Fertige Spargel-Schinken Taschen mit Kräutersauce
6

Spargel-Schinken Taschen mit Kräutersauce

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Passend zur Spargelzeit habe ich heute mal ein etwas anderes Rezept - Spargel-Schinken-Taschen mit Kräutersauce - ausprobiert, dass ich sehr zum Nachkochen bzw. Nachbacken empfehlen kann.

Zutaten

Für 3 bis 4 Portionen

  • 500 g weißen Spargel (grünen könnte man auch nehmen)
  • 1 Pck. Blätterteig (275 g)
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 4 Scheiben Schnittkäse
  • etwa 50 g Reibekäse
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Ei

Und für die Kräutersauce

  • ca. 125 ml Spargel-Kochwasser
  • 200 g Schmand
  • frische oder TK-Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Dill)
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zuerst rollt man die Blätterteigplatte auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche aus und teilt sie in 3 bis 4 Rechtecke.
  2. Der Backofen wird auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorgeheizt.
  3. Der Spargel wird geschält und in kochendem Salzwasser mit etwas Zucker ca. 5 Minuten gekocht, dann herausgenommen, sofort kalt abgeschreckt und mit einem Küchentuch trocken getupft. Dann werden die Spargelstangen in passende Stücke geschnitten (ich habe sie halbiert).
  4. Auf jedes Blätterteigrechteck kommen nun je eine Scheibe Schinken und Käse, darauf werden dann die Spargelstücke gleichmäßig verteilt, mit geriebenem Käse bestreut und mit Salz und Pfeffer gewürzt.
  5. Das Ei wird getrennt, die Ränder des Blätterteiges mit dem Eiweiß bestrichen, zusammengeklappt und die Ränder fest angedrückt. Die Taschen legt man dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und bestreicht sie mit dem verquirlten Eigelb.
  6. Das Blech schiebt man auf die Schiene im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens und werden die Taschen etwa 20 Minuten goldbraun gebacken.
  7. In der Zwischenzeit werden für die Kräutersauce 125 ml von dem Spargel-Kochwasser mit dem Schmand glatt verrührt, mit Salz und Pfeffer gewürzt und kurz aufgekocht. Dann wird der Herd ausgeschaltet und man lässt die Sauce noch 1 Minute unter ständigem Rühren köcheln; dann nimmt man den Topf vom Herd und rührt die gehackten Kräuter unter, nach Bedarf kann man noch etwas nachwürzen.
  8. Nach der Backzeit nimmt man die Spargeltaschen aus dem Ofen und serviert sie mit der Kräutersauce.

Als Beilage passt dazu noch ein frischer Salat (z. B. Gurkensalat).

Ich wünsche recht GUTEN APPETIT!

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
30.4.16, 08:54
Gute Idee, liebe backfee 44 und das Foto sieht ja so lecker aus 👍 wird ausprobiert. 
3
#2
30.4.16, 12:04
Oh ja, wie lecker. Jetzt beginnt wieder die Schlemmerzeit mit Spargel. Das Rezept wird gespeichert und ausprobiert. Bis 24.06. wird wöchentlich bei uns Spargel gegessen, zumal wir hier in einer tollen Spargelanbaugegend wohnen und ein Spargelbauer in nur 500 m Entfernung von unser Wohnung seinen Verkaufsstand hat. Da kann man ja gar nicht anders, oder😄?
1
#3
30.4.16, 23:31
Also wenn man sich die einzelnen Bilder anschaut läuft schon einem das Wasser im Mund zusammen.Und du hast das so gut beschrieben ,das sich jeder zutrauen kann ,das zu kochen .
Jedenfalls ich habe mir das Rezept gespeichert und danke dir dafür .👍
#4
1.5.16, 12:12
Sieht lecker aus, aber ich würde die Päckchen richtig zudrücken, dass der Käse nicht rausläuft. Danke für's Rezept! 
#5
1.5.16, 17:13
das klingt sehr lecker und dank deiner Beschreibung bekomme ich das wohl hin ;), ist auf jeden Fall gespeichert!
#6
2.5.16, 14:19
Das werde ich auch probieren - danke!
#7
2.5.16, 14:19
Das mache ich auch.  Aber ich koche den Spargel nicht vor.
Die Backzeit beträgt dann 40Min. auf 200Grad.
#8
2.5.16, 14:27
@risiko: Ja da hast du recht ,ist zu bedenken ,sonst wird er ja laberisch und du bekommst vielleicht Hängetaschen raus ,bei 200 grad und bei 20 Minuten ,hab ich erst jetzt dran gedacht wo du es geschrieben hast risiko in deinem Kommentar # 7.😘
#9
2.5.16, 16:14
Das hört sich sooo gut an. Ich werde es probieren!
2
#10
3.5.16, 13:09
@reinigungskraft: #8 Gehe ich recht in der Annahme, daß Du mit "laberisch" lappig oder labberig meinst?
Allerdings kann ich mir nicht so recht vorstellen, was Du mit "Hängetaschen" meinst? Die liegen doch nach wie vor, auch wenn der Spargel vorgekocht möglicherweise weicher ist, immer noch auf dem Backblech und hängen nirgendwo runter?!?
#11
5.5.16, 00:30
Ja Brandy,ich habe mit "laberisch"natührlich labberig gemeint und die "Hängetaschen"wie ich geschrieben habe kannst du aus dem Kommentar streichen ,weil du recht hast mit deiner Behauptung das sie noch auf dem Blech liegen und nirgendwo runter hängen .!
Alles klar ?
#12
7.5.16, 21:02
Na das ist ja ein tolles Rezept.  Bei uns gab es heute Mittag diese leckeren Taschen mit der Kräutersoße.  Da wir uns nicht so vollstopfen wollten, genügte uns je eine Tasche. Die restlichen zwei nehmen wir morgen als Proviant auf unsere Fahrradtour mit. 
Ich kann dieses Rezept jedem empfehlen, der Spargel nicht nur mit Butter oder Hollandaise genießen möchte. 
Danke dir, liebe @backfee44, auch für die Mühe mit der idiotensicheren Anleitung bzw. Fotos.
👌
#13
10.5.16, 11:58
Ich muss mal schreiben, auch kalt unterwegs auf die Hand haben uns die Taschen gemundet👍
#14
20.7.16, 16:23
Könnte man auch in der Nicht Spargelzeit evtl. den aus dem Glas verwenden??
#15
21.7.16, 13:28
@Tigger2014:

Hallo Tigger2014, den Spargel aus dem Glas kannst Du nehmen, wenn Du ihn gut abtropfen lässt und am besten noch mit Küchenpapier abtrocknest - und dann natürlich nicht vorkochen!
Es gibt auch TK-Spargel im Supermarkt (1 kg Packung), den nehme ich auch sehr gern - so kann man die Spargelzeit gut verlängern!  😄

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen