Spanischer Geflügelpisto

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

800g Geflügelbrust, egal ob Pute oder Huhn
10 EL Olivenöl
6 grüne Paprika
Salz
1 TL Zucker
3 Dosen Natur gewürfelte Tomaten im eigenem Saft

Geflügel in gulaschgroße Stücke schneiden, mit Salz würzen und scharf mit dem Olivenöl anbraten. Paprika in kleine Würfel schneiden und zugeben. Bei mittlerer Temperatur 10 Minuten braten - nicht anbrenen lassen.

Tomaten zufügen und mit Salz und Zucker würzen. Bei niedriger Temperatur köcheln lassen bis der Tomatensaft verdunstet ist. Es muss eine dicke Soße übrig bleiben. Je länger man es bei niedriger Temperatur kocht desto leckerer.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1 tinnix
10.6.10, 14:19
Ich habe dieses Gericht nachgekocht und bin begeistert, es schmeckt toll ist super schnell gemacht und schön leicht jetzt wo es warm draußen wird.
Ich habe es sofort in meiner Rezeptesammlung aufgenommen. Vielen Dank
1
#2
10.6.10, 14:27
Hört sich genau nach meinem Geschmack an (wenn man noch ein paar Chilis dazugibt ;-) ) Und die Zutaten hat man fast immer im Haus .Wird baldigst nachgekocht!
2
#3 alsterperle
10.6.10, 14:39
Bei 6 Paprika würde ich noch 2-3 Zwiebeln mit anbraten. Aber das ist Geschmackssache:)
2
#4
10.6.10, 14:41
Werde es mit roten oder gelben Paprika probieren, da ich die grünen nicht vertrage - klingt unglaublich gut. Je einfacherm je besser!!! Vielen Dank
1
#5 sausewind
10.6.10, 15:08
tinnix du hast es schon nach gekocht? Ich konnte den leckeren Tipp jetzt erst lesen!
1
#6 Leandra
10.6.10, 18:16
Übrigens habe vergessen man ist es mit Brot also schön Brot tunken
2
#7 vitaly
29.8.10, 21:35
Dazu würde ich noch ein paar Spanische Oliven servieren ;)
#8
14.4.13, 08:17
Müssen das grüne Paprika sein, die schmecken wie Gras, oder ist es. ur wg der Farbe, rot ist ja schon drin von den Tomaten... Mir fwhlen da Gewürze... oder schmeckt das auch so ?? ( Frag ja nur )
#9
14.4.13, 13:28
ich denke, wenn man keine grüne Parika nimmt, kann man den Zucker getrost weglassen. Die anderen Sorten sind ja von sich auch schon süß.
#10
14.4.13, 14:43
@311514754

Einfach experimentieren und berichten :)


Grün: Frühlingszwiebeln, Porree, Zucchini, Salatgurke usw. statt grüne Paprika
#11
14.4.13, 14:48
Zur Info für jene, die wie ich nicht wissen, was Pisto ist:


Pisto ist ein spanisches Gemüsegericht, das aus verschiedenen Gemüsesorten der Saison ähnlich einer Ratatouille zubereitet wird. In Spanien wird es auch als Pisto Manchego („Pisto aus La Mancha”) oder Moje bezeichnet, obwohl es im ganzen Land bekannt ist und gekocht wird.
...
Quelle: Wikipedia
#12
14.4.13, 20:02
Geflügelfleisch, egal ob Hähnchen oder Pute sollte man nicht vor dem Braten salzen, da es genau wie Leber dann knochentrocken wird.
Ansonsten hört sich das Rezept ganz lecker an.
Die Tomaten könnte man noch durch ein Haarsieb streichen, sodass man keine Kerne und Schalen mehr in dem Gericht hat. Aber das ist Geschmacksache.
1
#13
15.10.13, 22:24
Ich habe das mit folgenden Variationen nachgekocht:
1. Statt 6 grünen Paprika habe ich 2 rote und 2 grüne Paprika verwendet, sowie 2 Zucchini.
2. Zusätzlich habe ich noch zwei Zwiebeln gewürfelt und mitgeschmort. Zwiebeln gehören in das Gericht meiner Meinung nach unbedingt rein, sonst fehlt etwas.
3. Zum Schluss habe ich zur Abrundung noch ein paar Tropfen Tabasko reingegeben, nicht so viel dass es scharf wird, nur für eine dezente pikante Hintegrundnote.
Ich habe das ganze im emaillierten Gusseisentopf drei Stunden lang vor sich hinschmoren lassen, bis die Soße richtig schön dick war. Dazu gabs Jasmin-Reis.
Fazit: großartig. Fünf Sterne von mir, ist jetzt ein Stamm-Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen