Ein Ausflug ins Grüne, was ist zu beachten? Hier ein Brainstorming der Dinge, die vielleicht nicht in jeder Apothekenumschau stehen.
2

Sommerzeit - Verletzungszeit: Das Wichtigste für den Ausflug ins Grüne

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Im Sommer ist viel los in puncto Hitze, Schrammen und Co: Was ist zu beachten? Die Kinder kommen nie ohne Macke heim? Hier ein Brainstorming der Dinge, die vielleicht nicht in jeder Apothekenumschau stehen.

Guter Tipp (Ausland): Reise-App mit Übersetzungsfunktion im Krankheitsfall. Und eine Erste-Hilfe-App fürs Reiseziel, oft von der jeweiligen KV oder dem Deutschen Grünen Kreuz.

Es hat nichts mit Pessimismus zu tun, wenn man sein Erste-Hilfe-Set immer mitnahmebereit hat! Mitnehmen sollte man es, sofern es mehr als nur ein Spaziergang ist und ihr vorbereitet sein wollt.

Eine Kopie aller Impfausweise, mit allen - auch der ersten und leere Seiten, jeweils gut zusammengetackert oder in einer extra Hülle! Schreibt dort auch immer hinein, wann wer welche Infektionskrankheiten hatte und wie genau sie diagnostiziert wurden!

Für z. B. Urlaub ist es besser, Originale mitzunehmen, je nach Land. Sonst ist eine Kopie völlig ausreichend!

Als wichtigste Elemente des Erste Hilfe Equipments ist hautfreundliches Pflaster, kleines Fläschchen nicht brennendes Desinfektionsmittel (z. B. Octenisept), und eine selbsthaftende Binde (allerdings nix bei starker Latexallergie). Die üblichen sonstigen Bestandteile des Erste Hilfe Sets kann man überall nachlesen.

Vorbeugend mit Anti-Zecken-Mittel Füße, Unterschenkel und Schultern einsprühen.

Außerdem ein Wasserfläschchen zum Sprühen, als Kühlung und Schutz vor Sonnenstich.

Wenn eure Kinder sich in der Sonne völlig verausgabt haben, einen hochroten Kopf haben und merkwürdig leise sind, dann gebt ihnen zu trinken! Arztbesuch wird dann nötig sein.

Was ist ein Sonnenstich?

Eine Überhitzung des Körpers mit vorübergehender Störung der Temperaturregulation. Dies kann gefährlich werden. Ernstes Zeichen ist die Apathie und Schläfrigkeit. Betroffene können dann auch nicht mehr über das - hier eben fehlende - Durstgefühl ihre Flüssigkeitsbilanz selbst ausgleichen.

Damit es gar nicht erst zum Sonnenstich kommt:

Macht die Haare nass, oder den Hut, und als für Handgelenke und Knöchel eignen sich hervorragend Schweißbänder oder abgeschnittene Socken, die nass gemacht und ausgewrungen übergezogen werden.

Sonnenschutz für Haut und Kopf ist Pflicht! Trinken sowieso.

Welche Wunden gehören in ärztliche Behandlung?

  • Alles, was beunruhigt.
  • Hände und Füße sind immer besonders, weil sich dort Infektionen sehr schnell über die Sehnenscheiden ausbreiten.
  • Tiefe Stichverletzungen oder auch nur bei Verdacht auf "tief ", und zwar deshalb, weil Bakterien und Schmutz bis in die Tiefe geraten, und sich dort dann eine Infektion durch solch besonders gefährlichen Erreger anbahnen kann, die ohne Sauerstoff auskommen.
  • Verschmutzte Schürfwunden müssen gereinigt werden, je nach Größe u. U. sogar in Narkose. Weil sich sonst Schmutzpigmente durch Einwachsen verewigen. Also hier wird auch an bleibende Schönheit gedacht!

Was ist mit Zecken?

Wer es kann, darf sie möglichst frühzeitig entfernen. Wenn nicht, dann bitte so schnell wie gemäßigten Schrittes, möglich jemand suchen, der es kann. Man soll schnell handeln, damit man das Tierchen los wird, bevor es den ihm so eigenen "Saug-Spül-Mechanismus in Gang setzt".

Dennoch bitte keine Panik, nicht draufhauen oder auch nicht ersticken. Und auch das Tier nicht mit Desinfektionsmittel überschütten, dann sondert es im Todeskampf noch ungünstige Sekrete ab.

Falls ihr euch fragt, warum Desinfektion weggelassen werden soll, die Antwort:

Weil in dieser Situation das Krabbeltier mit seinem Saugwerkzeug sich, bevor es sich in eure Haut bohrte, auch nicht zuerst das Werkzeug desinfiziert hat. Also, solange sie klein ist,  gilt: Je mehr Ruhe man hat, desto bequemer und behaglicher fühlt Zecki sich und macht dann erst mal ein gemütliches Nickerchen.

Zecken wandern am Körper, drum sucht immer beim Duschen, auch verborgenste Winkel ab. Und nicht schimpfen, wenn euer Partner an sensibelster Stelle so ein Biest hat, er oder sie war deswegen nicht zwangsläufig nackig im Wald!

Wespe verschluckt?

Ruhig bleiben, Situation prüfen und dem Hintermann zurufen, den Notruf 112 oder die Notruftaste drücken.

Hat das Vieh in der Nähe der Stimmritze des inneren "Halses" gestochen? Dann bitte zügig zum nächst erreichbaren Krankenhaus, nein, viel besser den Notarzt rufen.

Hierbei die allerwichtigste Regel:

  • Niemals auflegen, bevor man von der Leitstelle dazu die Erlaubnis bekommt!

Ein letzter Tipp: klebt in eure Autodecke des Fahrzeuginnenraumes die 112 und die 5 W's.

Bei Notruf muss der Anrufer möglichst gut verständlich sprechen, bzw. laut beantworten:

WER ruft an?

WO muss Hilfe hin? ADRESSE

WAS ist passiert ? AUTOUNFALL, OHNMACHT, WESPENSTICH 

WIE viele Verletzte ca.?

WARTEN, bis man Erlaubnis zum Auflegen bekommt

Viel Spaß, bleibt gesund!

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen
Themen: Desinfektion

4 Kommentare


1
#1
13.6.18, 11:55
sehr guter und informativer Tipp , vielen Dank, für mich als Campingsüchtige hilfreich. Das meiste wusste ich, aber so einige Dinge wie die Dokumente kopieren und Krankheiten notieren, hab ich, meiner Faulheit geschuldet vernachlässigt. Wichtig für alle auch das mit den Zecken.
Na denne, auf einen schönen und gesundbleibenden Sommer 👍
#2
14.6.18, 20:23
Noch zwei Zusätze:
-  sich vor Antritt einer Reise früh genug über die Notwenidigkeit von Impfungen oder andere Krankheitsprohylaxen informieren und sie auch durchführen lassen!
Mein Hausarzt berichtete mir neulich, dass ein Patient ihn gebeten habe, diverse Impfungen durchzuführen  e i n  Tag bevor er ins tropische Afrika fliegen und dort für drei Monate bleiben wollte.
Einen Impfschutz aufzubauen kostet den Körper einige Zeit, während dieser Zeit ist man nicht ausreichend geschützt.

-  die eigenen Medikamente so ausreichend mitnehmen (plus Patienteninfo)), dass ein halber zusätzlicher Urlaub noch abgedeckt werden könnte, eine Autopanne oder Unfall könnte den Urlaub unerwartet verlängern. Vor allem dann wichtig, wenn man ins Ausland fährt, wo es die eigenen Medikamente unter dem Namen oft nicht gibt und man sich auch sprachlich schlecht verständigen kann, was einem fehlt. Anhand der Inhaltsstoffe, die auf dem Beipackzettel aufgeführt sind, kann jeder Mediziner herausfinden, worum es sich handelt.
#3 Ibufrofee
15.6.18, 13:49
@whirlwind: Recht hast! Hatte ich vergessen. Gut zum nachlesen ist die Internetseite des Centrums für Reisemedizin, leicht unter dem Begriff zu finden.
Danke!
1
#4 Redaktion
15.6.18, 17:35
Hinweis der Redaktion: Die Kommentarfunktion hier ist nun geschlossen und einige Kommentare wurden entfernt. Bei weiteren Auffälligkeiten (Beleidigungen etc.) hagelt es Permanent-Bans (ohne Vorwarnung). Allen ein angenehmes Wochenende!