ein älteres brotmesser, an dem ich andere messer schärfe. funktioniert ganz gut.
#3
9.3.05, 00:21
Mit einer scharfen Schere gehts noch besser.
1
#4 Der Fleischermeister
9.3.05, 02:18
Der Tip ist OK. Auserdem kann man die Laenge der Messerklinge bequem einstellen und man vermeidet somit in das Fleisch zu schneiden. Die Einschnitte sind immer gleich tief. Das ist auch was fuer das Auge. So ein Messer kann man sich seiner Kuechenausruestung zufuegen und nur fuer Nahrungsmittel benutzen. Und wenn es Stumpf ist wird einfach das erste Stueck abgebrochen. Aber Vorsicht, es rostet. Daher nach Gebrauch gut abtrocknen oder einoelen. 5Punkte fuer diesen Tipp
#5
9.3.05, 07:58
Ja, guter Tip. Und wenn ich z. B. Bauchfleischscheiben zum Grillen vorbereite, schneide ich auch mit einer Schere die Schwarte einige male ein, dann wölbt sich das Fleisch beim Garen nicht so. Und besser zu essen ist es dann später auch.... Für Liebhaber knuspriger Schwarte, soll es ja geben.....
#6 Katherina
9.3.05, 15:03
Hey, ich nehme dafür immer das Rasiemesser meines Freundes! Naja, bisher nur ein Mal; so häufig mach´ ich keinen Schweinebraten.
#7 Uli
10.3.05, 18:33
Einfach ein gutes (und teures) Messer kaufen. Die 5-Euro-Schnäppchen aus der Reste-Rampe taugen nichts.

Kleiner Tip zum Feststellen der Qualität eines ca. 20cm langen Fleischmessers:

Schnipst man mit dem Fingernagel an die Klinge und es mal "tock", ist das Messer Schrott. Macht es aber "pling", ist es deutlich hochwertiger.

Wenn sich die Klinge verbiegen lässt wie Gummi, ab in die Tonne. :-)
#8 Uli
10.3.05, 18:33
Nachtrag:

mit den 20cm meine ich die Klinge, nicht das ganze Messer.
#9 texaner
9.8.05, 19:16
Liebe Beta:Beim Tapetenmesser kann ich die schnitttiefe einstellen und so nicht ins Fleisch schneiden, habs ausprobiert.
#10
15.9.05, 14:03
Noch einfacher gehts, wenn man das Fleisch kurz mit der Schwarte nach unten in wenig kochendes Wasser legt. Einschneiden, nachher würzen und ab ins Backrohr!
#11
4.12.07, 16:58
So zugang zu solchem material vorhanden: einfach ein skalpell (natürlich neu!) verwenden!
3
#12
29.11.11, 18:02
Dieser Tip ist einfach nur gut! Ich besitze teure, sehr scharfe Messer, die mir so manches wesentlich teurere Haushaltsgerät ersetzen. Aber Schweineschwarten schneide ich viel exakter mit einem Cuttermesser. Deshalb habe ich eines immer in meiner Küchenschublade. "Ersatzweise" geht ja auch ein Ausbeinmesser, was der Metzger verwendet. Ich habe eines, aber selbst damit gehts nicht so leicht und exakt wie mit dem Cuttermesser. Daumen hoch für den Tip!
#13
16.12.11, 21:19
Keramikmesser ist auch zu empfehlen. ;-)
4
#14
17.12.11, 22:51
@Horst-Johann Lecker: stimme dir 100 % zu. Seit ich hier diesen Tipp gelesen habe, schneide ich Bratenschwarte nur noch so ein. Das geht super, viel besser als mit jedem anderen Messer. Hab eins im Schub, nehm ich halt immer dafür.
Ich hab auch gute Messer, aber der Cutter ist dafür spitze geeignet.
3
#15 Pumukel77
17.12.11, 23:17
Sogar einige Metzger machen es mit nem Cutter...und die haben sicher gute und scharfe Messer.
#16
15.1.12, 12:34
na ja, so direkt neu ist der Tipp nicht. iIn jeder Metzgerei wird es so gemacht.
3
#17 Die_Nachtelfe
15.1.12, 14:25
@ichfragmichi: Wenn er hier noch nicht stand, ist er neu. Ausserdem weiss Otto-Normal-Junggeselle genau so wenig wie das moderne Lieschen Mueller von Heute nicht unbedingt, wie es ein Metzger normalerweise macht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen