Soljanka oder Restesuppe

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

für 4 Personen

1 große Zwiebel, 150g Wurst/Fleischreste (je nach Bedarf), 1 TL klare Brühe,
3 kleine Gewürzgurken, 1 Paprika (nach Geschmack), 2 EL saure Sahne, 1 EL Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Paprikagewürz, Zitrone
-------------------------------------------------------------------

Zwiebel und Wurst/Fleischreste in Stückchen oder Scheiben schneiden.
Zwiebel und Wurst anbraten, dazu klare Brühe zum Löschen.
Tomatenmark und Wasser hinzugeben, so dass es wie eine Suppe oder Eintopf aussieht.
Paprika und saure Gurken würfeln und dazugeben.
Mit Gewürzen und Zitrone Abschmecken, saur Sahne zum verdicken
FERTIG.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 Jenny
24.6.06, 11:49
achja, die Soljanka sollte noch ca. 1 Tag ziehen, damit der geschmack sich richtig entwickeln kann (schön scharf)
#2 gert
24.6.06, 18:26
@ Jenny
150 gr. Fleisch-/Wurstreste für 4 Personen ist doch sehr knapp bemessen. Es sei denn, du servierst einem zahnlosen
Vierertisch. Rechne mindestens das Dreifache.
#3 Jenny
9.7.06, 14:43
ich sagte ja auch "je nach bedarf", wenn es Fleischesser sind die viel haben wollen dann muss mehr Fleisch in die Suppe. So wie es im Rezept steht kann es jeder essen ob mit mehr oder weniger Fleisch. Ich bin bisher immer dut ausgekommen.
1
#4 TiLo
9.7.06, 15:51
Optional einmal am Ende der Woche den Küchenboden fegen, alles in den Topf, Brühe und Tomatenmark dazu: Fertig!
#5 konni
10.9.06, 07:10
In eine richtige Soljanka gehört auch Sauerkraut und kleingeschnittener Letscho. Sonst ist es o.k..
#6 Arthur Dent
10.9.06, 21:49
Soljanka = Rumfortsuppe
(Wird aus dem Zeug bereitet, das rum steht
und fort muss)
#7
31.8.07, 18:58
ich kennees auch mit latscho
1
#8
12.1.11, 18:13
@Arthur Dent: Rumfort ist ja genial. Genau das ist Soljanka. Aber trotzdem sehr lecker! :-D
1
#9
12.1.11, 18:14
Die saure Sahne wird aber nicht zum "Verdicken" benutzt. Es kommt ein Klacks in den gefüllten Teller. Sozusagen als Sahnehäubchen.
#10
10.3.12, 18:54
soljanka....lieblingseintopf ,aber es müssen bei uns salzgurken mit rein!
#11
3.9.16, 14:09
Restesuppe ist mein liebstes Rezept, weil es eigentlich gar keins ist. Rumfort finde ich genial!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen