Geflügel im Kühlschrank schonend auftauen.

Geflügel etc. auftauen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wie man ja immer wieder hört, sollte man insbesondere eingefrorenes Geflügel aufgrund der Salmonellengefahr nur sehr schonend auftauen, also im Kühlschrank. Dabei entsteht immer auch Tauflüssigkeit, die dann Träger von Keimen sein kann. Damit sollte man vorsichtig umgehen.

Sicherheitshalber verwende ich zum Auftauen immer die Plastikbehälter, die man z.B. bekommt, wenn man abgepacktes Gemüse kauft. Die werfe ich dann einfach weg. In den Müll müssen sie ja sowieso.

Von
Eingestellt am

50 Kommentare


1
#1 legenda
8.12.12, 08:57
a) Ich sammel nicht extra Gemusebehälter
b) liest sich das so als würdest Du die Flüssigkeit on den Müll werfen
c) Der Grundgedanke ist klasse
d) da ich mich für Müllvermeidung einsetze würde ich lieber loses Gemüse nehmen.Dafür aber einfach eine wieder verwendbar Schüssel benutzen.
23
#2
8.12.12, 12:22
Den Behälter, in dem das Geflügel aufgetaut wurde, in die Spülmaschine. Fertig. Salmonellengefahr = 0. Man kann es auch übertreiben mit der Vorsicht.

Wer von Hand abspült: Direkt im heißen Wasser mit etwas Spülmittel spülen genügt völlig. Hände waschen muss man sich ja eh, ob nun Plastikverpackung oder normale Schüssel benutzt wurde
19
#3 Murmeltier
8.12.12, 14:28
Wenn ich Geflügel aufzutauen habe, lege ich dieses in ein Küchensieb, welches in einer passenden Schüssel oder auf einen tiefen Teller gestellt, in den Kühlschrank kommt. So kann das Auftauwasser in die Schüssel/Teller ablaufen, ohne daß das Geflügel in der Auftaubrühe liegt. Am Verbrauchstag wird die Auftauflüssigkeit weggeschüttet, Teller/Schüssel und Sieb kommen in die Spülmaschine und das Geflügel in die Pfanne/oder den Bratentopf. So einfach ist das!!
2
#4
8.12.12, 14:39
Ich finde den Tipp gut. Von mir Daumen hoch. Ich hebe Plastikbehälter von Gemüse, Margariene, Joghourt etc. auch auf und verwende sie weiter, wenn sie gut ausgespült wurden.
3
#5
8.12.12, 14:50
na ja - wer viel Platz in der Küche für Plastikbehälter usw. hat ... ich mache es so wie Murmeltier - von daher ...
5
#6 Oma_Duck
8.12.12, 15:07
Es führen viele Wege nach Rom. Ich z.B. taue ein Hähnchen oder dergl. in einem Suppenteller auf, in den ich zwei Blätter Küchenrolle, entsprechend gefaltet, lege. Das Papier kommt in den Restmüll, der Teller in die Spülmaschine.
Kleinere Teile, z.B. Hähnchenschenkel, taue ich in der Mikrowelle auf. Ist nicht so schonend, hat aber den Vorteil, dass ich nicht so lange warten muss. Verstößt gegen die Regel, ich weiß, aber das macht mir nichts aus. Es wird ja nicht gleich die Küchenpolizei anrücken . . .
7
#7
8.12.12, 15:53
Ich hab leider keine Spülmaschine (mehr). Wenn man nachliest, erfährt man, daß Salmonellen erst bei einer Temperatur von 70 Grad absterben, so heiß kann man kaum per Hand spülen.
7
#8 Elles
8.12.12, 17:37
wird es dann offen im Kühlschrank aufgetaut? Das sollte man besser nicht. Denn die Salmonellen könnten sich dann durch die Luftzirkulation im Kühlschrank auf andere Lebensmittel "legen" - deshalb sollten Eier auch immer im Karton aufbewahrt werden oder in dem Eierseitenfach mit Klappe (die Salmonellen sitzen bei Eiern an der Schale).
-1
#9 milia
8.12.12, 19:14
@wellness_pur: und was hast du davon?
3
#10
8.12.12, 20:12
@milia: Ich nehme sie z.B. um kleinere Reste umzufüllen, für die sich eine gute Klickbox nicht lohnt. Ostern für Eier zu färben, Weihnachten um kleinen Krimskram zu verstauen.
2
#11
8.12.12, 20:17
@nellocat: nun mal keine Panik, denn du benutzt ja sicher auch spüle und wenn du das Geschirr hinterher wieder gut mit klaren Wasser noch mal spülst.
also ganz so wild ist es dann doch nicht mit den Salmonellen.
2
#12
8.12.12, 20:55
@gitti2810: schon richtig. Aber ich hab die Plastikdinger ja nun mal da und da finde ich es gut, sie nochmal sinnvoll einzusetzen, bevor sie in den Müll wandern, also warum nicht dafür?
17
#13 erselbst
8.12.12, 21:52
jetzt weiß ich endlich wer oder was nachts im kühlschrank so einen radau macht--es sind die salmonellen, die hin und her springen!!
#14 Elles
8.12.12, 22:16
@erselbst: haha ;P - aber ohne Schmu, es stimmt, habe ich im Schulkochunterricht gelernt - wenn man also auf "Nummer Sicher" gehen will, ihr wisst jetzt Bescheid ;-)
4
#15 xldeluxe
9.12.12, 00:54
Ich liebe diese Plastikschalen - bevorzugt in schwarz ;-) von Fleisch, Wok-Gemüse etc., Champignons, Weintrauben. Wenn sie keine Löcher haben, werden sie gerne weitergegeben bei Parties, wenn Reste anfallen, mit Löchern dienen sie noch als Schubladeneinteilungen (natürlich alles super heiß ausgespült - für die Kritiker hier!). Und Auftauen von Geflügel: Im Kühlschrank, Gefriertüte offen, auf einem Teller - am nächsten Tag wird die Hähnchenbrust abgespült, der Beutel landet im Müll, der Teller im Geschirrspüler und HURRA ICH LEBE NOCH! Salmonellen: Wo seid ihr?
6
#16
9.12.12, 07:10
Es kommt glaube ich immer darauf an, welches Geflügel man gerade auftaut.
Ein ganzes Hähnchen kommt in eine große Schüssel.
Abgepackte Einzelstücke auf einen Suppenteller
Wir machen da gar kein großes Brimborium drum. Fleischsaft oder Tauwasser wird geschüttet, das Fleisch gewaschen und dann kommts in den Ofen.
Finger waschen fertig.
Wenn ihr so auf Nummer sicher geht, dann muss Krepp in den Müll, der Müll direkt in die Tonne gebracht, das Küchenhandtuch sofort in die Kochwäsche und die Arbeitsplatte gehört desinfiziert.
Das macht doch wohl keiner
#17
9.12.12, 10:34
@legenda: Wer Kritik übt, erntet rote Daumen,

Aber ich geb Dir trotzdem Recht.

Dass man über Geflügel auftauen soviel schreiben kann. Unfassbar.

Ich hab Dir nen roten Daumen weggeklickt.

Mein Gemüse pack ich aber trotzdem in die Plastikbeutel.
#18
9.12.12, 11:00
Ich taue Hühnchen für meine Hunde auf (ich selbst bin Vegetarierin). Die gefrorenen Stücke sind bereits in kleine Tiefkühlbeutel verpackt. Ich nehme meinen "Hundetopf", ein alter Kochtopf, fülle diesen mit kaltem Wasser, lege den Tiefkühlbeutel mit Hühnchen dort rein und stelle den Topf dannn in den Kühlschrank. Durch das Liegen im kalten Wasser taut es schneller auf. Diese Methode eignet sich zumindest gut für kleiner Teile. Da ich meine Hunde barfe, nehme ich oft auch Plastikhandschuhe zum Verarbeiten von Frischfleisch. Hunde reagieren zwar nicht so sensibel auf Samonellen, aber ich fühle mich wohler mit den Handschuhen. Ist auch bei frischem Kuhmagen von Vorteil ; ).
2
#19
9.12.12, 11:21
Wenn ich Geflügel auftaue nutze ich entweder auch das Sieb auf nem Suppenteller oder es kommt eine umgedrehte Untertasse in die Schüssel, so liegt das Fleisch nicht im Auftauwasser. Danach die "Brühe" wegschütten und das benutzte Teil spülen oder in die Spülmaschine wenn sie eh gerade angeworfen werden soll.
Wenn die Salmonellen erst bei 70° in die ewigen Jagdgründe gehen müßte mal ja theoretisch jedesmal alles mit fast kochendem Wasser abbrühen oder mit nem Dampfreiniger "töten", wer macht das im normalen Alltag?
Unbestritten muss man gerade bei Geflügel auf die Hygiene besonders achten, aber OP-Bedingungen finde ich doch etwas übertrieben.
2
#20
9.12.12, 11:27
@nellocat: Du kannst kochendes Wasser aus dem Wasserkocher darübergießen.
1
#21 Oma_Duck
9.12.12, 13:11
@Elles #14: Das ist für mich der Beweis, dass zuweilen auch in Schulen Unsinn gelehrt wird. Damit die Salmonellen "Flügel" kriegen, müsste das Gefrierfleisch zu Staub zerfallen und gleichzeitig ein Gebläse im Kühlschrank installiert werden. Ansonsten haften sie im und am feuchten Fleisch und können nur durch direkten Kontakt übertragen werden.
2
#22 Merowinger74
9.12.12, 13:24
@Oma_Duck: Elles hat recht!
2
#23 Oma_Duck
9.12.12, 13:49
@Merowinger74: Ja, er hat insoweit Recht, dass irgendeine unwissende Lehrperson diesen Unsinn von sich gegeben haben mag. Ansonsten habe natürlich ich Recht. Rote Daumen können wissenschaftliche Fakten nicht außer Kraft setzen.
3
#24 Merowinger74
9.12.12, 13:57
@Oma_Duck: wissenschaftliche Beweise?
4
#25 Elles
9.12.12, 14:03
@Oma_Duck: Er? Das wäre mir neu...war schon immer eine Sie...
#26 Ribbit
9.12.12, 14:28
jetzt bin ich mal gespannt, wer als erstes einen "wissenschaftlichen Beweis" erbringt...
1
#27 Oma_Duck
9.12.12, 14:36
@Elles #25: Tut mir leid, "Elles" hört sich für mich irgendwie männlich an.

@ # 24 Merowinger74: Eine Übertragung ist lt. Wiki auf dem Luftweg nur über Staub (z.B. in unmittelbarer Nähe von Geflügelfarmen) oder Tröpfchen (z.B. durch Husten erkrankter Menschen) möglich. Die von Elles erwähnte Verbreitung wäre, wie gesagt, nur möglich, wenn sich die Erreger selbstständig aus ihrem feuchten Lebensraum lösen und in die Luft erheben könnten. Dass dies - glücklicherweise - nicht möglich ist, sagt einem eigentlich der gesunde Menschenverstand. Stimmte es, wäre eine Verarbeitung von rohen Eiern oder Geflügelfleisch nur mit Einmalhandschuhen und Mundschutz verantwortbar, sowie großflächiger Desinfektion der gesamten Umgebung.
Ich habe im Google nichts zum "Wissenstand" von Elles gefunden. Aber bitte, wenn jemand was findet . . .
#28
9.12.12, 20:35
@nellocat: ach du wirst sicher schmunzeln, bei mir dürfen sie noch für Kartoffelschalen herhalten.
oder einfach mal um den Kochlöffel festzuhalten.
also die Möglichkeiten gibt es viele die diese schalen noch machen können, sind sie hin ab in den Behälter, der sie gerne aufnimmt.
die gelben die etwas höher sind, haben bei uns so die ollen CD´s zur Aufbewahrung bekommen, da haben sie sich auch noch nicht beschwert. ;-))
#29
9.12.12, 20:48
oh ich habe da mal noch bisschen was gefunden (in meinem Kopf) was sicher auch ne Klärung gibt.
also die kleinen Salmonellen, sind Darmbakterien der Hühner!
also ist es wichtiger die Eierschalen vorsichtiger zu behandeln!
wenn die Hühner ordentlich ausgenommen wurden ist am Fleisch gar nichts!!!
man sollte nur normale Hygiene halten und was sehr wichtig ist:
Geflügel immer ganz durch garen!
auch wenn sie wieder warm gemacht werden, dann eigentlich ist es noch wichtiger!!
#30 legenda
9.12.12, 20:51
@vinschi: danke schön .
Meinungen sind halt verschieden.
-8
#31 erselbst
9.12.12, 21:18
@gitti2810: aber entenbrust mag ich nur rosa gebraten. und insbesondere die absolut feine blutente--die darf gar nicht durchgebraten sein!!! --und dann das entenblut mit feinem cognac und sahne abschmecken---ein traum!!
2
#32 Merowinger74
9.12.12, 21:26
@Oma_Duck: Berührung etc? Man soll Eier (roh, mit Schale) sogar nicht mal, streng genommen, auf die Küchenplatte/Brett/Teller etc. legen, sondern aus dem Karton nehmen, aufschlagen, wegschmeißen, Hände waschen und dann erst weiter kochen - wie es mit Geflügel ist, weiß ich nicht, aber bei Eiern ist es so...da hat sie definitiv recht. Leider scheint sie nicht mehr unter uns zu weilen...(Name schwarz?)

Elles hört sich für mich französisch an und wäre daher weiblich...
1
#33
9.12.12, 22:03
@erselbst: na aber sicher doch, wenn es dir so schmeckt.
ich mag Fleisch niemals so plutisch ;-))
ich lernte mal Köchin vor vielen Jahren, doch die Eier Fleisch Sache bei Hühnchen ist immer noch wie vor 40 Jahren.
also muß da was dran sein!

ach ja dieses Jahr habe ich wieder mich im Kochen auf Arbeit versucht und musste deshalb wiedermal eine Hygiene Schulung über mich ergehen lassen und es war noch genauso!
3
#34
10.12.12, 10:08
liiebeleut man kanns auch übertreiben mit Allem - ich tau seit 30 Jahren mein Geflügel im Kühschrank in DER Verpackung in der's ooch gekauft wurde auf, wasch das Geflügel denn ab und den Behälter aus, schmeiss det Jeflügel in den Backofen,den Behälter weg und fertig ists. Bei mir hat sich noch niemand ne Salmonellenvergiftung geholt.
2
#35 Merowinger74
10.12.12, 10:29
@erselbst: immer am rumschocken, was? Wer's braucht...
#36 erselbst
10.12.12, 11:52
@Merowinger74: warum "rumschocken"? das ist ein gericht aus der klassischen franz. küche! ist halt mal was anderes als "kraut und knödel'"!!
2
#37 Oma_Duck
10.12.12, 14:18
@erselbst:
Heiliger Salmonellus! Musstest Dich mit der blutigen Ente mal wieder als "Besser-Essi" in Erinnerung bringen? Gut für Dein Image!
Ja, die französische Küche. Zu der auch die leckere Gänse-Stopfleber gehört, z.B.
Von Kraut und Knödel halte ich auch nicht viel. A resche Haxn gehört halt schon auch dazu.
2
#38 Merowinger74
10.12.12, 14:37
@erselbst: Froschschenkel sind auch klassisch und dabei doch so schockierend...Hummer u. a. auch
-1
#39 erselbst
10.12.12, 15:21
@Merowinger74: was ist bei froschschenkeln schockierender als bei hähnchenschlegeln wenn die hühner so gehalten werden wie bei wiesenhof??
-2
#40 erselbst
10.12.12, 15:48
@Oma_Duck: besser essen stimmt schon. das heißt aber nicht unbedingt teuer essen. in einer eisenpfanne resch gebratene bratkartoffel oder auch ein guter linseneintopf mit spätzle oder auch ein teller mit feinen kutteln sind mir allemal lieber als irgendwelche obskuren fertiggerichte. na ja--und manchmal darf es halt auch etwas ausgefallenes sein wie z.b. diese rouener ente--ist auch nicht viel teuerer als eine wochenmarkt ente.
3
#41 Merowinger74
10.12.12, 18:05
@erselbst: es gibt auch Hühner die einigermaßen "artgerecht" gehalten werden, bei Fröschen gibt es eigentlich nur die Hinterleibabtrennmethode (bei lebendigem Leibe - Rest wird dann einfach weggeworfen)...also keine Ausweichvariante...bzgl. Geflügel kann man immer noch zum Bauern aufs Land fahren
#42 erselbst
10.12.12, 21:56
@Merowinger74: bei lebendigem leib stimmt schon lange nicht mehr!!!!
ausserdem--frösche waren dereinst ein sehr beliebtes bayer. fastenessen. nicht zuletzt deshalb gab es bei fast jedem kloster einen froschteich!!!
-1
#43
11.12.12, 10:59
@Merowinger74: ich mag es ja auch nicht.
doch ich sage dir mal wieso die das so gemacht haben.
der REST ist nicht wirklich Rest gewesen, der Frosch hat sich dann tatsächlich erholt und bekam die Beine von Mutter Natur wieder.
-2
#44 Merowinger74
11.12.12, 16:17
@erselbst: ich bin nicht davon überzeugt, dass das heute nicht mehr gemacht wird. Bei Hummer wird es auch noch so praktiziert... und ich habe mal einige Zeit in F bei einer Familie gelebt - da war das Standard...
-1
#45 Oma_Duck
11.12.12, 18:13
@Merowinger74: Was erzählst Du denn für Ammenmärchen? Es ist natürlich schlimmste Tiequälerei, den Fröschen den "Hinterleib" (es sind natürlich "nur" die Schenkel) abzuschneiden. Aber überleben, ohne diese lebenswichtige Schwimm- und Sprunghilfe, und dann auch nach nachwachsen? Nie im Leben!
Schenkel von "ordnungsgemäß" geschlachteten Fröschen sind genau so unbedenklich (oder bedenklich) wie Hähnchenschenkel. Aber doch wohl eher Armeleuteessen als Delikatasse, wenigsten außerhalb Frankreichs.

Beim Hummer liegst Du auch komplett falsch. Der wird zwar lebend ins kochende Wasser geworfen, aber den Schwanz, auf den es haupsächlich ankommt, büßt er erst gar ein. Wär ja ne schöne Sache - Schwanz abtrennen, Hummer wieder ins Meer, nächstes Jahr erneut "ernten" - zu schön - oder schrecklich - um wahr zu sein.
#46 Liz82
12.12.12, 14:07
@Oma_Duck: hat Merowinger74 gar nicht geschrieben - das mit dem Nachwachsen war von gitti2810 und beim Hummer, k. A., meinte er sicher nicht den Schwanz sondern das lebend ins kochende Wasser werfen...
#47
23.12.13, 18:26
Wie lange braucht ein 7 kg Puter zum auftauen? Brauche dringend Hilfe... Danke im Voraus für eure Antwort.
#48
8.9.14, 19:54
Hab gegoogelt und landete bei euch. Ich hatte schon einmal eine " Sensationellen-Vergiftung " mit f?nf Tagen ?belkeit und dem ganzen Sch.....! Von einem Steak vom hei?en Stein bekommen, beim Essen in einem Restaurant. Ging genau sechs Stunden sp?ter los. Das w?nsche ich keinen.

H?hnchen habe ich gekauft es ist gefroren und ein Fragezeichen, deshalb bin ich hier weil ich sonst immer essen gehe.
Mann hat halt so seine Probleme, ist er einmal verlassen worden. Ja ja die gibt es, solche Weiber !
Gestern habe ich gewaschen, das erste mal. Jetzt habe ich rosa Unterw?sche. Das ist meine Krise 2014 und die soll sich nicht noch einmal wiederholen. Also frag ich Notebook und euch.

Ich schmei? das Ding in K?hlschrank, ohne Folie, richtig ? Aber dann habe ich echt Bedenken wegen meinem Tiramisu von Luigi und dem anderen Zeugs. Ich sehe schon eine echte Hilfe seid ihr ja nicht gerade, weil es so viele unterschiedliche Ratschl?ge gibt.

Gott ist dass schwierig diese Kocherei, ab ?bermorgen gehe ich wieder essen.

Na ja, ich hab noch Kohletabletten und leg mir schon mal den Notruf parat, oder ich t?te die Dinger gleich hinterher mit viel Wodka ?
#49
8.9.14, 20:03
Nein, ich war noch nicht besoffen....wegen dem üäÖ ??? und so, da liegt ein falscher Fehler im Programm, aha !
-1
#50
23.12.14, 14:11
MM
also wenn ich normal eine Frage stelle.
Z.B,: Wie viel Uhr ist es? Dann zu Antwort bekomme. Wenn man die Zeit nimmt und das halbe Pfund und Bratet man es. Ist die Frage sicher falsch beantwortet. Hier stellt man die Frage wie lange braucht man um ein Hänchen aufzutauen. Da will ich als Leser keine Diskussion ob ich eine Kohletablette nehmen soll bei Dünnschiss und zu Arzt gehen sollte. Sondern eine klare Antwort.
Diese hängt von den Gewischt ab unter normalen abtauen ohne hilfe kann man sagen 1 Kg so ca, 17 Std. bei 1,4 Kg ca. 24 Std.
Das sind klare aussagen
Alle andrern sage ich Note 6 Setzen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen