Seriöser Schlüsseldienst

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Eine Fernsehsendung mit negativen Testerfahrungen war für mich Anlass, mich nach der Adresse eines seriösen Schlüsseldienstes zu erkundigen und diese, für den Fall des Falles, vor meiner Wohnungstür (evtl. im Schuhschrank) aufzubewahren.

Ich habe bei der für meine Stadt zuständigen Industrie- und Handelskammer angerufen und von dort die Adresse eines Schlüsseldienstes vor Ort erfahren. Ich bin dort vorbei gefahren, habe mir die Firma angesehen und mich über Details wie Gebühren etc. informiert.

Da man leicht hecktisch wird, wenn einem so ein Missgeschick passiert, fühle ich mich nun diesbezüglich auf der "sicheren" Seite.

Übrigens: In meinem Handy habe ich alle wichtigen Telefonnummmern wie Polizei, Notarzt, Feuerwehr, Schlüsseldienst etc. wie folge gespeichert:

AA - Ärztl. Notdienst
AA - Feuerwehr
AA - Polizei usw.

Das hat den Vorteil, dass diese Tel.-Nummern auf dem Display als erste erscheinen und man sie somit schnell zur Hand hat.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


2
#1
17.3.13, 00:00
alles gut durchdacht, nur lege auch die Telefonnummer deines Mannes/Mutter nach ganz oben, für den Fall der Fälle.
das die deinen angerufen werden können.
3
#2
17.3.13, 20:35
@gitti, gute Idee, solange man noch so ein altes Handy hat.
Aber jeder der ein Smartphone hat, das sind ja mittlerweile die Meisten, hat das klugerweise auch mit einem Pincode oder Sperrmuster vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

Da ist der ganze Kram wie ICE -Nummern und Nummern der lieben ganz oben abspeichern wirkungslos, weil eh keiner das Handy entsperren kann im Notfall.
#3 wechselwetter
17.3.13, 21:18
Und wenn man das Handy hoffentlich anbei hat, wenn man sich
versehentlich mal aussperrt (z.B. beim Müll rausbringen usw.).
Auf das ein solcher Fall nie eintritt :-).
4
#4
17.3.13, 23:04
Es gab doch grad kürzlich einen sehr ähnlichen Tipp und dort hieß es, dass die Nummer des Schlüsseldienstes z.B. am Schwarzen Brett im Hausflur oder sonst irgendwo außerhalb der Wohnung notiert ist, so dass man sie auch leicht findet, wenn man z.B. das Handy nicht dabei hat.
#5
17.3.13, 23:40
@Bierle: Notruf nr kann man aber immer anrufen mit Code oder ohne
2
#6
18.3.13, 10:07
@Helena, das war ja nicht gemeint. Gitti meinte, denke ich, dass der Rettungsdienst, die Polizei, das Krankenhaus oder wer auch immer, deine Angehörigen anrufen kannst, wenn dir was passiert, und du zumindest zeitweise nicht ansprechbar bist.
Nennt sich "ICE" Nummer, findest du hier bei FM auch was drüber
#7
18.3.13, 10:57
finde ich toll
1
#8
18.3.13, 10:59
finde ich toll
#9
18.3.13, 12:25
@Baerbel-die-Gute: Wo man die Daten am besten für einen raschen Zugriff aufbewahrt, ist selbstverständlich jedem selbst überlassen, schließlich kennt er seine Örtlichkeiten am besten.
Mein Tipp ist lediglich ein Vorschlag, so auch, welche Tel.-Nummern für den Fall des Falles gespeichert werden.
#10
18.3.13, 15:25
Danke das ist wirklich wichtig. :-)
Mann weiß ja nie, wann es einen mal erwischt !
3
#11
18.3.13, 18:58
@Bierle: Also ich glaube nicht, dass die meisten Leute ein Smartphone haben...
Alle, die so ein gesperrtes Teil mit sich rumtragen, müssen dann Notruf- bzw "ICE"-Nummern auf einen Zettel schreiben und in die Tasche stecken? Oder wie?

Bei uns hängen die Nummern auch im Hausflur - ein Schlüsseldienst ist aber nicht dabei...guter Tipp!
#12 Upsi
19.3.13, 08:34
Ich habe nette, vertrauenswürdige Nachbarn mit Ersatz Schlüssel und unterwegs in meiner Geldbörse einen Zettel mit allen wichtigen Namen und nummern. Auch nothilfepass und spenderausweis.
2
#13
19.3.13, 09:05
am Samstag klingelt die Polizei bei mir ... o Schreck!

die beiden freundlichen Männer brachten mir mein Portemonnaie, hatte ich neben dem Geldautomaten auf der Bank liegen gelassen.... und noch nicht bemerkt ...

Ich fragte, wie sie mich gefunden haben, ach ja, mein alter Blutspende-Pass war drin, aber sie meinten lächelnd: " Da haben wir noch ganz andere Möglichkeiten".
#14
19.3.13, 09:34
@Upsi: Einen Zweitschlüssel habe ich ebenfalls bei einer Nachbarin deponiert. Nur ist auch sie nicht immer zu Hause bzw. erreichbar (Urlaub, Einkauf, sonst. Abwesenheit) und wenn ich mal eben am Briefkasten bin, Müll rausbringe usw. nehme jedenfalls ich keine Geldbörse mit. Mir ist das Missgeschick schon passiert, als ich im Flur am Schuhschrank war.
#15
17.4.14, 15:07
Ich glaube ich werde Rabatt beim Schlüsseldienst bekommen. Die haben meine Nummer schon gespeichert, so oft rufe ich bei denen an. :( Leider. Ich bin halt doof was den Schlüssel angeht. Andauernd unter druck, mal dies, mal das.. Und so passiert es halt das ich mich aussperre, ob Wohnung oder Auto, ist mir schon passiert. Die haben mir auch mal die Haustür um sonst aufgemacht, weil ich halt deren beste Kundin bin :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen