Soforthilfe gegen trockenen Reizhusten

Soforthilfe gegen trockenen Reizhusten

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer kennt das nicht, über Nacht kommt der Hustenreiz, der einem den Schlaf raubt! Da ich momentan sehr starken Reizhusten habe und schon viele Lutschtabletten und Hausmittel versucht habe, die zwar etwas lindern, aber keinen sofortigen Effekt hervorrufen, habe ich mich mal in der Küche umgesehen und bin auf eine ganz banale Idee gekommen!

Da bei Reizhusten (ohne Auswurf) die Schleimhäute trocken und gereizt sind, raten einige zu Inhalationen mit Kochsalz oder Kamille zur Befeuchtung, was bei mir auch ganz gut angeschlagen hat!

Doch überraschenderweise hilft mir Honig ganz besonders: etwas davon in den Tee geben oder pur lutschen, es gibt eine sofortige Linderung.
Leider hält diese nicht besonders lange, aber mir hat es geholfen und ich empfand es neben den Medikamenten als eine angenehme Abwechslung um den Reiz etwas zu unterdrücken.

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


#1
5.1.15, 19:50
Honig in den Tee. Das kenne ich schon lange. Das habe ich früher als kleines Kind schon von meiner Mutter verabreicht bekommen.
4
#2 Stormanus
5.1.15, 19:52
fenchelhonig pur hilft sehr gut. 1 Esslöffel solange im Mund lassen, bis er ganz flüssig ist, dann runter schlucken.
1
#3
5.1.15, 19:59
Fenchelhonig kenne ich auch. Den kann man pur oder auch in Tee reintun.
#4
5.1.15, 20:04
Fichtenhonig ist mein Mittel der Wahl. Den bekommt man in der Regel im Reformhaus.
@Stormanus, Fenchelhonig werde ich auch mal probieren.
4
#5
5.1.15, 20:09
Honig hilft super, wenn ich Husten hab, gibts nichts besseres als heiße Milch mit Honig, oder Tee mit Honig.
Bei einer Erkältung hilft auch gut heißer Tee mit etwas Rum, dann unter die Decke, warm einpacken und ausschwitzen ;)
#6
5.1.15, 20:11
Fichtenhonig kenne ich nicht. Ich bin auch noch nie zum Einkaufen in einem Reformhaus gewesen.
2
#7
5.1.15, 20:50
Thymiantee mit Honig hilft auch.
3
#8 xldeluxe
5.1.15, 20:52
Honig hilft super und ist außerdem auch noch so lecker!

Gerade heute habe ich gelesen, dass ein Teelöffel Milchmädchen, also stark gezuckerte Kondensmilch, helfen soll.

Ganz wichtig: Trockener Raumluft entgegenwirken!
2
#9
5.1.15, 21:54
Bitte beachte, Kamille trocknet die Schleimhäute aus.
Mit allem Anderen habe ich auch jahrelang gute Erfahrungen.
Gute Besserung allen Kranken! :-)
1
#10
5.1.15, 23:22
Je besser (hochwertiger) der Honig, umso mehr tut er beim langsamen Zergehen auf der Zunge im Rachen erst einmal weh. Aber je mehr es weh tut, umso größer ist die nachhaltige Wirkung.
2
#11
5.1.15, 23:28
@sommer65: Seit wann tut Honig im Hals weh? Das hab ich ja noch nie gehört und gemerkt habe ich es auch noch nie.
1
#12 xldeluxe
5.1.15, 23:31
Hab ich auch noch nie gehört. Also ich könnte die Flasche Fenchelhonig ansetzten und auf Ex trinken....das tut nur gut und nicht weh ;--)
#13
5.1.15, 23:34
1/8 l Milch und 1 gestrichenen Esslöffel Butter erwärmen. Mit Milchaufschäumer verquirlen. Nun esslöffelweise schlucken. Je wärmer die Milch ist desto besser.

Der Tipp stammt noch von der Großmutter.
#14
5.1.15, 23:38
Warum hat mir hier einer einen roten Daumen gegeben?
2
#15
6.1.15, 07:24
Mein Favorit ist nach wie vor ein Halswickel. Geschirrhandtuch o.ä. mit kalten Wasser nass machen und um den Hals wickeln (kostet Überwindung). Darüber kommt ein Schal oder Frotteetuch. Das war ein Tipp meiner Großmutter und wird heute noch in unserer Familie praktiziert, weil es hilft.
#16
6.1.15, 08:44
@ Laura98 das mache ich auch nur nehme ich lauwarmes Wasser hilft besser und kostet nicht so viel Überwindung wie das kalte.
1
#17
6.1.15, 10:44
Ich mag leider überhaupt keinen Honig, obwohl ich ihn für ein sehr gutes Lebensmittel halte. Aber bei mir kratzt er im Hals und ist mir zu süß. Bei Husten nehme ich aber auch manchmal Fenchelhonig und vor allem Tee mit Thymian, der hilft!
2
#18
6.1.15, 11:22
Reizhusten quält mich fast jeden Winter und ich kann und kann nicht aufhören zu husten. Gerne in der Nacht, wenn der Hals dann trocken wird, Habe viele Pastillen und Bonbons versucht, die ich mir immer in der Backentasche "ablege" und dann wie wild lutsche, wenn der Reiz kommt.

Bei der letzten Runde Husten haben sich Hustelinchen-Bonbons von Villosa gut bewährt, die es leider nicht überall gibt. Aber sie überziehen den Hals und Rachen regelrecht mit Feuchtigkeit und der nächste Anfall bleibt aus.

Ich will hier keine Produktwerbung machen, sondern nur eine sehr gute Erfahrung weitergeben!
3
#19
6.1.15, 13:07
Hallo ihr Lieben!

Also ich selbst hab es noch nicht gemacht, aber meine Mutter und Schwester schwören auf Zwiebelsaft. Da werden Zwiebeln, und der schon genannte Honig eingelegt und der entstandene Saft 3 mal am Tag genommen. Also es hat immer super geholfen! :-)
1
#20
6.1.15, 17:40
@SteffiK: das kenne ich auch, und statt Honig kann man dazu auch ganz normalen Zucker oder braunen Rohzucker nehmen.

(Echter) Honig pur ist wirklich ein gutes und altes Hausmittel.
1
#21
6.1.15, 21:50
@Maeusel: Ich vertrag auch keinen Honig, obwohl er mir schmeckt. Ist mir zu schwer verdaulich wegen des vielen Fruchtzuckers. Manche vertragen keinen Honig, weil sie gegen die Pflanzen allergisch sind, aus deren Blüten die Bienen den Nektar holen. Aber Thymiantee hilft mir und Salzpastillen.
1
#22
11.1.15, 09:41
Eibischwurzel kalt ansetzen, ne Stunde ziehen lassen, abseihen. man kann ihn dann wärmen und mit Honig süssen. Eine sofortige Wohltat und tut den trockenen Schleimhäuten besonders im Hals gut.
#23
11.1.15, 11:18
@Balance63: Wo bekommt man denn Eibischwurzel her?
1
#24
11.1.15, 16:39
@NFischedick: Eibischwurzeln bekommt man in der Apotheke...
#25
11.1.15, 16:40
1 EL Honig mit 1 KL Zimt mischen wirkt auch sehr gut
#26
28.1.15, 19:40
Am besten hilft es, mit dem Oberkörper aufrecht zu schlafen! Schwups kann man wieder durchschlafen. Das Bett am Kopfende hochklappen (falls möglich) oder mehrere Kissen stapeln. Es gibt in der Lunge kleine Härchen, die im "normalen" Liegen die Lunge sozusagen kitzeln und den Husten auslösen. Wenn der Oberkörper aufrecht ist, liegen diese so, dass sie nicht mehr kitzeln ;-). Ist etwas ungewohnt, so zu schlafen, aber es hilft bei mir und ich kann durchschlafen!
#27
4.8.15, 15:36
Wir haben einen Luftreiniger bei uns stehen. Wichtig ist hier, dass man auf die Folgekosten achtet, da die FIlter häufig sehr teuer sind (iqair z.B.). Daher wrde ich Reiniger empfehlen, die mit abwaschbaren Filter arbeiten. Ebenso sollte mach darauf achten, dass kein Ozon produziert wird, wenn man Probleme mit Husten hat, da dies zur Verschlechterung führen kann. Daher ozonfreie Gerät wählen, wie z.B LightAir oder andere Ionsiatoren. Die schwedischen Geräte sind hier relativ neu auf dem Markt (lightair-deutschland.de).

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen