Seifenreste im Plastiknetz

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für Seifenreste nehme ich ein kleines Netz aus Plastik. Die Reste darin zusammen wirken beim Duschen wie ein großes Stück Seife. Dadurch kann man sie bis zum letzten Quentchen verbrauchen.

Von
Eingestellt am


30 Kommentare


-1
#1 Mama Leone
10.5.06, 14:06
so was gab es vor 40 Jahren bereits zu kaufen.
#2 schlumpf
10.5.06, 14:33
Pfiffig! :)
...Und nett zu hören, dass überhaupt noch wer außer mir die good ol´ Kernseife benutzt statt des teuren Flüssigzeugs...
#3 Kalle mit der Kelle
10.5.06, 15:10
Ich papp den Rest der alten Seife (ist sowieso nie mehr als ne superdünne Scheibe) auf die neue drauf, nass machen, fest andrücken und dann trocknen lassen.
#4
10.5.06, 15:34
... oder: Seifenreste sammeln, raspeln (Fleischwolf, Mandelmühle,...), leicht mit Milch oder dest. Wasser anfeuchten und durchweichen lassen- und dann Seifenkugeln draus formen. Man kann bei der Gelegenheit auch ätherische Öle einarbeiten.
#5 Freeway
10.5.06, 17:34
Ich find das doch alles lächerlich, mein Gott, wenn ich ein bisschen Seife überhabe, knall ich die in die Tonne, Seife kost ja nicht die Welt, die billigste Glaub ich kostet 0,24€! Das ist doch lächerlich, son geschiss drum zu machen, meine Herren.

Aber für jemanden, der so sparwütig ist, ist der Tip gut! 2 von 5 Punkte von mir!
#6 SCHNAUF
10.5.06, 18:02
Mach ich auch so. da gabs früher so richtige kleine Gazesäckchen mit Strippe zum zuziehen, die sind bestens geeignet dafür.
1
#7
10.5.06, 18:36
Ich benutze wg. Allergien hauptsächlich handgesiedete Seifen, und da kost' ein Stück (80 Gramm) durchaus mal 5 EUR und mehr. Da schmeiß ich nix in die Tonne!
#8 spare jederzeit, dann hast du immer not
10.5.06, 21:19
@ schnauf

sowas findet man noch gelegentlich in ramsch-/(n)ostalgie-laeden. macht bei der anwendung gleich noch 'nen richtigen durchblutungsfoerdernden rubbeleffekt (nix fuer babyhaut oder ). ich stopf in solches saeckchen die kleinen seifestueckchen, die man meist aus hotels mitnimmt und sich dann zuhause fragt "wozu?"
#9
11.5.06, 07:03
Sowas hat immmer meine Oma gemacht.
Hat die Seifenreste in ein Stück Feinstrumpfhose eingeknotet.
#10 sigi
11.5.06, 09:59
ich machs wie kalle mit der kelle.
nach dem waschen/duschen ist die seife eh nass, da drück ich den nassen rest auf die neue drauf und fertig ist die geschichte. ohne strümpfe, netze oder kugeln formen.
#11 Mikro
11.5.06, 11:27
Pfiffig finde ich das auch. Gerade, wenn man wirklich nicht so billige Seife hat. Das mit dem Draufpappen klappt bei mir immer nicht.
2
#12 Paulchen
11.5.06, 12:52
...ich liebe meinen Ruppelsack; den gibt es heute noch zu kaufen. Und die Seife ist auch nicht sooo billig - und wenn man eine Allergie hat und nur bestimmte Seife benutzen kann - ist das gar nicht so unklug. Ich jedenfalls möchte die Resteverwertung nicht missen.
Getreu nach dem Motto: Kleinvieh macht auch Mist ! 5 Punkte
2
#13 indiwoman
11.5.06, 13:12
Solche alten Seifenreste eignen sich auch gut als Schneiderkreide. Aber der Tip ist auch gut.
#14 eine die weiß wie es geht
1.6.06, 19:13
Benutze nur Flüssigseife.
#15 A. + E. Weber
1.8.07, 15:40
Wir suchen seit einiger Zeit ein Netzsäcklein für die Seifenreste. Wo erhält man so etwas?
Mi freundlichen Grüssen A.+ E Weber
Tel 081 651 29 53
#16 Charlotte
23.10.09, 23:13
Im Ostalgieladen gibt es Seifenbeutel einfach mal googeln.
#17 Gabi I
25.2.10, 07:25
Man kann auch ein kleines Wäschenetz mit Reißverschluss nehmen.
#18
25.2.10, 08:34
@A. + E. Weber: Plastiksack wo die Kartoffeln drin sind.Zuschneiden einfüllen und zusammenbinden,ganz einfach!!!!!!
#19
25.2.10, 09:33
bei uns wirdt nur flussigseife Benutz ,finde stuck seife die ander auch benutze ein wenig ekellich
#20 altea:
25.2.10, 09:49
Das ist ein Spartipp aus den 50er - 60er Jahren, bevor die Vielfalt der Duschgels auf den Markt kam.
#21 savage
25.2.10, 10:02
Knoblauch wird auch oft in kleinen gitter-plastik säckchen verkauft ;-)
1
#22
25.2.10, 10:13
Ich habe mir so ein Ding aus Nylon mit Strippe zum Zuziehen gekauft und neben dem Waschbecken aufgehängt. Durch das enge Nylonnetz entsteht eiin guter Rubbeleffekt, den ich zur Fleckenentfernung auf Kleidung nutze. Ich war erstaunt, wie gut ich damit frische Blutflecken weggekriegt habe.
Ob Sparwut oder nicht, ich find den Tipp gut. *****
#23
25.2.10, 10:34
Ich bin in der good old DDR aufgewachsen. Da gabs die kleinen Seifebeutel. Das weiß ich noch und die waren toll. Aber es gibt ja auch diese kleinen zusammengebundenen Netze zum Abrubbeln. Wenn man da den Knoten vom Aufhängestrick leicht aufmacht und die Seife reinschiebt und anschließend den Knoten wieder schließt, geht das genau so gut.
#24
25.2.10, 11:13
@SCHNAUF: die habe ich auch noch, schade dass es sie hier nicht mehr gibt.
Danke für den Tipp
#25
25.2.10, 11:17
@savage: na klar, die kann man auch nehmen.
Der Tipp von Mathias bekommt 5 Punkte
#26 Kino
25.2.10, 18:26
Den Tipp finde ich gut! Ich frage mich wieso sich manche aufregen wenn man sparsam ist. Irgendwo muss man doch anfangen zu sparen.
#27
5.3.10, 20:53
Die Dinger nennen sich Seifenrestebeutel (äußerst passend ;) jede private Drogerie kann diese ordern.
2
#28
12.6.10, 23:47
geht ja manchmal auch nicht ums Geld-Sparen sondern vielleicht auch darum, Ressourcen im Allgemeinen nicht "in die Tonne zu kloppen"?!
#29
25.9.12, 08:20
@Mafalda: Man kann damit auch das Waschbecken reinigen, schnell und effektiv
#30
27.9.12, 11:17
@afra: das ist der beste tipp und kostet nix. eignet sich auch für andere dinge, wie tee in badewasser, dann nehme ich die säckchen doppelt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen