Die angegebene Gesamtzubereitungszeit kann natürlich verkürzt werden, aber das Bowlenaroma ist in jedem Fall besser, je länger die Zutaten ruhen und durchziehen können!

Sehr leckere Maibowle mit Erdbeeren

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Ruhezeit: 12 Std.
Gesamtzubereitungszeit:

Maibowlen-Variation: Ich habe hier ein sehr leckeres Rezept für eine Maibowle, welches ich euch nicht vorenthalten möchte. Man benötigt neben ein wenig Zeit zur Aroma-Entwicklung, Folgendes:

Zutaten

  • 2 Schalen frische Erdbeeren
  • 8 bis 10 Stängel Waldmeister, möglichst vor der Blüte
  • 3 EL Zucker
  • 8 bis 12 cl Weinbrand
  • 3 Flasche halbtrockenen bis trockenen Weißwein
  • 2 bis 3 Flaschen halbtrockenen Sekt

Zubereitung

  1. Zuerst einmal werden die Waldmeister-Stängel zusammengebunden und einige Stunden zum Welken zur Seite gelegt.
  2. Sodann werden die Erdbeeren unter fließendem Wasser gewaschen, geputzt, große Früchte werden halbiert, kleine im Ganzen in ein ausreichend großes Bowlengefäß eingefüllt,
  3. Nun gibt man den Zucker über die Früchte und zum Schluss wird der Weinbrand über das Frucht-Zucker-Gemisch verteilt.
  4. Diese Mischung sollte sodann einige Stunden - gern auch über Nacht, wenn die Zeit es erlaubt - kühl gestellt werden und gut durchziehen.
  5. Nach der Wartezeit wird dann der Wein über die Früchte gegossen und auch eine Flasche vom Sekt kommt bereits mit zur Mischung dazu. Jetzt wird das gebundene Waldmeister-Sträußchen über einen Kochlöffel mit den Blättern nach unten gehängt und diese sollten sodann mit dem Wein - je nach gewünschter Geschmacksintensität - über 2 bis 4 Stunden in Kontakt sein. Keinesfalls sollen die Stängel in den Alkohol gelangen, dann wird die Bowle bitter!
  6. Nachdem das gewünschte Aroma erreicht ist, kann man den Waldmeister entfernen und entweder noch einen Teil oder auch nach Geschmack die ganze restliche Flasche vom Sekt hinzufügen!

In jedem Fall sollte beachtet werden, dass Wein und Sekt nicht von der allerbilligsten Sorte sind, denn eine Bowle ist nur dann eine gute Bowle, wenn auch die Zutaten von entsprechender Qualität sind.

Die angegebene Gesamtzubereitungszeit kann natürlich verkürzt werden, aber das Bowlenaroma ist in jedem Fall besser, je länger die Zutaten ruhen und durchziehen können!

Viel Spaß beim Nachmachen und ein fröhliches Prosit auf den Frühling!

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


3
#1 superomi
30.3.16, 20:02
Na dann mal Prost, jetzt muß ich nur noch auf den Waldmeister warten
4
#2
30.3.16, 23:31
@superomi: ... und auf die hiesigen Erdbeeren, die ordentlich Sonne bekommen haben und demzufolge auch von allein aromatisch schmecken. 
#3
31.3.16, 19:32
Das hört sich sehr lecker an aber wo bekomme ich den Waldmeister her?
#4
31.3.16, 21:53
@NFischedick: Ich bekomme das Maikraut immer von einer lieben Nachbarin, die hat den Waldmeister im Garten. Du kannst aber auch selbst oder in Begleitung einer pflanzenkundigen Person den Waldmeister in der freien Natur, z. B. an Waldrändern, suchen gehen. Oder aber auf Deinem örtlichen Markt kannst Du auch mal Deinen Gemüsehändler nach Waldmeister fragen. Oft haben die Gemüsehändler in der Waldmeister-Saison diesen auch vorrätig. Mein Gemüsemann jedenfalls hat, wenn die Zeit dafür ist, immer welchen da. Ich hab ihn dort immer vorbestellt, bevor meine Nachbarin meine Nachbarin wurde! :-))😄
#5
31.3.16, 22:04
@Brandy: Bei uns im Ort gibt es leider keinen Markt mehr. Den gab es früher mal, ist aber schon sehr lange her. Aber in der 10 km entfernten Stadt gibt es immer einen Wochenmarkt. Da werde ich bei nächster Gelegenheit mal hinfahren und nachfragen. In welcher Zeit ist denn überhaupt die Waldmeistersaison? Ich kenne mich da überhaupt nicht aus.😐
Ich kenne hier im Ort auch niemanden der sich mit Naturpflanzen so richtig auskennt.
#6
1.4.16, 08:44
@NFischedick: Die Waldmeister-Saison beginnt jetzt im April, also gerade richtig für Maibowle! Für die Bowle selbst sollte man aber darauf achten, daß keine Blüten mitverwendet werden, denn die Blüten verstärken das Cumarin in der Pflanze und eine erhöhte Konzentration davon kann zu Kopfschmerzen und Vergiftungen führen. Die Cumarin-Konzentration in den Pflanzen ohne Blüten ist so gering, daß sie nicht gesundheitsgefährlich ist.
#7
1.4.16, 09:18
@Brandy: Macht es hinsichtlich des Cumarins einen Unterschied, ob die Pflanze bereits Blüten ausgebildet hat oder noch nicht?
#8
1.4.16, 10:11
@zumselchen: Soweit es mir bekannt ist, steigt der Cumaringehalt, wenn die Pflanze Blüten ausgebildet hat. Deshalb sollte man bei der Herstellung von Maibowle darauf achten, daß keine Blüten bei der Verwendung des Waldmeisters zur Maibowle sich im Kraut befinden! So habe ich es zumindest gelernt!
1
#9
1.4.16, 10:44
Dann werde ich direkt beim Händler nachfragen ob die Pflanze schon eine Blüte hat oder gehabt hat. 
Kann man die Blüte nicht einfach abschneiden und wegwerfen?
#10
1.4.16, 14:02
@NFischedick: Ich denke mal, wenn man den Waldmeister selbst sucht, sollte man darauf achten, daß man nur die Pflanzenteile erntet, die noch keine Blüten ausgebildet haben. Die Blütendolden wachsen ja vom Grund der Pflanze nach oben, also nicht aus den Blattstängeln heraus, so daß man sehr gut sehen kann, was man denn nun abschneiden darf und was man lieber stehen lassen sollte. Wenn man sich den Waldmeister auf dem Markt besorgt, so wird dort bereits darauf geachtet, daß keine Blütenstängel mit dabei sind.
Wichtig ist in jedem Fall, daß der Waldmeister erst mal ein paar Stunden welken soll, damit sich das Aroma überhaupt entwickelt. Man kann das Sträußchen auch noch eine oder zwei Stunden in die TK legen, das tut dem Aroma auch sehr gut. Beim Einhängen des Waldmeisters in den Wein muß unbedingt darauf geachtet werden, daß keine Stielenden hineinreichen, denn das macht die Bowle bitter und ungenießbar!
#11
1.4.16, 14:50
@Brandy: Ich wüsste nicht dass Waldmeister bei uns in der Gegend wächst. Und wie ich in #5 schon schrieb habe ich auch niemanden der sich mit Naturpflanzen auskennt.
Aber jetzt mal eine Frage: Kann man anstelle der Waldmeisterpflanze auch Waldmeistersirup nehmen? Den gibt es bei uns im Supermarkt zu kaufen.
#12
1.4.16, 15:15
@NFischedick: Das glaube ich mal eher nicht, denn Waldmeister-Sirup ist ja sehr gesüßt und von daher dem eigentlichen Waldmeister-Geschmack - nämlich leicht herb mit einer ganz klitzekleinen Bitternote - in keinster Weise ähnlich. Ganz abgesehen davon, daß auch das Wein-Sekt-Gemisch der Bowle total verfälscht und übersüßt würde, was möglichweise noch interessant schmecken mag, aber in jedem Fall nach dem Genuß von zwei/drei Gläsern einen schrecklich dicken Kopf  am nächsten Tag hervorrufen würde.
Frag doch einfach mal in einem türkischen Gemüseladen, ob man dort jetzt möglicherweise Waldmeister führt! Ansonsten hab ich leider auch keine Idee.
In der freien Natur wächst der Waldmeister meist dort, wo viele Laubbäume im Wald sind, im Nadelwald ist es zu dunkel für das Kraut. Schau doch einfach mal bei Wicki rein, dort ist die Pflanze sehr gut abgebildet und vielleicht findest Du ja doch noch welchen draußen im Freien!
#13
1.4.16, 18:31
@Brandy: Ich werde mich mal schlau machen!!😄
#14
16.4.16, 09:00
Prima Rezept. Vielen Dank. Kommt gerade richtig zur Geburtstags Fete. Bei uns in Muc gibt es ALLES !!!
Wir haben ja den tollen Victualienmarkt. Ein Paradies für Einheimische, Zuagreiste und auch Touristen. Selbst das niederländische Königspaar waren vorgestern dort.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen