Sich das Bügeln ersparen

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um mir das Bügeln zu ersparen, mache ich Folgendes:

Wenn ich die Wäsche aus der Waschmaschine nehme, dann lege ich alles, was ich sonst bügeln würde, nass ganz schön zusammen. Lasse das dann mindestens 1 Stunde stehen, bevor ich es aufhänge. Und siehe da! T-Shirts, etc. sehen aus, wie gebügelt! Na gut, Bürohemden und heikle Blusen muss man trotzdem bügeln, aber die hab ich schon großteils aus unserer Kleidung verbannt.

Von
Eingestellt am
Themen: Bügeln

149 Kommentare


17
#1 Dora
29.3.13, 09:58
Also, ich bügel auch nicht gerne, deshalb schüttel ich alles vor dem Aufhängen sehr kräftig durch, ziehe die Ränder schön nach und hänge die Teile, die man bügeln muss, meistens auf einem Bügel auf, aber auch auf der Leine geht es.
Dann habe ich weniger zu bügeln bzw. muss nur noch leicht überbügeln oder kann es mir ganz ersparen.

Ich habe schon von Leuten gehört, dass sie Jeans, Unterwäsche und sogar Socken bügeln. Das würde mir nicht im Traum einfallen.
Jeans werden bei mir glattgeschüttelt und glattgestrichen, bevor sie dann auf die Leine kommen. Im Trockner sollen sie ja wunderbar werden, habe aber leider keinen.
20
#2
29.3.13, 10:44
Da auch ich nicht gerne bügel, habe ich es mir angewöhnt, die Wäsche sofort aus der Maschine zu nehmen, alles sehr ordentlich auszuschütteln und zurechtziehen, dann ist es nämlich schon so gut wie gebügelt.
Dann hänge ich die Sachen sofort superordentlich auf und habe mir auch fast das bügeln gespart. Über die dann noch übrig bleibenden Teile muss ich dann auch nur noch mit dem Bügeleisen drüber sausen. Im Sommer (sofern wir denn mal einen haben) nimmt mir der Wind auch die Arbeit noch ab.
Die gesparte Zeit kann ich anderweitig viel fröhlicher gestalten als am Bügeltisch :-))))
23
#3 Murmeltier
29.3.13, 14:03
Alle die nicht gern bügeln, sollten auch darauf achten, daß beim Abhängen der trockenen Wäsche diese sorgfältig gefalten in den Wäschekorb gelegt wird! Nur von der Leine nehmen, zusammenraffen und soviel wie möglich rein in den Wäschekorb, das macht nur unnötige und zusätzliche Knitterfalten, die dann das Bügeln der Wäsche zusätzlich erschweren.
33
#4 Upsi
29.3.13, 16:50
Ihr könnt mir gerne alle eure Bügelwäsche bringen, ich liebe es zu bügeln, dabei schöne Musik und ab und zu bekomme ich ein Leckerli zugesteckt. Was kann es schöneres geben.:-)
25
#5
29.3.13, 19:18
@Upsi: WO WOHNST DUUUUUUU? :)))))
14
#6
29.3.13, 19:36
ich bring meine auch upsi....

und ein leckerchen.....mhhhh... das lässt sich auch einrichten....
habe ich hier doch durch die Katzen, die Kaninchen, die Bartis und die Fische viele Sorten hier...grins....

wir können ja einen bus mieten und unsere Wäsche zu upsi bringen......lol
13
#7 Upsi
29.3.13, 19:57
@bebamaus: @dobby , grinse mal, im Moment würdet ihr mit eurer Wäsche im Schnee versinken, aber ich schaufele schon mal eine Bahn frei. Ich wohne ganz oben im Norden,hundert Meter vom Meer weg und an Leckerli stelle ich hohe ansprüche, von wegen Hundefutter :-) , dann lieber schokoladennougatmarzipantrüffel Pralinen.
9
#8
29.3.13, 21:11
mist.....ich wohne ziemlich im Süden.
hier schneit es auch...
kann ich es per post schicken? ganzliebaugenaufschlag

bring auch schoki mit

grins

LG
beba
17
#9
29.3.13, 23:24
Wenn Gott eine Frau gewesen wäre, gäbe es Nichts zu bügeln. Spaß beiseite, ich hasse bügeln aber leider kommt man nur schwer drum herum. Also mache ich es nun so.

Wie viele Andere auch hänge ich die Wäsche sofort ordentlich und gut in Form gezupft auf, und wenn alles klamm-trocken ist sortiere ich aus. Was zum im Haus und Garten herum wuseln bestimmt ist wird einfach nur gefaltet und weg gepackt, und damit spare ich mir schon eine Menge Arbeit. Dann schnappe ich mir die Sachen die ich vor habe in den nächsten paar Tagen anzuziehen und die werden dann dank etwas Feuchte noch im Stoff einfach übergestrichen bis sie knochentrocken sind und gefaltet. Und gut ist. Ja, und die Dinge die ich nur sehr selten trage kommen in einen kleinen Korb ordentlich zusammen gefaltet, und die kommen dann dran wenn dringend benötigt.

Allerdings gebe ich zu das ich schon vor einiger Zeit nur noch pflegeleichte Sachen kaufe, und wenn gut nach der Wäsche aufgehängt werden bei mir bestimmt keine Jeans, Socken oder Schlafanzüge gebügelt.

Das Leben ist zu kurz um es mit solch lanweiligen Sache zu verdödeln. Ach ja, und Männe habe ich dazu verdonnert seine Klamotten selber zu bügeln. Toller Nebeneffekt ist seit dem daß das T-Shirt nun nicht mehr bis zu dreimal am Tag gewechselt wird, oder sie regelmäßig in die Ecke geknallt werden.
18
#10 Upsi
29.3.13, 23:28
@bebamaus: schicken ist zu umständlich beba, wir fahren eh diesen Urlaub nach Süddeutschland, dann stell schon mal deinen bügeltisch bereit, ich mache das an Ort und Stelle. Bringe aber Mann, Hunde, Wellensittich und fünf Enkelkinder mit. Wäre das OK für dich ? Die essen auch nicht soooo viel und wir bleiben dann auch nur vier Wochen. :-)
11
#11
30.3.13, 07:04
morgähn upsi

wir haben Ferienwohnungen und von daher Platz;-)
ich habe eh einen halben Zoo hier-platz ist für die Tiere genug. Wiese für den Hund. ehemalige Voliere für MC welli.

5 Enkelkinder....Glückwunsch.... wie schön
wir wohnen im Wald.und das ist kein Witz. die haben bestimmt Spaß.


jetzt kommst du aus der Sache nicht mehr so leicht raus....grins...

Bügelbrett wird abgestaubt und aufgestellt......;-)
6
#12
30.3.13, 07:52
ach so... dein Mann....wo stecken wir den hin?

lol..... völlig vergessen ;-)
10
#13 Upsi
30.3.13, 08:01
@bebamaus: :-) :-) :-) OK, ich ergebe mich und komme bügeln, aber nicht mehr vor Ostern. Ich wünsche euch allen schöne Feiertage und endlich etwas Sonnenschein.
24
#14 Murmeltier
30.3.13, 14:35
Hach ne, das hat mal richtig Spaß gemacht, Eure Postings zu lesen. Da sieht man es mal wieder: Es gibt auch Tipps, die allen am Ende ein fröhliches Lachen ins Gesicht zaubern :-))
In diesem Sinne wünsch ich ein frohes Osterfest!
8
#15
30.3.13, 19:54
@Upsi: Oh, fein, dann musst du via A1 sicher direkt an Köln vorbei!

Fahrt doch einfach eine Woche früher los und schick deine Familie in Köln auf Tour!
Bügeltisch auf Balkon, Leckerlis kommen diiiiiirekt aus der Küche, Mann und Enkelkinder gehen ab ins Phantasialand, Kölner Dom, Rheinpark mit Kabinenbahn über'n Rhein, Zoo, oder Abenteuerspielplatz oder...oder...oder
Und zum Schluss testet dein Mann mit den Kurzen noch die vielen Kölner Brauhäuser.
Was glaubst du, wie ruhig dein Urlaub in Köln wird!
Die Hunde dürfen zum Nachbarn unter mir und der Wellensittich findet hier gaaaaanz viele wild lebende grüne Verwandte, mit denen er die Pflaumenbäume im Garten meines Bruders leer fressen kann.
Ist das ein Angebot?

Wenn ich so auf meinen Bügelberg starre, könntest du eigentlich auch zwei Wochen früher kommen...;)))))))
7
#16
30.3.13, 20:07
@quennmary47: So ähnlich wie du mache ich das auch immer.
Ich versuche so viel wie möglich glatt aufzuhängen, aber schlimm ist es, wenn sich mein Mann abmüht (im wahrsten Sinne des Wortes).
Dann hängt er die T-Shirts zum Beispiel schön glatt gezogen mit dem Saum an die Leine.
Nur - dass er vorher das untere Teil des Shirts fein, sehr sorgfältig und mit viiiel Kraftaufwand in die Breite glatt zieht, das Ganze noch mal kräftig ausschlägt, um dann die äußersten Zipfel nett verdreht anzuklammern.
Aber so habe ich sogar bei einem etwas engem T-Shirt immer die Gewissheit, dass es mir um die Hüften herum gut passt.
Nur die (Klammer-) Zipfel an den Seiten stören das Bild etwas...;)))
8
#17 Upsi
30.3.13, 20:16
@Dobby: ich bin gerührt und den Tränen nahe angesichts soviel Fürsorge.bin gespannt was meine 17 bis 25 jährigen Enkelkinder zum Vorschlag Phantasialand sagen, hihi.
Köln finde ich sehr schön, war schon mehrmals da, allerdings noch nie zum bügeln.:-) bei so vielen bügelangeboten muss ich erstmal ein Gewerbe beantragen und sobald ich den schein habe setze ich mich in die Bahn Richtung Süden. Wir sind sieben Personen, gute Esser und erwarten vier Wochen Verwöhnprogramm vom feinsten. :-) :-) :-) also bis denne
Frohes eiersuchen morgen
13
#18
30.3.13, 22:51
@Dobby: Dobby, mein Mann macht es noch geschickter. Er wird immer breiter und folgedessen brauche ich seine T-shirts gar nicht mehr zu bügeln. Einmal angezogen sind sie mehr als straff und stramm! Ich glaube manche freuen sich sogar wenn sie in der Waschmaschine etwas "ent-spannen" können!
2
#19
31.3.13, 00:15
@Upsi: Da bietet sich doch die Kölner Brauhaus Variante schon ganz von alleine an...

Drei Wochen früher?
2
#20 Upsi
31.3.13, 08:33
@Dobby: OK, überredet :-)
7
#21
31.3.13, 10:04
@Dobby, herrlich, so schön können nur Männer Wäsche aufhängen. Ich bin vor lachen fast vom Stuhl gefallen.

Upsi, magst bei mir auch noch vorbei kommen? Bin so eine Autostunde von Köln entfernt. (Von Dir aus betrachtet, vor Köln.)

@all
Ich kenne sogar Frauen die Handtücher und Waschlappen (!!) bügeln. Auf meine Frage, ob sie Langeweile hätte, habe ich nur ein völlig irritiertes Kopfschütteln geerntet...
#22
31.3.13, 10:09
bitte löschen
1
#23 Upsi
31.3.13, 10:57
@miezepussi: klar, komm auch zu dir, ups, da bin ich wohl bald millionär :-)
4
#24
31.3.13, 11:04
Eure Kommentare haben mir den Sonntagmorgen versüßt ;-)
Um die bügelei zu reduzieren lasse ich die Wäsche nicht so stark schleudern (800 U) und hänge sie in den Wind..
Klappt ganz gut.
Wenn ich Ermangelung von Wind in der Waschküche trockne und daher mehr bügeln muss, schaue ich mir alte Kamellen (Heinz Rühmann, Miche von Lönneberger, unsere kleine Farm etc. auf DVD an) Macht auch Spaß, lach...
7
#25 Schnuff
31.3.13, 11:59
Man kann auch die Wäsche,z.B. T-Shirts und Jeans nach dem trocknen sehr sorgfältig zusammen legen und im Schrank stapeln.Durch das Gewicht der Wäsche "bügelt" sie sich fast von alleine.

Habe hier mal einen Tipp gelesen,da wurde die trockene Wäsche zusammen gefaltet unter die Matratze gelegt...
@freespirit : das mit den T-Shirts kenne ich von meinem Ex auch noch.Was der anziehen wollte,wurde nie gebügelt....

So gefällt mir die Seite.Alle haben gute Laune und machen Späße.Wäre beim lesen auch fast vor lachen vom Stuhl gefallen.Weiter soo!

Euch allen ein frohes Osterfest,wenn man das angesicht des Schnees sagen kann,was heute hier vom Himmel rieselt,grrrr!
8
#26 peggy
31.3.13, 12:18
auch ich konnte herzhaft lachen, danke für diesen tollen Einsatz der Kommentare.

PS. bügeln, nein danke, nur Sachen die für wirklich besondere Anlässe sind..ansonsten habe ich von allen Tippschreibern hier einiges gelernt. Manches wußte ich und habe es auch immer praktiziert, manches kam dazu!
Vielen Dank!

....und viele bunte Ostereier
8
#27
31.3.13, 12:36
Da ich zur Zeit leider auch keinen Trockner habe - ich weiss, dass er sehr
viel Strom verbraucht, bleibt aber für mich das Mass aller Dinge -
freue ich mich über jrden guten Tipp, denn ich finde nur Fenster putzen
noch schlimmer als bügeln!
Viele bunte Ostereier
7
#28
31.3.13, 12:53
@Murmeltier: Es ist erfrischend und schön, dass es auch anders geht. Im Forum, in dem ich vorher war, wurden nur Agreßionen raus gelassen. Schrecklich!! Ich hatte vorgeschlagen, das Ganze mit mehr Humor zu verpacken, oh je, das kam gar nicht gut an.
In diesem Sinne: Euch Allen ein schönes Osterfest
3
#29
31.3.13, 13:05
Als Single (männlich) muß ich mich leider selbst um meinen Haushalt kümmern und habe daher einige zeitbezogene Sparmaßnahmen entwickelt.
Nicht gebügelt werden: Handtücher, Bettwäsche, Unterwäsche, Socken, T-Shirts, Jeans, Geschirrtücher und Taschentücher. Bleiben eigentlich nur die Hemden. Und da erbarmt sich manchmal meine Exfrau oder jemand aus dem Bekanntenkreis. Fensterputzen mag ich auch nicht - hier trifft erfreulicherweise auch der vorhergende Satz zu.
9
#30
31.3.13, 13:07
endlich mal ein Thread, wo kein Gezicke und Kleinkrieg ist.....

Herrlich entspannend trotz Bügelthema ....

Ich hab Sachen, die gebügelt werden müssen, fast ganz aussortiert.
Nur noch ganz wenige Sachen, wenn s mal festlich werden muss, hab ich noch. Und das kommt ungebügelt (auf Bügel getrocknet) in den Schrank. Erst , wenn ich es brauche, bügle ich es.

Bettwäsche wird schön gefaltet und kommt dann unten in den Stapel. So drückt das Gewicht der andern Bettwäsche alles glatt.
Das Kopfkissen kommt zusammengefaltet zwischen den (gefalteten) Bettbezug. So hab ich alles zusammen.
13
#31 Upsi
31.3.13, 13:55
Ich glaube ich habe da eine marktlücke entdeckt, wie wärs mit ner tauschbörse, so nach dem Prinzip, ich bügele deine Wäsche und du putzt meine Fenster. Oder,
Ich geh mit deinem Hund gassi und du massierst meinem Schatz die Füße. Oder, ich koche für deine Familie und du räumst meinen Keller auf. Ohh, da finden sich sicherlich tausend Dinge. Ich muss mal nachdenken................:-)
2
#32
31.3.13, 14:06
@Upsi: wo bist Du?????
2
#33
31.3.13, 14:09
@bebamaus: der könnte doch im Wald Holz hacken...
2
#34 Upsi
31.3.13, 14:14
@babu: ich bin doch hieeeer :-)
1
#35
31.3.13, 17:42
Das werde ich mal probieren ich hasse nämlich bügeln,aber ich glaube,es wird meinen Ansprüchen nicht genügen.
5
#36
31.3.13, 17:55
genaaaaauuuuu

Holz hacken...

bei diesem langen Winter kann man das gebrauchen.
hier kommen schon wieder flocken vom Himmel.

jaaaaaa, der thread hier ist so harmonisch. freu. so soll das auch sein.
trotz dem Bügel Thema...

LG beba
4
#37
31.3.13, 17:58
Was das Bügeln angeht habe ich meine eigene Lösung: ich bügle nur die Sachen, die einigermaßen flott gehen. "Schwierige Hemden" - jeder kennt sicher so Wäschekandidate- gebe ich in die örtliche Wäscherei. Kostet hier zwischen 1 und 1,60 Euro, ich bekomme sie auf dem Bügel zurück und ich habe jede Menge Zeit und Nerven gespart. Die restlichen Bügelsachen bügle ich fernsehschauend einmal in der Woche, dann sammelt sich auch nicht soviel und es geht flugs. Ich mache das als Ritual Sonntags, dann ist es wie Zähneputzen, man denkt einfach nicht mehr drüber nach und macht es einfach. Besser als sich jedes Mal neu aufzuraffen.

Übrigens ist das gestern/heute ein herzerfrischender threat! Endlich nur fröhliche Menschen, die einen Spaß machen können!!!
Noch weiter schöne Ostern zusammen!
3
#38
31.3.13, 18:01
Jeder gute Tipp, der zu weniger Bügeln führt, ist Balsam auf meine vom seit Jahren vom Bügeln geschundene Seele... *lach*

Gott sei Dank bügelt mein Mann eigentlich ganz gerne ("Man kann dabei so gut entspannen." Na, dann...), aber bei kniffligen Sachen, wie Hosen etc. muss ich doch selbst ran.

Ich kannte mal eine nette, alte Dame - gelernte Hauswirtschafterin - die hat sogar die kleinen Aufhänge-Schlaufen von Geschirr-und Handtüchern mit der Spitze des Bügeleisens ausgebügelt. DAS ist für mich die ultimative Krönung des größtmöglichen Bügelwahnsinns!! Dass diese Dame danach ihre Wäsche mit dem Lineal gefaltet und in den Schrank geräumt hat, ist dagegen schon fast ein Leben auf dem Ponyhof.
5
#39
31.3.13, 18:15
Juwosa, ich hatte 'mal ne Freundin die hat bei der Bank gearbeitet. Ihre Wohnung war genauso steril und in genau den selben Farben wie ihr Arbeitsambiente und wenn sie ihren Kleiderschrank aufmachte, erinnerte dessen Inneres an ein Ablagenkabinett. Alles militärisch präzise gebügelt, gefaltet und nach Farbe und Gebrauch koordiniert.

Bügeln hin, bügeln her ... ich bin fest davon überzeugt das es bestimmt spannenderes im Leben zu tun gibt und das es eine Sache ist die man so schnell und selten wie möglich hinter sich zu bringen hat.

Euch Allen ein schönes faltenfreies Ostern!
7
#40
31.3.13, 18:23
@Juwosa:

Das erinnert mich an meine Haustöchterzeit.
Da mussten wir die Unterhosen auch mit dem Lineal 10 cm breit zusammenlegen. (Das wurde von der Hausmutter kontrolliert).
Ich hab mir eine Schablone aus Pappkarton gemacht, weil mir dieses Abmessen auf den Zeiger ging....

Und wo es etwas zu bemängeln gab (Pflanzen nicht gegossen, Bettdecke/Tagesdecke krumpelig, ein Haar im Waschbecken etc.), wurde ein roter Pfeil aus Pappkarton hingelegt und dann wurde kontrolliert, ob es bereinigt war ...
Ich denke mit Grausen daran zurück.

Man kann es auch übertreiben.
5
#41 Schnuff
31.3.13, 18:33
@Juwosa: Du brauchst Dich jetzt im Nachhinein nicht über diese alte,nette und liebe Dame aufregen.Worüber Du Dich wunderst,war früher ein Grundbegriff der Haushaltsführung.
Meine Mutter hat den gleichen Beruf gelernt - 3 Jahre lang.
Es musste alles akkurat sein,alles hatte seine Maße,weil,es musste ja sehr viel im Schrank Platz finden.
Hatte auch mal den Versuch unternommen,das zu lernen.
Es wurde uns beigebracht,wie man Handtücher,Unterwäsche,normale Wäsche,Bettwäsche zu falten hatte,wie man kochte und buck(gebacken),wie man in der Küche Wege einsparen konnte,genau so beim Staubsaugen,sehr schnell und ohne unnötige Wege. War zuerst auch interessant, aber dann....hatte ich keine Lusten mehr.
LG
6
#42
31.3.13, 18:36
Upsi, halloooo! Hier meldet sich noch so ne "Bekloppte" die gerne bügelt, jetzt bist Du nicht mehr alleine.
Ich kann gar nicht verstehen, warum hier niemand gerne bügelt das ist doch ne herrlich entspannende Tätigkeit! Für mich ist das wie Meditation, ehrlich!

Beim Bügeln erledige ich im Kopf alles, was demnächst ansteht oder was war, mache Traumreisen über den ganzen Globus, niemand stört mich, quatscht dazwischen, ich höre Musik oder lasse den TV laufen.

Bei mir wird A L L E S gebügelt, auch Geschirrtücher samt den Aufhängern, Unterwäsche, Schlafanzüge, Jeans ..... und die Socken bekommen eine Bügelfalte :-)

Für T-Shirts, Pullis etc. habe ich zum Falten eine Schablone, das geht schnell und im Schrank ist alles tipp-topp. Nix kommt ungebügelt in den Schrank, wo sind wir denn? Ich bitte jedoch um gnädige Nachsicht, ich war im Mädcheninternat bei den Nonnen, da ging das nicht anders sondern es wurde einem alles aus dem Schrank auf den Boden geworfen, wenns nich exakt genug war. Wenn aus dieser Zet nicht viel hängenblieb, die "Macke" mit dem Bügeln blieb.

Bei der Konzentration auf die Bügelwäsche sehe ich dann nicht, dass die Fenster trübe sind und der Fußboden nass gewischt werden könnte. Da ich das hasse wie die Pest, wäre ich um Tipps, wie sich Fenster
4
#43
31.3.13, 18:55
@lieselottchen: Wenn du näher als Upsi wohnst, hast du die besseren Karten...

Wobei - wenn ich es mir so recht überlege - ich glaube, es macht mir doch ein wenig mehr Spaß mit fünf jungen Leuten durch die Kölner Brauhäuser zu ziehen und den dazugehörigen Großvater abzufüllen als Fenster zu putzen und den Boden zu wischen...

Und wenn du meine Bügelberge trotzdem nimmst, könnte upsi sogar mit uns gehen!
Prost!

P.S. Wer putzt schon Fenster und wischt Böden? ;)))))
1
#44
31.3.13, 19:18
@Upsi: das mit dem Tauschen "Bügeln gegen Fensterputzen" gibt's schon. Googel doch einfach mal "Talente tauschen" dann findest Du vielleicht auch etwas in Deiner Stadt. Schöne Ostern!
6
#45
31.3.13, 19:35
und nu icke noch einmal mit meinem Senf. Auf einer Seite bewundere ich die Leutchen die sich den Haushalt quasi zum Lebensinhalt gemacht haben, auf der Anderen bin ich heilfroh das bei mir auch 'mal neune grade stehen können, sich die gelegentliche Staubfluse verirren kann und die Welt nicht unter geht wenn das Küchenhandtuch nicht fachgemäß zusammen gefaltet wurde.

Ich denke es gibt Menschen die vielleicht wenig Anderes kennen und folgedessen voll beim Haushalt aufblühen, und Andere für die ihr Leben so gestalteten das Putzen, Bügeln und Kochen eher zur zeitraubenden Nebensache wurde.

Meine Wenigkeit hat beide Seiten recht gut kennen gelernt, bwz. ein sehr ereignisreiches, buntes und ungebundenes Berufsleben wo Bügeln nur dazu diente den Kofferinhalt und die Berufskleidung für die nächste Reise flott zu machen. Und das Leben als Hausheimchen als ich heiratete. Ich machte es viel zu viele Jahre aus lauter Liebe mit und redete mir immer wieder ein wie toll es doch war die perfekte Hausfrau zu liefern.

Dann jedoch ging die Heimatfront den Bach runter und da entdeckte ich erst einmal wieder wie sinnlos das ewige Geschruppe, Aufgeräume und das Restliche doch ist wenn man in der Zeit so viele tolle und spannende Sachen machen und erleben könnte.

Vielleicht ist es Alles auch nur eine Generationssache. Als ich damals mit knapp 18 das Elternhaus verließ um alleine auszuwandern gab mir meine Mutter noch schnell einen Crashkurs im Bügeln, Putzen und schlichtem Kochen. So etwas wie Haushaltslehre und Profibügeln gab es damals in meiner Welt gewiß nicht und gut ist das ich mich auch ohne all diese Kennt-
nisse bestens durch das Leben schlagen konnte.

In diesem Sinne Euch allen noch ein schönes restliches Osterfest!
3
#46
31.3.13, 19:40
Wer die Wäsche halbwegs ordentlich von der Leine abhängt spart sich immerhin schon sehr viel Arbeit. Bei mir kommt alles was gebügelt werden muss sauber zusammen gelegt unten in den Korb und z. B. Socken und solche Teile die man nur zusammenlegen muss obendrauf, die sind dann auch schnell im Schrank oder in der Schublade. Und die anderen Sachen haben nicht noch mehr Knitterfalten und sind auf jeden Fall bei mir immer Ruck Zuck gebügelt :-)
6
#47 Upsi
31.3.13, 19:59
@lieselottchen: da bin ich jetzt aber doch beruhigt, dachte schon ich bin nicht normal, weil ich bügeln liebe. Ufff das tut gut. Könnten wir beide doch eine Firma gründen, so in etwa lieselottchen und upsis bügeloase mit verwöhnprogramm für sie und ihre Wäsche. Wenn wir dann so richtig reich sind, schmeißen wir ne sektparty für alle FM Mitglieder. Na, was meinste ?
5
#48 lieselottchen
31.3.13, 20:14
@Upsi: Gar nicht so schlecht, Deine Idee. Allerdings würde ich unsere Firma dann gerne "faltenfrei" nennen, dann müssten wir uns nicht nur aufs Bügeln spezialisieren...., weil Du ja von Verwöhnprogramm für "sie´und ihre Wäsche" schreibst.

Die Sektparty soll dann Dobby organisieren, die scheint sich mit Brauhäusern und Kneipen auszukennen. Finanzieren werden wir das mit unseren heißen Eisen....
3
#49 lieselottchen
31.3.13, 20:20
@Dobby: Ich glaube, ich habe bessere Karten, ich wohne um die Ecke "in der verbotenen Stadt", weißte Bescheid? Darf ich trotzdem bügeln? Nach getaner Arbeit könnte ich ja noch zu Euch stoßen, den Großvater will ich nämlich auch sehen, denn die Jungen können eh nix vertragen :-)

PS: Upsi darf leider nicht mit, muss mit mir bügeln.
2
#50 lieselottchen
31.3.13, 20:26
@wattebällchen: Bettwäsche bringe ich in die Heißmange! So schön glatt kriegt man sie selbst nicht hin und es gibt nichts schöneres, als in ein frisches und glattes Bett zu schlüpfen. Kostet nur ganz kleines Geld und gibt viel Freizeit.
Ja, ich weiß, es gibt bügelfreie Bettwäsche - die mag ich aber nicht.
5
#51 Upsi
31.3.13, 20:42
@lieselottchen: toll, genau so machen wir das, dann können wir uns nächstes Ostern auf die schnöden Eier kaviar streuen hihi.
15
#52
31.3.13, 20:42
@lieselottchen:

Du wirst lachen, so superglatte Bettwäsche mag ich gar nicht.
Früher hatte ich selbst eine Mangel (zur Hochzeit gewünscht, da ichs so von Haustochterzeiten gewohnt war... Hatte noch weiße Damastwäsche und Leinenlaken in der Aussteuer. Die kriegte nicht mal die Mangel glatt. Schrecklich ...)

Ich hab ganz normale bunte Baumwollbettwäsche.
Und da die Kinder erwachsen sind und aus dem Haus und ich Witwe bin, reicht mir die Glätte meine Bettwäsche.

Ich muss niemand mehr beweisen, was für eine Superhausfrau ich bin. Ich mache es mir einfacher, denn die Pflege meiner alten Mutter (bettlägerig) reicht mir neben der Praxis ....

Ich falle abends nur noch ins Bett.
Die Feiertage hab ich richtig genossen, dass mal außer der Pflege keiner etwas von mir wollte ....
1
#53
31.3.13, 21:27
@Upsi: Na, das ist ja toll, wo wohnst Du denn?
Bei mir gibt`s gar keine Klamotten die gebügelt werden
müssen.
Es ist (war) für mich immer der Horror.
Was bin ich froh, daß ich hier lesen darf, daß ich nicht alleine
bin, hab bisher nur unverständige Blicke geerntet, wenn ich
zugegeben hab, daß ich Bügel- Hasser bin.
1
#54
31.3.13, 21:41
@Upsi: Solche Tauschringe gibt es.
Tolle Sache, war auch in einem Mitglied, der ist aber leider eingeschlafen.
Kann ich nur empfehlen, wenn Du genug aktive Mitglieder hast ist es für alle eine Bereicherung.
Es sind auch neue Freundschaften entstanden, wo sich jetzt auch ohne Tauschring- Organisation geholfen wird.
Viel Erfolg bei der Gründung.
Laß mal hören, ob Du erfolgreich warst.
2
#55 Upsi
31.3.13, 21:45
@halow: ich wohne im Norden , bin en fischkopp
#56
31.3.13, 21:50
@lieselottchen: Wie geht`s Deiner Halswirbelsäule?
Ich hab beim Bügeln damit große Probleme gekriegt.
Soll keine Ausrede sein, war wirklich so!
#57
31.3.13, 21:54
@lieselottchen: Wie geht`s Deiner Halswirbelsäule?
Ich hab beim Bügeln damit große Probleme gekriegt.
Soll keine Ausrede sein, war wirklich so!
#58
31.3.13, 22:01
Schön im Norden, ich liebe ihn!
War vor gefühlten hundert Jahren mal im Winter oben, zugefrorene Ostsee.
Ein Traum!
Wir haben Decken auf`s Eis gelegt und uns gesonnt.
Der Sonnenbrand war dann allerdings kein Traum.
War trotzdem ne schöne Zeit.
Liebe Grüße aus Berlin
3
#59
31.3.13, 22:48
Huhuuu, zu später Stunde noch ein Kommentar aus Berlin. Mit der Wäsche mach ich es genauso und bestimmt schon seit 30 Jahren. Habe ich mal von meiner Mutter übernommen. Die Wäsche möglichst schnell aus der Waschmaschine nehmen, schön glatt auf die Arbeitsplatte legen, als wenn man das Stück bügeln möchte, mit der Hand glatt streichen und das nächste Wäschestück drauf und auch eine halbe Stunde bis 1 Stunde übereinander liegen lassen, dann glatt aufhängen. So mach ich es mit Bettwäsche, Handtüchern, T-Shirts, Sweatshirts u.v.m. Bügeln brauch ich eigentlich nur mal eine Bluse oder ein Oberhemd. Das hat mir viele Stunden Bügeln erspart. Das hat sich besonders bemerkbar gemacht, als die Kinder noch kleiner waren, heut sind wir ja nur noch zu zweit. Meine Freundin bügelt noch heute jedes Stück, sogar die Unterhosen. Naja, soll ja jeder machen wie er will. Aber ich kenn viele Frauen, die ihr starres Tagesprogramm haben. Wenn z.B. freitags alles (Möbel, Fussböden usw.) feucht gewischt wurden, habe ich, wenn schönes Wetter war, lieber etwas mit den Kindern unternommen und das schöne Wetter ausgenutzt. Aber ich habe auch bemerkt, dass die jungen Frauen heute andere Maßstäbe setzen. Da die meisten Frauen ja heute auch berufstätig sind, müssen sie schon ganz schön jonglieren, alles unter einen Hut zu bringen. Da steht ein perfekter Haushalt nicht mehr unbedingt an erster Stelle. Und somit wieder zu obigem und auch meinem Tipp; Wäsche w.o. beschrieben, ordentlich legen und dann erst auf die Leine und schon hat die manchmal gestresste und berufstätige Frau und Mutter mehr Freizeit für die Familie!
Allen noch schöne restliche Ostern (in Berlin ist noch immer in Parks und Gärten eine geschlossene Schneedecke) und lb. Grße aus Berlin
1
#60
31.3.13, 22:58
Huhuuu, zu später Stunde noch ein Kommentar aus Berlin. Mit der Wäsche mach ich es genauso und bestimmt schon seit 30 Jahren. Habe ich mal von meiner Mutter übernommen. Die Wäsche möglichst schnell aus der Waschmaschine nehmen, schön glatt auf die Arbeitsplatte legen, als wenn man das Stück bügeln möchte, mit der Hand glatt streichen und das nächste Wäschestück drauf und auch eine halbe Stunde bis 1 Stunde übereinander liegen lassen, dann glatt aufhängen. So mach ich es mit Bettwäsche, Handtüchern, T-Shirts, Sweatshirts u.v.m. Bügeln brauch ich eigentlich nur mal eine Bluse oder ein Oberhemd. Das hat mir viele Stunden Bügeln erspart. Das hat sich besonders bemerkbar gemacht, als die Kinder noch kleiner waren, heut sind wir ja nur noch zu zweit. Meine Freundin bügelt noch heute jedes Stück, sogar die Unterhosen. Naja, soll ja jeder machen wie er will. Aber ich kenn viele Frauen, die ihr starres Tagesprogramm haben. Wenn z.B. freitags alles (Möbel, Fussböden usw.) feucht gewischt wurden, habe ich, wenn schönes Wetter war, lieber etwas mit den Kindern unternommen und das schöne Wetter ausgenutzt. Aber ich habe auch bemerkt, dass die jungen Frauen heute andere Maßstäbe setzen. Da die meisten Frauen ja heute auch berufstätig sind, müssen sie schon ganz schön jonglieren, alles unter einen Hut zu bringen. Da steht ein perfekter Haushalt nicht mehr unbedingt an erster Stelle. Und somit wieder zu obigem und auch meinem Tipp; Wäsche w.o. beschrieben, ordentlich legen und dann erst auf die Leine und schon hat die manchmal gestresste und berufstätige Frau und Mutter mehr Freizeit für die Familie!
Allen noch schöne restliche Ostern (in Berlin ist noch immer in Parks und Gärten eine geschlossene Schneedecke) und lb. Grße aus Berlin
2
#61
31.3.13, 23:03
@Kochmütze: Sorry, hab aus Versehen zweimal meinen Beitrag eingestellt und kann ihn irgendwie nicht löschen. Aber bei der Gelegenheit kann ich ja noch anmerken, dass sich das Forum merklich gelockert hat, sehr positiv. War eine Weile nicht drin, da verreist und krank, aber jetzt..... macht Spaß, wieder dabei zu sein! Tschaui und gute Nacht bis zum nächsten Mal.
2
#62
31.3.13, 23:11
Kochmütze, ich grüße Dich auch aus Berlin. Ich denke 'mal um aus dem Haushalt keine Priorität mehr zu machen braucht man kein junges berufs-
tätiges Ding zu sein. Eher zählt was Einem im Leben wichtig ist, und womit man bereit ist seine Zeit zu verbringen. Meine Wenigkeit ist zwar kein junger Feger mehr und berufstätig bin ich auch nicht mehr. Dennoch habe ich viel zu viel Andere Dinge die mich begeisternt und beschäftigen anstatt gefühlte Ewigkeiten am Bügelbrett zu verbringen.

Wünsche Dir ein schönes restliches verflocktes Ostern.
3
#63
31.3.13, 23:24
Hallo freespirit, genau Deine ist auch meine Einstellung. Nur, was einem im Leben wichtig ist, weiß man, wenn man noch sehr jung ist, in manchen Sachen noch nicht. Ich hab mich damals, als die Kinder noch klein waren, manchmal verrückt gemacht, was ich alles noch machen "muss" oder wenn sich Besuch angesagt hat, vorher Grossputz zu machen, das seh ich heute auch alles gelassener. Heute geniesse ich es, auch mal einen Tag alle viere gerade sein zu lassen oder das zu machen, wozu ich gerade Lust hab. Es ist eben, wie man so schön sagt, alles zu seiner Zeit und wie man es von zu Hause mitbekommen hat (besonders als Mädchen). Aber meine Schwiegertöchter nehmen den einen oder anderen Tipp von mir gerne an.
So, jetzt aber gutes Nächtle!
P.S. freespirit, kommst Du aus dem Norden oder Süden Berlins, wir wohnen in Steglitz-Zehlendorf.
5
#64 lieselottchen
31.3.13, 23:28
Wenn ich hier zu später Stunde lese, dass Manche den Eindruck haben, man würde seine Hausarbeit zu ernst nehmen oder am Leben nicht teilnehmen, nur weil man die Bügelarbeit akkurat vornimmt, dann muss ich dem schon leicht widersprechen. Man ist deshalb sicher kein lebendiger Staubwedel! Ich z.B. bin 100 % berufstätig/selbständig und habe wenig Zeit und Lust für Hausarbeit. Beim Bügeln kann ich mich richtig entspannen und freue mich dann am optimalen Ergebnis. Ausserdem gilt für mich z.B. der Grundsatz: Alles muss getan werden - warum dann nicht gleich ordentlich.

Ich stimme einigen Schreiberinnen zu, es gibt Wichtigeres im Leben. Dazu gehört für mich auch viel Zeit mit meinem Hund, meinen Freunden, meinem Sport - und die habe ich sogar. Alles eine Frage der Einteilung und Einstellung.
Nobody is perfect - und das ist auch gut so.

Allen noch einen schönen Feiertag morgen und eine Gute Nacht
-Ich habe die Zeitumstellung noch nicht intus und bin noch sehr wach :-)
7
#65
1.4.13, 00:19
Ich habe früher jede Woche mindestens 20 Herrenhemden gebügelt zu all der anderen Wäsche,weil mein Mann sie beruflich tragen musste. Da ich das schon wie im Schaf machte,bat mich meine beste Freundin einmal ob ich ihr nicht einen Korb voll abnehmen würde,der Mann hätte schon nix mehr anziehem. So wurde es zu einem regelmäßigen Tausch,ich bügelte für sie die Hemden und Blusen . Meine Kinder und ich wurden dafür 1bis2x zum Essen Mittags eingeladen. Da ich 2 Jobs hatte gefiel mir das super! Ich ging jahrelang putzen,in Großbetriebe und manchmal Privathaushalte.
Bis ich dann einen Schlaganfall hatte.. mit 46 J. .1 pupertierender Junge, einer noch klein,2 Jobs,der Mann die ganze Woche als Vertreter unterwegs....in der Firma noch Schulung,dann hats 2 Tage vor Weihnachten im Kopf geknallt.......nun lag ich da.
Ich musste lernen loszulassen,ein halbes Jahr,bis es mir halbwegs besser ging.
Das hat unser Leben total verändert.. die Prioritäten wurden anders gesetzt. Seit 8 Jahren bin ich leider Witwe,ohne Enkel dafür mit kleinem Hund!
Ich bin richtig faul geworden... aber ich finde es positiv,mache nur noch was nötig ist. Die paar Jährchen die mir bleiben,genieße ich so gut es geht,ohne unnötige Arbeit. Übrigens hätte nie gedacht,dass ich das so mal praktizieren könnte,habe auch nur geschuftet,geputzt... nee will ich nicht mehr!!
3
#66 Schnuff
1.4.13, 01:05
@weibi1: dann sind wir Leidgenossinnen.Ich hatte vor zwei Jahren am 08.07.auch einen Anfall,kann immer noch nicht wieder arbeiten,habe noch Probleme mit dem rechten Bein.Hatte den Anfall links und Du?Wo hattest du ihn?
Übrigens,der Anfall hat nichts mit der vielen Arbeit zu tun,die Du gemacht hattest.Es hat sich nur blöderweise ein Blutgerinnsel in der Ader gelöst und ist in den Kopf gewandert.
Hattest Du gleich Hilfe?Hat man erkannt,was Du hattest?
Ich hatte das Glück,gleich im KH zu sein....

Dir trotzdem noch einen schönen Oster Montag.
LG
2
#67
1.4.13, 06:51
@lieselottchen und @Upsi: ich oute mich dann auch mal ;-).... Auch ich bügele gerne. Was mir aber auffällt ist, dass irgendwie keiner der gerne bügelt, auch gerne Fenster putzt. Ich übrigens auch nicht. Von daher danke für den Tipp mit dem Tauschring. Ich werde mich mal durchgoogeln.
4
#68
1.4.13, 09:23
huhu und guten morgähn,

das mit dem ...Prioritäten setzen... ist manchmal nicht einfach.
ich wohne auf dem Land in einem kuhdorf. sprich: mehr Kühe als Einwohner.
die kälteren Leute hier sind manchmal wahre putzteufel. Frauen in Kittelschürzen kehren samstags vor dem Haus. überall läuft der Rasenmäher.da hat alles seine Ordnung. wenn man dann aus der Reihe tanzt....

ich sehe es an mir. ich bin 34 und ginge es nach den "regeln" müsste ich schon 3 Kinder haben und schön zuhause den Haushalt machen. aber so ist es bei mir nicht.
nicht falsch verstehen.... ich liebe das leben hier auf dem Land. meine Familie und meine große Verwandtschaft. ich möchte nicht tauschen.....aber wenn man da eine andere Einstellung hat dann ist das manchmal schwer.
hier hängen eben morgens um sieben die betten aus dem Fenster, die übrigens blitzeblank sind. hier hat man samstags das ganze Haus geputzt.,,,,nun ja...ich nicht.
durch mein Geschäft habe ich die Prioritäten eben anders. aber das hat am Anfang schon für Verwirrung gesorgt. warum gründet die keine Familie sondern macht sich selbstständig.....

nun.,..was nicht ist kann ja noch werden. ein paar Jahre habe ich ja noch Zeit....

es freut mich jedenfalls zu lesen, dass auch andere aus diesen regeln der Gesellschaft ausbrechen...ist ei dem ein oder anderen bestimmt auch nicht immer leicht...

man soll das leben genießen, sich unnötige Arbeit ersparen, lieber was mit den freunden unternehmen und sich selber nicht so unter Druck setzen.
alles was das leben einfacher macht ist gut und richtig....zum Glück können wir uns bei FM dazu Tipps holen.....grins...

also genießt den Tag....mag er auch noch so kalt und trübe sein....

LG beba

p.s. das war das Wort zum Sonntag......ähm..... neee....Montag.....grins
3
#69 Upsi
1.4.13, 11:07
@bebamaus: um himmels willen nicht verbiegen lassen, jeder hat nur ein leben und das recht es zu leben wie er mag. in dem sinne noch schöne ostern euch allen.
1
#70
1.4.13, 11:17
huhu upsi,

neeeee, ich verbiege mich nicht.

ich lebe mein leben und bin glücklich.

ich denke nur,dass sich viele wegen der Gesellschaft verbiegen.

ich kenne da leider einige....

regeln werden von Menschen gemacht und wer sagt, dass diese regeln alle richtig sind?

da gibt es andere Gebote an die man sich halten sollte ;-)

LG
beba
3
#71
1.4.13, 12:29
@lieselottchen: Wer schön bügelt, darf hinterher auch mit ins Brauhaus, den jungen Leuten zeigen, wo der Stiefel hängt...
Aber du wirst Kölsch trinken müssen... für jedes Alt gibt es einen Bügelberg extra...
9
#72
1.4.13, 16:03
@bebamaus

Ob was wirklich wichtig ist,merkst du erst ,wenn Du selber nicht mehr kannst! Und ich habe auch immer auf die Nachbarn geschaut....mache ich alles richtig, muss ja alles seine Ordnung haben, nur nicht auffallen.

Heute denke ich mir,ruscht mir ALLE den Buckel runter. Denn helfen tut dir im Notfalle niemand.......werde 62 und tue nur noch was ich mag.
2
#73
1.4.13, 16:43
Ob andere die Wäsche bügeln oder nicht, ist mir auch egal. Ich tu es und werde es immer machen, solange ich das machen kann.
Viel schlimmer wäre es für mich, das nicht mehr machen können.
6
#74
1.4.13, 17:48
@bebamaus:
ach ja, da erinnre ich mich an eine frühere Wohnung.

Wenn da nicht morgens um 7 die Treppe gewischt war, "musste" die Vermieterin das machen und hat dann feste mit dem Schrubber an das Metallgeländer geklappert, damit ich ja hörte, "dass man mir hinterher putzen müsse."
Ich hatte Schicht im Krankenhaus und kam erst um 22 Uhr nach Hause ....

Aber was solls, vorbei ist vorbei.

Heute mache ich die Hauswoche (Gehweg fegen), wo es nötig ist.
Schnee schippen ist bei mir allerdings obligat. Hab keine Lust auf einen Prozess, wenn jemand hinfällt.
Und da bei mir morgens ab 6.15 Uhr die Leute zur Straßenbahn eilen und den Schnee schön fest trampeln, schippe ich um 6 Uhr.

Manches muss sein und je mehr ich mich dagegen sträube, desto belastender empfindet man es.

Bei unangenehmen Tätigkeiten sag ich oft (nicht immer) : Je eher daran desto eher davon. Und dann mache ich es eben mit mehr oder weniger Begeisterung.
Flotte Musik oder ein Hörbuch (z. B. beim Bügeln oder Fenster putzen) hält mich dann bei Laune.

Nur die Steuererklärung ist für mich wie Spitzgras .....
1
#75
1.4.13, 18:03
@Kochmütze:

So hab ich es auch gemacht. Bei schönem Wetter lieber eine Stunde raus mit den Kindern, dann haben sie sich ausgetobt/gespielt und sind nachher besser zu haben.

Der Abwasch ist kein Frosch, der davon hüpft, aber die Sonne ist evtl. in einer Stunde weg. Dann kann ich immer noch abspülen ....
1
#76
1.4.13, 18:05
@wattebällchen

*nur die Steuererklärung ist für mich wie Spitzgras .....*

mach ich vor Allem am Liebsten :-)))
#77
1.4.13, 18:08
@Lichtfeder:
Auch, wenn du es für eine Praxis machen musst mit tausenden von Belegen und Spitzfindigkeiten ? Würg ....

Ich gebe es meinem Steuerberater. Der darf sich dann selbst als Ausgabe absetzen ....
Der macht das ganz prima und ich hab Zeit für meine Tätigkeiten.
5
#78 Upsi
1.4.13, 18:10
Ich habe mir ganz fest vorgenommen, im nächsten Leben werde ich ein Mann. Die haben zwar auch ihre Macken, aber Frauen sind mehr gefordert. .Dann ist Feierabend mit Periode, Wehen, Haushalt, stinkige Socken weg räumen, Fenster putzen und und und.
Entschuldigung an die Männer die diese Dinge auch machen.
ich möchte mal als Mann leben, der von vorn bis hinten bedient wird, hihihi
Bügeln werde ich aber trotzdem :-)
3
#79
1.4.13, 18:15
@weibi1

hast ganz Recht, aber das erkennt Frau erst, wenn sie Hilfe braucht und Niemand ist wirklich da .....
1
#80
1.4.13, 18:25
@sunnysonnschein17:
Ich putze gerne die Fenster,aber bügeln mag ich nicht mehr gerne.
#81 lieselottchen
1.4.13, 18:55
@Dobby: Du bist ja soooo gemein!!!!! OK, eins trink ich von dieser Plörre, aber nur eins!!!!! (Würg)
2
#82
1.4.13, 19:48
@ weibi

mhhhh. so ganz zustimmen kann ich da nicht.
vielleicht sind flüchtige bekannte nicht immer für einen da..... aber dafür hat man doch Freunde.

ich hatte mit 26 zwei herzattacken hintereinander und war 9 Wochen zur reha am popo der Welt.
jedes Wochenende haben sich meine Leute ins auto gesetzt um insgesamt fast 400 Km zu fahren nur um mich zu besuchen.

die haben sich abgewechselt und 2-3 waren jedes Wochenende da.
gut....ich habe auch einen sehr großen und tollen Freundeskreis.
liegt vielleicht auch am Landleben.

aber zumindest einen guten Freund hat doch jeder....das hoffe ich zumindest.

ich finde es jedenfalls mehr als traurig, wenn jemand hängen gelassen wird.
in der Klinik damals haben viele keinen Besuch bekommen. mir tat das voll leid. die waren zum teil nicht so weit von daheim fort und trotzdem kam keiner....allein de Vorstellung wäre für mich grausam.

ohne meine Leute und Familie.....das wäre echt schlimm.

darum sollte man Freundschaften immer pflegen.....

oje....ich werde sentimentalisch.....liegt vielleicht an Ostern....

LG
beba
5
#83
1.4.13, 20:14
@hallo queenmary47, hättest Du Dir diese Reaktion auf Deinen "Nicht-Bügeln-Beitrag" vorgestellt? Ist doch einfach enorm! Da kommen ja einige von uns ins philosophieren. Einfach wunderbar! Ich könnte mich stundenlang mit Euch allen unterhalten über Gott und die Welt, es macht einfach Spass. Vielleicht sollte man sich in ein Forum "verlagern", diese Rubrik ist ja eigentlich für Tipps und Rezepte. Also, mich störts nicht - im Gegenteil - . Was meint Ihr alle dazu? Würde mich über Vorschläge freuen.
Aus aktuellem Anlass hab ich noch eine Frage: Hat jemand Interesse an ein Rezept für Schlesische Klösse? Hab ich gerade gestern gemacht und meine Kinder waren wieder begeistert. Das Rezept ist noch von meiner Mutter und Großmutter. Habs auch schon weitergegeben an meine Kinder.
Sagt mir Bescheid.
Gruß Kochmütze
2
#84 Upsi
1.4.13, 20:18
@Kochmütze: immer her damit, ich mache meist Thüringer Klöße, aber nur zu Feiertagen. Über neue Anregungen würde ich mich freuen.
#85
1.4.13, 20:59
hallo upsi und alle anderen, hab das Rezept gerade eingestellt, ist gar nicht so einfach, es richtig zu beschreiben.
Kann ein bißchen dauern, bis das Rezept veröffentlicht wird.
Gruß Kochmütze
#86
1.4.13, 21:07
mhhhh. von mir aus können wir gerne ins forum wechseln.
ich schliesse mich aber der Mehrheit an.

so lange es hier so freundlich läuft wird aber auch wohl kaum einer was dagegen haben. denke und hoffe in zumindest.

LG
beba
3
#87
1.4.13, 21:07
@Kochmütze: Das man im Grunde weiß was wichtig ist denke ich ist keine Sache des Alters oder der Generation. Dooferweise jedoch hatte es Tradition das Mädels schon von kleinauf gebimst wurden als Erwachsene hauptsächlich perfekte Ehe-und Hausfrauen zu sein. So möchte ich nicht wissen wie unendlich viele Frauen über Generationen hinweg ihre eigenen Träume und Ambitionen an den Nagel hängten um genau Das zu liefern was von ihnen erwartet wurde.

So erstaunt es mich nicht das viele von ihnen die nach langen Ehen wieder Single sind herzlich gerne auf eine neue Bindung verzichten um all die Dinge nachzuhohlen die sie für viele Jahre unter den Teppich geschoben hatten. Erstaunlich wie oft Heimchen am Herd plötzlich Karriere macht, mit Rucksack durch Asien tingelt oder vielleicht nur auf ihre inzwischen graue Tage doch noch den Führerschein macht, oder als reife Studentin zur Uni geht.

Fragst Du mich , kann ich das Alles nur all zu gut verstehen, denn sollte ich noch einmal Single sein würde ich mit Sicherheit zusehen mir diese enorme Freiheit wie einen großen Schatz zu bewahren.

Um auf das Thema zurück zu kommen würde ich mich warscheinlich auch so einrichten das ich gar nicht erst ein Bügelbrett und Bügeleisen anschaf-
fen müßte, und Stubenhockerin wäre ich dann mit Sicherheit auch nicht, und die Junggesellenhütte wäre auch schnell arrangiert.

Dir viele liebe Grüße aus Spandau und eine tolle neue Woche.
#88 Dora
1.4.13, 21:10
@Kochmütze: ich kenne auch so ein Rezept von meiner Mutti, was ich aber lange nicht mehr gemacht habe. Deshalb bin schon gespannt darauf, ob es das gleiche ist, wie ich es kenne.

@alle: schön zu lesen, dass es nur wenige gibt, die total gerne bügeln. Ich kenne in meinem Bekannten- und Verwandtenkreis einige, die sehr gerne bügeln und nur wenige, die es nicht gerne machen. Deshalb dachte ich schon, dass ich "unnormal" bin.
2
#89
1.4.13, 21:35
@freespirit, ich weiß gar nicht, was ich zu Deinem Kommentar sagen soll, nur soviel: es hätte von mir sein können, jede Zeile, und ich mußte ein paarmal schlucken, weil so viel Wahrheit in Deinen Zeilen stecken.

Lb. Gruß nach Spandau´, wo wir lange Jahre einen Garten hatten, mein einer Sohn wohnt noch dort. und ebenfalls eine schöne (ist ja eine kurze) Woche..... Kochmütze
2
#90
1.4.13, 23:31
Kochmütze, dann sind wir uns ja wieder einmal einig! So gebe ich Dir einen tollen Satz von verrückter Nudel Harald Glööckler mit auf den Weg den ich mir inzwischen zum Lebensmotto gemacht habe ... ein verlohrener Kampf ist noch lange kein verlohrener Krieg.

Damit will ich sagen, was noch nicht ist kann ja noch werden aber man muß es 100% wollen, und egal was das Schicksal liefert sollte man niemals seine Ziele und Träume aus den Augen verliehren. Anbei bemerkt, hat meine liebe Mutter nach 10 Jahren Witwendasein sich noch einmal mit Haut und Haaren voll verknallt, und vor zwei Jahren wurde tüchtig Verlobung zu ihrem 70. Geburtstag gefeiert.

Dir eine schöne restliche Woche, und drücke 'mal was Du zu drücken hast damit es recht bald endlich Frühling wird. Allerdings nicht um die Wäsche draußen aufzuhängen (da gäbe es ja dann noch mehr zu Bügeln) sondern um die leichteren und dehnbareren Klamotten aus dem Schrank hohlen zu können!
5
#91
2.4.13, 04:12
@bebamaus: Man kann dem "Landleben" auch was anderes vorleben.
Zu Anfang habe ich mich auch dran gehalten, dass man am Wochenende oder gar Sonn- und Feiertags keine Wäsche aufhängt. Pustekuchen - ist mein Grundstück geht keinen was an.
Weil der Karfreitag so schön sonnig war, habe ich Bettwäsche draußen aufgehängt, statt den Bürgersteig zu fegen. Da gab es mit Sicherheit lebhaftes Geschwätz, denn wir wohnen direkt gegenüber des Friedhofs, wo man sich als Dörfler zu den Feiertagen tummelt.
Mit dem Bügeln halte ich es so wie die meisten hier:
Nach dem Waschen gut ausschütteln und aufhängen ist schon die halbe Miete. Die Klamotten glätten sich beim Tragen.
Gebügelt werden nur komplizierte Sachen (Hemden, Blusen, Tischdecken) sonst nix.
2
#92
2.4.13, 07:26
@ regina

das hast du schön geschrieben.

ich mache ja auch nicht immer das, wie es sein sollte.

am Wochenende bleibt der rolladen lange unten. weil ich entweder noch schlafe oder noch im Bett lese.
meine Wäsche hängt auch bei uns rum. egal welcher Tag.
mein auto könnte auch mal wieder gewaschen werden....
und ich Laufe am Samstag nicht mit der kittelschürze auf der Straße herum, dass jeder sieht "fleißig wie die putzt"

ne ne. ich breche hier auch aus und lebe meine regeln.
aber ich verachte niemanden, der sich strikt an alles hält.

was ich meinte ist, dass es auf dem Land nur manchmal schwieriger sein kann als in der Stadt.
die Anonymität ist auf dem Land nicht gegeben.
jeder kennt jeden.

hat aber auch was schönes wenn man die meisten autos die entgegenkommen kennt. wenn man bei den Dorffesten her und da bei den Leuten stehen bleibt zum schnacken.

vielleicht ist das Land nicht immer leicht. aber der Zusammenhalt ist großartig.
so wurden hier für zwei leider sehr kranke Kinder vor ein paar Jahren ein fest nach dem anderen veranstaltet um Geld zu sammeln.
beiden Elternpaaren der Kinder konnte mit diesem Geld ein Fahrstuhl ins Haus gebaut werden,
so was findet man in der Stadt nicht.

dass eine ganze Gemeinde ( mit etwa 3500 Einwohnern) es mit Konzerten der Chöre oder kuchenbacken, grilfesten oder kleinen tombolas schafft in ein paar Wochen das Geld für zwei Fahrstühle zu sammeln. das war so toll. und das gibt es eben nur auf dem Land...

in der Stadt hat man seine Anonymität und seine Ruhe. dafür sind aber viele alleine. vor allem im alter.
hier ist niemand allein.
die alten Leute werden auch meist im alter zuhause gepflegt. da kommt als Hilfe der Pflegedienst und die Nachbarn helfen.. in den Altersheimen liegen hier eher Leute aus der Stadt.

also mir ist es da lieber dass die Leute vielleicht auch mal reden was ich alles nicht wie die Norm mache.
unterm strich: wenn not am Mann ist....dann halten doch alle wieder zusammen und trinken beim nächsten Dorffest ein bierchen.

in diesem Sinne.....liebe grüße von beba
5
#93
2.4.13, 09:06
Es ist toll zu lesen, wie aus einem kleinen Tipp so eine umfangreiche Sammlung von Ratschlägen entstehen kann.

Und es herrscht so eine tolle Stimmung, keiner wurde niedergemacht, es ging viel Spaß hin und her. Da war soviel Wärme in den Beiträgen, dass man die Kälte draußen fast verdrängt hat.

Ich fühle mich hier gut aufgehoben.

Allen einen schönen Start in den neuen Monat.
2
#94 Upsi
2.4.13, 09:42
So, jetzt hat es sich ausgeostert, die Sonne scheint, es ist saukalt und die erste Maschine Wäsche hängt schon auf dem Balkon. Der erste Strandspaziergang mit meinem Pflegehündchen ist auch erledigt. Heute abend wird gebügelt, ich freue mich schon drauf :-) .Euch allen einen guten Start in die neue Woche.
6
#95 Upsi
2.4.13, 09:51
Die Sonne scheint,
Es glitzert die See,
Mein Hündchen pullert in den Schnee,
Ein paar mutige sitzen am Strand,
Und spielen im gefrorenen Sand,
Ich muss jetzt nach Hause,
Wer wills mir verübeln,
Da wartet ein Korb Wäsche zum bügeln :-)

Kleiner Scherz am Morgen
5
#96
2.4.13, 10:13
@upsi

ich will auch ans Meer *heul* Schick mir mal eine Brise runter zu mir nach Hessen zu den Vettelheimern ;-)

stattdessen malochen in der Werkstatt *schnief*

Hier ist auch kalt - aber die Sonne ist auch schon draußen.

@kampfente jaaaa, der Thread ist wirklich sehr nett. Mich freut das auch sehr.

Obwohl ich nicht wissen möchte, wie viele hier mitlesen und das doof finden und die roten Däumchen drücken....aber wenigstens ist verbal Ruhe.
6
#97
2.4.13, 12:16
dickes lob an alle, da hat sich ja eine tolle seite entwickelt, vom bügeln zum sinn des lebens, so ungefähr, echt schön. bißchen senf von mir noch dazu : ich hatte mal eine freundin, früher, ihr mann war lange bei der bundeswehr, der bestand darauf, daß seine wäsche in DIN A4- form gefaltet war, selbstverständlich gebügelt.... ich weiß gar nicht mehr, ob sie das vor der hochzeit schon wußte, früher zog man ja erst nach der hochzeit zusammen.... also vorsicht vor männern in uniform :-))
3
#98
2.4.13, 12:24
@Sunday: wem sagst Du es. Habe selber einen damals noch Uniformierten geheiratet. Hemden mit lauter lästigem Schnickschnack ohne Ende und meist im Duzendformat. All Das nachdem ich selber für so manche Jahre lang Uniformträgerin war. Oh wie war die Freude groß das meine Blusen aus 100 Baumwolle bestanden und von einer Qualität die knautschte wie Seidenpapier oder steif wie ein Brett beim Trocknen wurde!
2
#99
2.4.13, 12:36
was bin ich froh, daß mein lieber mann meistens t-shirts oder rollis trägt.
ich glaub, ich drück ihn heut abend mal extra...
2
#100
2.4.13, 12:49
@ all

ich sehe gerade, dass bei mir einige Buchstabendreher drin sind. Und auch Groß und Klein nicht immer eingehalten ist.

Ich schreibe mit der App auf dem Handy oder dem Tablet. Da ist das mit den kleinen Tasten auf dem Display nicht so leicht, wie mit einer richtigen Tastatur. Ich bin also durchaus der Sprache mächtig.
(Dies schreibe ich, weil ich eine "nette" PM bekommen habe)
tz tz tz - hättest Du auch gerne hier schreiben können, dass Du mich für ein unintelligentes Wesen hälst.... aber keine Angst. ich verrate nicht wer Du bist.....

wieder einmal kopfschüttelnde und auch traurige Grüße
Beba
die sich langsam an die bösen PM´s gewöhnt...
2
#101
2.4.13, 12:59
lol

Ich verfolge diese Kommentare per Mail. Leider werden dabei sämtlich "ä", "ü", "ö" und sonstige Sonderzeichen als nettes unleserliches Bildchen dargestellt. (Kommentar 98 hat 12 von diesen Bildchen.) DAS ist lästig beim Lesen. Groß- und Kleinschrift kann ich super ignorieren.

@beba mach Dir nix draus. Ich wette derjenige hatte in seiner PM auch den ein oder anderen Rechtschreibfehler, oder? (Und falls ausgerechnet in der PM auf die Rechtschreibung geachtet wurde, wird sich sicherlich der ein oder andere Fehler in den Kommentaren finden. Nobody is perfect!)
2
#102 Upsi
2.4.13, 13:23
@bebamaus: ich schreibe auch meist auf tablet.ist oft ein fürchterliches Kauderwelsch und gewurschtel, aber ist doch egal, der Inhalt ist wichtig. Mach dir nix daraus beba
5
#103 Murmeltier
2.4.13, 13:29
@bebamaus: Da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln, Beba! Wie kleinkariert ist das denn?
Klar, jeder versucht so wenige Schreibfehler zu machen, wie möglich! Aber wenn mal was "dadurch geht", ist das doch nun wirklich kein Beinbruch! Also, nicht ärgern, Beba, nur wundern!! Laß Dir die gute Laune nicht vermiesen von so einem/r Korinthenka....!
#104
2.4.13, 14:01
@Sunday: wem sagst Du es. Habe selber einen damals noch Uniformierten geheiratet. Hemden mit lauter lästigem Schnickschnack ohne Ende und meist im Duzendformat. All Das nachdem ich selber für so manche Jahre lang Uniformträgerin war. Oh wie war die Freude groß das meine Blusen aus 100 Baumwolle bestanden und von einer Qualität die knautschte wie Seidenpapier oder steif wie ein Brett beim Trocknen wurde!
2
#105
2.4.13, 14:29
@ upsi und murmeltier

wollen wir wetten, vom wem die roten Daumen jetzt bei Euch sind??? na na na gute Frau, bist Du jetzt sauer, dass ich das hier "veröffentlicht" habe?
stehst doch sonst zu Deiner so tollen und offenen Meinung.
warum nicht jetzt auch?

Gleich mal weggemacht die roten Dinger :-)
Tut mir leid, jetzt seid ihr wegen mir auch noch in der Schussliste....
3
#106
2.4.13, 14:51
@bebamaus, upsi und murmeltier,

könnt ihr mich mal aufklären?! Ich seh nirgendwo rote Daumen. Hab ich da irgendwas verpasst? Was ist PM?
Das ist genau das, was ich meinte: Laßt Euch ja nicht von irgend einem negativen Kommentar beeinflussen, einfach übergehen. Manche Menschen können sich in ihrem Privatbereich oder -Umfeld nicht auslassen und versuchen es dann in irgendeinem Forum, mit Besserwisserei irgend einen Frust loszuwerden. Kann einem ja nur leid tun. Also bebamaus, upsi, murmeltier und alle anderen: nicht ärgern, nur wundern, ich finds hier sooooo schön bei Euch. Sicher hab ich jetzt auch ein paar Tippfehler drin - egal -.
P.S. Mein Klossrezept ist leider noch nicht veröffentlicht, bin schon gespannt auf Eure Kommentare oder vielleicht auch Verbesserungsvorschläge. Schaun wir mal.
Lb.Gr. und noch einen schönen Tag ---Kochmütze
5
#107 Upsi
2.4.13, 14:58
@bebamaus: lach, wollte einen roten weg machen und hab dir auf meiner fummeltastatur noch den dritten dazu gegeben. Sollte nicht sein, sieh ihn als grün an. Warum nur kann man so garstig sein, hier lief bis jetzt doch alles super harmonisch ab. Ich denke, einige lieben es wenn es so richtig wimmelt vor lauter Kritik und Beleidigungen. Ich lasse mich davon nicht anstecken und rote Daumen sind mir eh wurscht.
2
#108 Upsi
2.4.13, 15:01
@Kochmütze: hast recht, ich freue mich schon auf dein Rezept. Lg
14
#109
2.4.13, 16:48
Liebe Kochmütze,

eine PM ist die Nachricht, die man über die Plattform hier an einen anderen User schreiben kann.

Und hier hat mich ein "netter" User auf meine Unfähigkeit zu schreiben hingewiesen.

Die roten Daumen (daumen nach unten) heben sich mit den grünen Daumen (Daumen nach oben) gegenseitig auf.

Man kann immer nur einmal für einen Kommentar mit rot oder grün abstimmen.

Wer hier gegen die zum Teil recht harschen Umgangsformen den Mund aufmacht, wird hier von der "ich schlag verbal um mich Fraktion" leider oft sehr beleidigt.
So ging es auch mir.
Sowohl als PM, privat per Mail, als Gästebucheintrag auf meiner Homepage, als auch hier in einzelnen Beiträgen.

Warum?
Tja, weil ich es gewagt habe, manche Tippeinsteller hier zu verteidigen. Weil ich die Leute auf die Nettikette hingewiesen habe. Das kam leider nicht gut an.
Der Dank war: Beschimpfungen

Mh.... dabei habe ich gar nichts dagegen, wenn jemand eine andere Meinung hat. Nur eben die Art, wie man diese Meinung rüberbringt - das ist der Punkt.
War bei manchen leider in den letzten Monaten daneben.

Tippeinsteller wurden vergrault. Eine Frau hat eine Zeit lange viele Tipps hier eingestellt. Waren vielleicht nicht immer alle gelungen. Aber die wurde hier auch vergrault. Blöde Kommentare und massenhaft rote Daumen. So hat sie das Weite gesucht.
Tat mir leid.... man weiß ja nicht, ob sie sich das zu Herzen nimmt!
Vielleicht auch zu sehr zu Herzen...weiß man doch nicht, in welcher psychischen Verfassung der Schreiber privat ist.

Auf meinen "Einwurf" bitte mehr Rücksicht zu nehmen
(Wie gesagt: Meinung äußern o.k. nur wie man das macht....) kam wieder Spott...

Mh. was waren die schönsten Kommentare?

sei lieber still
Möchtegern Mutter Theresa
sensibles Pflänzchen
nerviger Ja-Sager

dazu nette Mails.... auch privat....
nette Gästebucheinträge auf meinem Shop

Der schönste:

Hier kauf Ihr ein? Bei dieser möchtegern Mutter Theresa. Die geht uns im Forum auf den Keks.

Genauen Wortlaut habe ich leider nicht mehr... Dummerweise auch nicht mehr die IP-Adresse... anonym ist eben immer einfach.

Achja.... weil ich einer Userin (die ebenfalls über den Umgang hier entsetzt war) ein paar Zeilen im Kommentar geschrieben habe....wurde dieser gemeldet, gelöscht und ich war erstmal gesperrt.

Warum? Weil ich um Nettikette gebeten habe.
Weil ich wollte, dass Leute nicht verletzt werden.

Kam nicht gut an.

Dafür kassiere ich bei jedem Beitrag vom Fanclub rote Daumen.
Wenn ich bei einem Rezept schreibe: prima, passt mir gerade. koche ich nach

bekomme ich einen roten Daumen.

Mh..... warum? War das überheblich? Gemein? Verletzend?
Da müsste man eigentlich weder einen grünen noch einen roten Daumen verteilen.
Ist ja kein Tipp sondern nur ein Kommentar, dass man es nachkocht....

Die roten Daumen werden meist aus Sympatie gegeben.
Auch hier wird es gleich rote Daumen hageln....

Mh....warum?
War ich überheblich?
Gemein?
Ich verteidige mich nur, weil ich auch privat angenervt bin, wenn von eindeutigen Usern von hier blöde Mails kommen.
Das geht auch irgendwie zu weit.

Zum Glück macht mir das privat nichts aus. Ich heule deswegen nicht rum.
Aber es könnte auch anders sein. Was, wenn ich ein einsamer Mensch wäre, der traurig und getroffen ist von den Mails.
Das ist schon Mobbing.

Sieht aber hier keiner.
Genausowenig wie bei den Leuten, die hier gut gemeinte Tipps einstellen und dann als Dank blöde Kommentare bekommen.

Hat man nichts nettes zu schreiben lässt man es lieber sein.

Nochmal zur Erinnerung: Ich habe nichts gegen eine persönliche Meinung.
Das wird nämlich oft gedacht.
Ich bin weiß Gott kein Ja-Sager
Aber wenn ich etwas gut finde, dann sage ich es gerne.
Wenn ich was blöd finde, dann halte ich eher meinen Mund
Und wenn ich etwas meine besser zu wissen, dann sage ich das höflich und nett und nicht von oben herab....

So...das tat mal gut.....
Her mit den roten Daumen....Ist wirklich in Ordnung.
Mir tut das nicht weh.
Schlimm ist nur, dass es Menschen gibt, die dieses Verhalten gegenüber Mitmenschen in Ordnung finden.

Durch die Anonymität ist das immer alles leicht.
Würde ein guter Freund Euch erzählen, dass er im Internet wegen gut gemeinten Dingen fertig gemacht wird, dann fändet ihr das nicht so lustig.
Immer mal in den Menschen auf der anderen Seite der Internetleitung mal reinversetzen.

Und es sind hier in der Vergangenheit viele Menschen böse niedergemacht worden.
Tipps durch blöde Kommentare fertig gemacht worden.

Dabei steckte immer eine gute Absicht dahinter.
Für mich sind diese Reaktionen daher nicht nachvollziehbar.
Ich kann nicht verstehen, wie man den guten Willen in einem Menschen nicht erkennen kann.....

Ich erwarte keinen roten Teppich oder grüne Daumen.
Wenn jemand mal über die Worte nachdenkt....nicht nur im Bezug was jetzt bei mir alles passiert ist....dann habe ich schon was erreicht.....

In diesem Sinne.....vielleicht einfach mal etwas netter durchs Leben gehen.....schadet nicht

LG
Beba
5
#110
2.4.13, 17:45
So ich möchte nun noch was zum Thema Hilfe und Freunde was schreiben. hatte eine ganz große Verwandschaft,wo ich mich immer recht wohl gefühlt habe und deshalb kaum andere Kontakte außerhalb der Großfamilie brauchte.
Viele Jahre ging das gut,bis mein Mann erkrankte und er 2 Jahre vorher noch mit einem Bruder eine Tankstelle betrieb. Hirntumor ist so eine schlimme Erkrankung....und mein Mann hatte noch alles mögliche unterschrieben..... er hat es sicher nicht mehr erfasst,oder er wurde bewußt ausgetrickst.
Jedenfalls wurde ich und meine 2 Kinder ums ganze Erbe betrogen....Mein Schwager sackte alles ein,von der Lebensversicherung,bis zum Geschäftsanteil,und die Einlagen... Ich stand mit Nichts damals da.
Ja ich hätte prozessieren können,aber ich war so am Boden...... nee ich habe mich durchgewurstelt,und jetzt nach 8 Jahren ist auch finanziell soweit wieder gut.
Ich habe mich von allen Verwandten zu der Zeit losgesagt,weil ich es einfach nicht begreifen konnte,Geld hat alles kaputt gemacht. Heute traue ich kaum noch jemandem... folglich bin ich immer alleine.
Nicht immer leicht,aber wenn mir mal wieder die Decke auf den Kopf fällt schnappe ich mir Hund und Auto und fahre einfach los....meistens lande ich dann am Bodensee,und da geht mir das Herz auf. Und wenn ich wieder daheim bin ,gehts mir dann auch wieder soweit gut.
Ich kann mich einfach nicht mehr jemandem öffnen. Manchmal echt nicht einfach.....aber ich jammere nicht mehr...es ist eben nun so.
5
#111 Upsi
2.4.13, 18:05
@weibi1: ich wünsche dir von ganzem Herzen das du wieder ehrliche , liebe Freunde findest,denen du vertrauen kannst. Den wunderschönen Bodensee mit Hundi und lieben Freunden genießen sollte dir bald vergönnt sein, denn immer allein ist für keinen gut. Lieben Gruß
4
#112
2.4.13, 18:15
Hallo @weibi1, schade, dass Du so weit weg wohnst, sonst könnten wir uns mal treffen und zusammen mit den Hunden Gassi gehen. (Habe einen kleinen Shi Tzu). Aber wir leben in Berlin und ich geh mal davon aus, das ist ein bißchen weit weg von Dir. Jetzt mal noch einen kurzen Satz zu Dir: Du kannst mir gerne mal eine PM schicken, da können wir uns vielleicht ein bißchen unterhalten oder vielleicht kann ich Dir auch einen Rat geben. Vorab möchte ich Dir aber schonmal sagen, Hut ab vor Dir, wie Du bisher alles gemeistert hast! Bis dann und wie gesagt, wenn Du möchtest, einfach an Kochmütze eine Privat-Mail . Lb. Gruss aus Berlin - Kochmütze
5
#113
2.4.13, 18:40
@bebamaus:
Hallo bebamaus. Deine Zeilen und die Aufklärung für mich sind soooooooooo gut, habe jetzt voll den Überblick. Ich hoffe, mit Deinen Sätzen hast Du was in Bewegung gebracht und ich denke, bis auf ein-zwei Ausnahmen sind in diesem Thread alle Deiner Meinung. Und vielleicht können ja einige doch ein bißchen umdenken, das wir alle Laien sind, eigentlich aus Spass an der Freude bei FM mitmachen und nicht alles so tierisch ernst nehmen, vor allem, wenn es knapp unter die Gürtellinie geht. Vielleicht bekomm ich ja jetzt auch mal den roten Daumen? Ich kann nur sagen, für mich ist dieser Thread eine Bereicherung, alle Miesmacher werde ich in Zukunft ignorieren und freue mich auf viele weitere gute Kommunikation mit Euch allen.

Ganz liebe Grüße sendet allen, die sich angesprochen fühlen Kochmütze aus Berlin
3
#114
2.4.13, 18:47
@Upsi: Ich habe schon alles versucht,Therapien gemacht, aber ich blocke sofort ab,sobald es mir etwas zu nahe wird...eine liebe Nachbarin habe ich,sie ladet mich mal zu Essen ein und ich sie,oder wir trinken mal Kaffee zusammen.
Seit 10 jahren habe ich übers Internet eine liebe Mailfreundin. Habe sie einmal besucht,aber mit dem Zug ! Sie wohnt leider sooo weit weg in NRW.
Nächstes Jahr ist sie mit Mann und Hund dann mein Gast! Freue mich schon darauf.
1
#115
2.4.13, 18:55
@Kochmütze:

Ja du wohnst extrem weit weg! Und wenn ich ganz ehrlich bin,ich weiß nicht ob ich dein Angebot auch annehmen könnte,wenns auch so lieb gemeint ist! Ist eine Sozialphobie die sich so schlimm manifestiert hat,dass bis dato nix wirklich genützt hat......ich würde gerne,aber kann nicht! Jemand der sowas nicht selbst je erlebt hat,kann es nicht nachvollziehen! Ich verstehe es ja selbst kaum... denn früher war ich anders.....trotzden DANKE
1
#116 Upsi
2.4.13, 19:30
@weibi1: ich kann dich sehr gut verstehen, habe ein Enkelkind mit ähnlichem Problem. Hast du es schon einmal mit Hypnose versucht, da wird das Unterbewusstsein mobilisiert, damit man vergangene Dinge besser verarbeiten kann. Ist nur ein Tipp, ich will mir da keine Kenntnisse anmaßen. Alles gute für dich.
#117
2.4.13, 19:44
Ups, ich habe versehentlich Upsi einen roten Daumen gegeben, als ich mit der Maus drüberscrollte. Kann den bitte jemand wegmachen, danke!
3
#118
2.4.13, 19:47
Liebe bügelnde und nichtbügelnde Tippkommentiererinnen, auf die Gefahr hin, dass Ihr jetzt mich mit roten Daumen abstraft, weil ich einen nett gemeinten Verbesserungsvorschlag mache: wäre es denn nicht eine gute Idee, wenn Ihr Eure nette Plauscherei in das Forum verlegt, dafür ist es da? Hier bei den Kommentaren zum Tipp ist das vielleicht nicht so hilfreich. Danke. Falls Ihr noch nicht wisst, wo Ihr es findet: oben in der roten Überschriftszeile mit weißer Schrift steht "community", darauf klicken und dann weiter nach unten scrollen, da kommt der Bereich "Allgemein", dort kann man dann ein neues Thema eröffnen - und da könntet Ihr Euch nach Herzenslust über mehr oder weniger private Dinge austauschen.
Gern geschehen :-)
1
#119
2.4.13, 20:09
Also du hast voll recht,es ist meinerseits aus dem "Ruder" gelaufen.
Sorry!

Nun ist aber sowiso mit dem Thema Ende hier,keine Sorge.

Upsi und Kochmütze danke Euch !!
1
#120
2.4.13, 20:35
Hallo an alle Mitstreiterinnen, habe HörAufDeinHerz-Vorschlag aufgegriffen und im Forum Allgemein ein neues Thema erstellt. Würde mich freuen, wenn Ihr da mal vorbeischaut, dann können wir uns da ja "weiter treffen und unterhalten". Bis dann..... Kochmütze
4
#121 Wolken-Zauber
2.4.13, 20:47
Kleine Hilfe, einfach den Link anklicken, dann könnt ihr Euch im Thread von Kochmütze, weiter austauschen.

[URL=https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=51560][COLOR=blue]Klick mich[/COLOR][/URL]
#122 Dora
3.4.13, 09:13
@Wolken-Zauber: Danke für den Hinweis. Ich wollte gerade dort mitschreiben, aber als ich auf "antworten" gehen wollte kam: dieses Forum ist geschlossen.
Hab ich da was falsch gemacht oder ist es wirklich geschlossen?
#123
3.4.13, 09:22
@wattebällchen

ja, auch, bin aber nicht mehr berufstätig .... ;-)))
2
#124 Upsi
3.4.13, 10:21
@Dora: das gleiche wollte ich fragen, komisch und unübersichtlich das ganze forum, schade
5
#125 Dora
3.4.13, 10:39
@Upsi: hier ist wieder ein "roter Daumenverbreiter" unterwegs. Für was du den bekommen hast, ist mir unverständlich, deshalb mache ich den gleich mal weg, obwohl ich sicher dafür auch einen bekommen werde.
Ach, sicher für "komisch und unübersichtlich". So würde ich es vielleicht nicht ganz bezeichnen, aber vielleicht müssen wir uns da erst mal "reinfinden".

Bis später, vielleicht im Forum, wenn uns jemand erklärt, warum das geschlossen ist.
4
#126 Upsi
3.4.13, 11:11
@Dora: danke dir, dafür gleich einen grünen :-). wer weiss, vielleicht hab ich mich für jemanden falsch ausgedrückt, aber das ist doch nicht schlimm. statt rote daumen zu geben sollte derjenige lieber einen tipp geben wie man sich besser zurechtfindet. komische leute gibt es hier.
3
#127 Upsi
3.4.13, 11:19
so wie ich eben herausgefunden habe, wurde kochmütze ihr forumthema von einem administrator geschlossen und wir sollen in der Bar klönen. ich weiss nicht, ob ich mir vorschreiben lasse wo ich klöne, eher melde ich mich glaube ich hier auch ab.
1
#128
3.4.13, 11:39
@Upsi: Hey Upsi und alle Lieben aus diesem Thread, habe schon an Jeanette geschrieben, und werde nochmal antworten, auf meine Vermutung, dies geschehe wegen B-maus und OD, ist sie gar nicht eingegangen. Ich werde mich also in diesem Thread nochmal melden, wie ich weiter vorgehe, notfalls melde ich mich auch ab.
P.S. Das Rezept meiner Schlesischen Klösse ist jetzt freigeschaltet.
Lb..Gr. Kochmütze
4
#129 Dora
3.4.13, 12:10
@Kochmütze: bitte nicht abmelden. Wir müssen doch zusammenhalten. Wenn wir uns hier abmelden, dann haben die jenigen, die hier rummotzen doch gewonnen, das wollen wir doch nicht, oder?
3
#130
3.4.13, 12:29
@Dora,Wolken-Zauber, Upsi, Lichtfeder, weibi1, freespirit, bebamaus und die, die ich jetzt hier vergessen habe.
Hey Dora und alle anderen, neee, werd mich wohl nicht abmelden, Du hast ja recht. Aber ich finds schon ziemlich heftig, was hier so abgeht. Erst wurde der Thread freigeschaltet und als sie wahrscheinlich gemerkt haben, das das neue Thema Anklang fand und einige User offen Stellung für Bebamaus genommen haben, ups, sperren wir mal schnell den Thread. Ob da noch jemand anderes die Finger im Spiel hatte? Ich möchte ja keine Namen nennen, aber wenn das hier so läuft - dann gute Nacht Marie . Trotz allem hast Du recht, ich möchte natürlich auch nicht, dass diejenigen (sind ja eigentlich nur zwei oder drei) hier die Oberhand behalten. Ich werde diejenigen eben in Zukunft einfach ignorieren, sie werden für mich Luft sein. Wir können uns ja noch immer über PM unterhalten, die Möglichkeit besteht ja auch noch . Und wem das nun nicht gefällt, na dann müsse sie uns alle sperren. Schaun wir mal!
Lb. Gr. Kochmütze
1
#131 Upsi
3.4.13, 12:41
@Kochmütze: hast auch vollkommend recht, wir können ja in den jeweiligen tipps weiter klönen, die noch nicht so voll sind mit kommentaren. was die alle mit beba haben verstehe ich überhaupt nicht. sie ist doch ein nettes und herzliches wesen. was ich eher glaube ist, das einige langjährige mitglieder angst haben ihnen wird hier der rang abgelaufen. ist aber völliger blödsinn. also liebe grüße an euch und wir lesen uns weiter.
2
#132 Dora
3.4.13, 13:14
Wieso das an bebamaus liegen sollte, kann ich mir nicht vorstellen. Wenn ich an ihren "Rindfleischtopf mit Thymian" denke, da ging es sehr friedlich und voll des Lobes zu.

Vielleicht müsste jemand mal an Bernhard schreiben, ob er schon gemerkt hat, was hier eigentlich los ist?

Wenn hier in den Tipps sich jemand aufregt, dass zu viel vom Thema abgeschweift wird, könnte ich noch verstehen, aber im Forum???
Dazu ist das Forum doch da.

Liebe Kochmütze, vielleicht bittest du Bernhard um Antwort, wieso dein Thema im Forum gesperrt wurde.
8
#133
3.4.13, 13:22
hey,

der Klön-Thread ist zu.... habt Ihr ja auch schon gemerkt.
hm... in dem bar-Thread möchte ich aber ehrlich gesagt nicht schreiben. Da wird ja über alles durcheinander geredet und gar nicht nach einem Thema....da fühle ich mich nicht so wohl.

Es tut mir wirklich leid, dass Ihr jetzt auch schon wegen mir rote Daumen bekommt. Das wollte ich nämlich jetzt wirklich nicht.

Aber ich bin Euch auch sehr dankbar, dass hier wenigstens jemand zu mir hält. Im Moment kommt es mir eher so vor, als würden das alle toll finden.

So nach dem Motto: Wenn man Dich im Internet findet, dann bist Du eine öffentliche Person und quasi selber schuld.
Neeee, nicht so toll.

Ich kann nur jedem raten, hier im Profil NIEMALS einen Wohnort oder auch nur annähernd eine Mailadresse mit einem Namen einzugeben. Macht Euch lieber eine neue Mailadresse mit einem Phantasienamen. Auf keinen Fall eine Adresse, wo auch nur ein Teil des Namens zu sehen ist oder am Ende noch einen Firmenaccount.
Fühlt sich denn dann jemand hier auf den Fuß getreten - warum auch immer - dann machen sich manche Leute einen Spaß daraus einen ausfindig zu machen...
Manche schrecken davor leider nicht zurück....

Mh...falls echt einer vor "Rangablaufen" Angst haben sollte, dann ist das unebgründet. Wer möchte denn wo oben im Rang sein, wenn dort Beleidigungen geduldet und unterstützt werden.

Wenn man die letzten Monate mal zurückschaut, dann kam immer mal wieder das Thema "Nettikette" hier auf. Belohnt mit roten Daumen. Diese Leute haben sich zum Teil dann abgemeldet oder nicht mehr/ kaum mehr blicken lassen.

Aber da ein Modi hier nicht gewollt ist, was ich nicht verstehe, wird das auch weiterhin nicht besser sein.

Leute, die einen netten Kommentar zu einem Tipp schreiben, werden auch weiterhin rote Daumen kassieren.
Nicht ganz so gelungene Tipps werden auch weiterhin für Spott sorgen.
Leute, die etwas ändern wollen und auf dieses schreckliche Verhalten aufmerksam machen wollen, werden auch weiterhin gemeldet und gesperrt werden.

Ich glaube nicht, dass sich noch was ändert.
Es sind doch recht viele hier, die das ganz toll finden, wie hier manche Leute behandelt werden.
Arme Welt.
Das Internet mag ja toll sein - aber hat eben auch seine Schattenseiten.
Hier wird das wieder mal nur allzu deutlich....leider...

Mein Termin lief übrigens gut heute. Freu :-)
Aus den Businessklamotten bin ich jetzt draußen - ich habe mich schon so an die Arbeitskleidung gewöhnt. Ganz ungewohnt wieder im Businesslook zu laufen. Fast wie früher :-)

LG an die lieben Leute hier
1
#134
3.4.13, 13:24
Liebe Dora,

ja der Thread war durch und durch nett.
Das war so toll.

Mein Crocky ist übrigens hier schwer im Einsatz.
Es ging auch mal was daneben und hat nicht soooo gut geschmeckt - das lag aber an mir und nicht an dem Topf.
Den kann ich auf jeden Fall empfehlen.
Am Anfang dachte ich: fängt das irgendwann mal an zu blubbern? Wird das auch mal warm?
Aber dann nach zwei Stunden außer Haus duftete es schon soooo lecker....

yam yam

LG
Beba
#135
3.4.13, 14:14
@bebamaus: Hey bebamaus, melde mich heute abend noch mal, muß jetzt leider weg. Bis dann, Kochmütze
2
#136
3.4.13, 14:16
#130@Kochmütze

lach, sehr gut, mach ich, schaun wir mal was kommt ....
ganz sicher, weiter gute und neue Ideen, gegenseitigen Respekt und Toleranz ..
bin gespannt ....
2
#137
3.4.13, 15:55
@Kochmütze: mal zum Hintergrund: vor längerer Zeit hat es wohl Ärger gegeben mit mehreren Threads zum "Klönen" im Forum, vgl. https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=20915
Deshalb wurde offenbar Dein Thread ziemlich schnell und mit leider sparsamer Erklärung gesperrt. Eigentlich fände ich es gut, wenn Diskussionen, die nichts mit einem Tipp zu tun haben, ins Forum umgeleitet werden - vielleicht mit so einem Thread, wie Du ihn versucht hast.
#138
3.4.13, 20:06
@chris35
Hey, Chris, habe mir alles durchgelesen, was Du mir netterweise zugeschickt hast. Aber ich muß ehrlich sagen, mir raucht jetzt langsam der Kopf und eigentlich wollte ich Bernhard per Mail nochmal fragen, warum unser Thread ratzfatz ohne Vorwarnung geschlossen wurde. Glaube aber allmählich, das es gar keinen Sinn macht, die Sachlage war ja damals ähnlich wie jetzt. Könntest Du mir vielleicht helfen? Oder hättest Du noch einen Vorschlag, was man noch machen könnte? Seufz, kann schon bald an nichts anderes denken. Vor allem sind die Gründe, die Jeanette angeführt hat, nicht korrekt, es war in diesem Fall keine Cliquenwirtschaft, es haben sich alle ziemlich neutral verhalten, einige wollten beba nur ein bißchen moralisch unterstützen - mehr nicht - . Vielleicht könntest Du oder auch andere, mir ein paar Tipps geben, was ich Bernhard am besten schreibe. Es muß natürlich Handf und Fuß haben, sachlich und überzeugend. Betteln möchte ich nicht. Warte auf Deine/Eure Vorschläge oder Hilfe.
Gr. Kochmütze
1
#139
3.4.13, 21:57
@Kochmütze: PM ist raus. Es ging ja um das "Klönen", was nicht erlaubt ist. Ein Thread "Bügeltreff" oder so wäre wohl erlaubt - solange er nicht die Regel verletzt, daß Tausch-, Kauf- usw. Angebote nicht erlaubt sind :-)
#140 Schnuff
4.4.13, 00:10
@Kochmütze: Es gibt einen Thread von Bernhard,wo ihr mal rein schnuppern könnt.Ob das was ist,weiß ich leider nicht.
Er nennt sich "Bernhards Bier - und Bowling Bar"
Hier ist der Link dazu.
https://forum.frag-mutti.de/index.php?showtopic=20908&st=75100
LG
3
#141
4.4.13, 21:37
@Schnuff, chris35, wolken-zauber, weibi1, freespirit, kampfente, miezepuzzi und die, die ich jetzt nicht erwähnt habe: Möchte mich bei allen bedanken, die sich für meinen Thread eingesetzt haben. Hat mich zwar ganz schön Nerven gekostet, dank Eurer Unterstützung und Tipps sowie Hilfe hab ich mich aufgerappelt und einen neuen Thread eingestellt, den ich sogar höchst interessant finde und auf regen Austausch hoffe. Würde mich freuen, wenn ihr da mal vorbeischaut (unter Erfahrung mit dem Schnellkochtopf, wer kocht mit dem Schnellkochtopf), habe auch einen und glaube aber, das ich darüber längst nicht alles weiß, und auch bei Euch auf Interesse stosse. Da kann man sicher viele Erfahrungen austauschen und nicht nur über den Schnellkochtopf -.
Bis dann (hoffe ich) Kochmütze
#142
19.2.14, 02:13
Richti die Wäsche nicht wenn man sie nass zusammen legt?
#143
19.2.14, 10:33
absolut nicht, höchstens nach Waschmittelduft. Du legst sie ja nicht nass
in den Schrank, sondern hängst sie za eine Viertelstunde später wie gewohnt
auf. Probier es einfach mal, es wird dich überzeugen!
#144
19.3.14, 11:51
Du musst ja sehr viel Zeit haben, das wäre mir viel zu aufwändig außerdem kann ich mir auch nicht so recht vorstellen, dass es mehr bringt als z.B. Sachen auf Bügel aufzuhängen.
Ich habe da einen ganz anderen Tipp: ich wasche meine Wäsche nie mit den Hauptrprogrammen, sondern immer mit Pflegeleicht oder Feinwäsche, da mir die Hauptprogramme mit zu wenig Wasser waschen. Bei Pflegeleicht wird aber weniger geschleudert, die sachen sind trocken genug um nicht zu tropfen und feucht genug um nicht total zerknittert zu sein. Ich hänge sie ganz normal auf, manche Sachen auf Bügel, aber eher selten. Laufe nie zerknittert durch die Gegend.
#145
19.3.14, 11:53
@lieselottchen: welche ist "die verbotene Stadt"?
#146 lieselottchen
19.3.14, 23:43
@frosty:
K ö l n ist für uns die "verbotene Stadt" - ich komme aus Düsseldorf! Dieser herrlichen, modernen, lebendigen, eleganten, traumhaften Stadt - Das hören nun die Kölner überhaupt nicht gerne und kontern zurück. Eine alte und ständige Rivalität, die schon lustig ist. Wir trinkn Altbier, herrlich, köstlich, dunkelbraun - und die Kölner trinken eine lasche, ganz hellgelbe Plörre, die sie "Kölsch" nennen - und wir sagen dazu ganz einfach "Pipi"
Alles verstanden?
Belustigte Grüsse vom lieselottchen
#147
21.9.14, 22:27
funktioniert tatsächlich bin in der altenpflege und da hat man schon viel mehr freizeit Dankeschön, greti21
1
#148
2.2.15, 14:35
@Dobby: Ja genau wo wohnst Du?? Ich hasse es zu bügeln.
1
#149
2.2.15, 14:36
Hallo,

also ich mach das immer so. Wäsche nach dem sie gewaschen ist entweder Trockner oder Wäscheständer, wenn dann alles Trocken ist zusammen legen und in den Schrank. Gebügelt wird es dann wenn es auch wirklich gebraucht. Wie Hemden usw.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen