So läuft Zwetschgenkuchensaft nicht in den Backofen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn ich den Teig mit Grieß bestreue, läuft der Saft des Obstes, beim Backen nicht am Rand aus. Dieser Trick ist klasse, denn die Schmiererei im Ofen ist immer ärgerlich.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


2
#1
12.1.12, 07:59
Hallo,
ich vermische Semmelbrösel , gemahlene Haselnüsse oder Mandeln und etwas
geriebenes Marzipan auf dem Teig, bevor ich die Zwetschken drauflege...das saugt den Saft auf und gibt auch noch einen guten Geschmack...

Einen schönen Tag euch allen...

ringelgruen
#2
12.1.12, 10:19
Wenn grad keine Semmelbrösel da sind, nehme ich Zweiback, der zwischen 2 Frischhaltefolien (oder, wer sich's leiten kann, einer Klarsichthülle, die zerreist seltener) mit dem Nudelholz in seine Atome zerlegt wird. Alternativ geht das auch mit den ungezuckerten Cornflackes.
-2
#3
12.1.12, 10:34
Habe erst vor wenigen Wochen hier als Tip mitgeteilt das ich Gelierzucker für Obstkuchen verwende,so wird der Fruchtsaft gebunden und die Früchte gleich gezuckert.
Grieß habe ich nicht gerne auf Fruchtkuchen.
#4
12.1.12, 10:38
@ringelgruen: Gemalene Nüsse oder Mandeln mit Marzipan finde ich super,hättest dies als Tipp eingeben sollen.
#5
12.1.12, 20:24
@klatoe: ...danke :-)...weisst du...ich hab' im Lauf meines Lebens schon so viel ausprobiert und ich denke immer, andere machen das wahrscheinlich auch so, da komm' ich meistens garnicht auf die Idee, es als Tipp einzu stellen...

Liebe Grüße

ringelgruen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen