Wenn die Spülbürste sich mit der Zeit bräunlich verfärbt hat, muss man sie nicht gleich wegwerfen. Mit einer einer Zahnreinigertablette ist sie schnell gereinigt.

Spülbürste reinigen - Plastikmüll vermindern

Voriger Tipp NĂ€chster Tipp
13×
Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Spülbürsten verfärben sich mit der Zeit bräunlich. Warum denn gleich wegwerfen? Wenn man sie über Nacht in Wasser mit einer Zahnreinigertablette stellt, sind sie wieder wie neu. Das geht übrigens auch bei (weißen) Klobürsten. ?

Brandy: Es reicht, regelmäßig dann, wenn die Spülmaschine angeworfen wird, die Spülbürste mit in die Maschine zu geben. So braucht man keine zusätzlichen Mittelchen zur Reinigung der Bürste und sauber ohne Rückstände wird sie auch.

Die Toilettenbürste hat natürlich nichts in der Spülmaschine zu suchen - zumindest nicht in meiner.
Eisenhauer: Irgendwie schade. Jetzt müssen "gute Hausfrauen" (Muttis) auch noch perfekt Ausdrucksweise und Rhetorik beherrschen damit sie ihre Tipps hier abgeben dürfen, ohne zerfleddert zu werden. Manche sind hier wirklich sehr intolerant, finde ich.
Jeder kann verstehen, was die Tippgeberin gemeint hat und alle Fehlinterpretationen sind meines Erachtens willentlich hinzu interpretiert.

Meine Spülbürste landet übrigens auch in der Spülmaschine, wenn ich das für angebracht halte. Obwohl sie aus Kunststoff ist, überlebt sie das mittlerweile schon seit über einem Jahr ohne sichtbare Schäden.
Meine hölzerne Spülbürste (ja, ich verwende mehrere) wird im Spülwasser mithilfe der anderen Bürste geschrubbelt und gereinigt.
Klobürsten reinige ich direkt nach Gebrauch im Fließwasser des WCs. Verfärbungen, die nach einer Weile entstehen (wir haben sehr kalkhaltiges Wasser und so bleibt das nicht aus), führen zum Austausch der Bürste.
Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

32 Kommentare

Emojis einfĂŒgen