So bleichen bunte Gardinen nicht so schnell aus

Jetzt bewerten:
2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bunte Gardinen bleichen nicht so schnell aus, wenn sie in leicht gesalzenem Wasser eingeweicht werden. Der Schmutz löst sich dann auch besser.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
8.12.09, 14:24
und wieso ist das so??
#2
21.1.12, 20:13
Der Tip ist schon alt, doch davon nicht besser geworden. Kochsalz (chemisch: Natriumchlorid) enthält, wie der chemische Name schon verrät, Chlor. Und in Wasser gelöst schwimmen dann Chlor-Ionen im Wasser herum. Dasselbe ist auch bei den alten Chlorbleichmitteln der Fall, denn früher verwendete man die, um Wäsche zu bleichen. Klar war die Chlorbleiche höher konzentriert als eine schwache Salzlösung, aber auf Dauer macht Kleinvieh auch Mist - will heißen: Auf Dauer tut Kochsalz genau das, was man eigentlich vermeiden will, nämlich bleichen, erst recht, wenn man stundenlang darin einweicht!

Ich habe mir früher, als ich noch ein dummes Teenie war, meine Jeans mit Hilfe von (sicher etwas stärkeren) Kochsalzlösungen in der Badewanne gebleicht, indem ich mich selbst mit der angezogenen Jeans für eine Stunde (mindestens!) ins sehr warme Salzwasser gesetzt habe! Hat zum Bleichen hervorragend funktioniert! Meine Haut fand es nicht so toll - obwohl leichte Salzbäder eher feuchtigkeitsspendend sind, aber diese Konzentration war einfach für meine Haut zu hoch. Wie überall: Die Dosis macht's!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen