Streuselzungen aus Blätterteig
7

Streuselzungen aus Blätterteig

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute habe ich nach vielen Jahren mal wieder Streuselzungen aus Blätterteig gebacken. Die sind supereinfach zuzubereiten und man braucht wirklich nicht viele Zutaten. 

Zutaten für ca. 30 Stück

  • 300 g TK-Blätterteig
  • 1 Eigelb, das mit 1 EL Milch verrührt wurde

Belag

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • Prise Salz
  • 1 Msp. Zimt
  • 150 g Butter
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

  1. Backofen auf 200 ° C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Blätterteigplatte auf etwas Mehl ausrollen, dann mit einer Tasse oder einem Glas runde Plätzchen ausstechen. Diese dann oval ausrollen und auf das Blech legen.
  2. Mehl mit Zucker, Salz und Zimt mischen. Die Butter zerlassen und unter ständigem Rühren langsam einfließen lassen, dabei den Teig zwischen den Fingern zu Streuseln zerreiben. Wenn sie etwas zu grob sind, eine Weile stehen lassen. Sobald die Butter erkaltet ist, kann man sie ganz fein zerreiben. 
  3. Die Teigovale mit dem verrührten Eigelb bestreichen und mit Streuseln dick bestreuen. 
  4. Dann bei 200° C 12 - 15 Minuten knusprig goldbraun backen. Wenn sie erkaltet sind, noch mit Puderzucker bestäuben. Das wars schon. 
Von
Eingestellt am

43 Kommentare


2
#1
20.4.15, 18:44
Ist das so eine Art Prasselkuchen? Die muss ich unbedingt ausprobieren. Danke für das Rezept!
1
#2
20.4.15, 19:18
backfee44,

....das war auch gleich mein Gedanke.... das Rezept hört sich einfach an, wird nachgebacken.
1
#3
20.4.15, 19:38
Das klingt lecker und einfach! Wird nachgemacht :)
1
#4
20.4.15, 19:53
Ich kenne es unter dem Namen "Prasselkuchen". Sehr lecker, schnell gemacht und die Zutaten hat man eigentlich immer zu Hause (für unerwarteten Besuch oder Kuchenhunger). Danke fürs Einstellen!
1
#5
20.4.15, 20:16
mmmh, lecki! das muss ich versuchen, danke und Daumen hoch!
2
#6
20.4.15, 20:24
DAS kommt demnächst auf denTisch....
Danke für das Rezept...

P.S.: Ist die angegebene Temperatur und Backzeit für backen mit Ober-und Unterhitze?
1
#7
20.4.15, 20:51
Das sieht sehr lecker aus und werde ich ausprobieren. Vielen Dank für den Tipp :-)
1
#8
20.4.15, 21:01
@Alicia54:
Huhu...... ja, so ist es!

Ich hatte 5 oder 6 Fotos reingegeben, die den ganzen Ablauf zeigten, vom Ausstechen, Ausrollen bis hin zum endgültigen Backergebnis. Man hat sich dann wohl für dieses entschieden. Wusste ich nicht, ich dachte eigentlich, es würden alle Fotos hier gezeigt.

Ich muss sagen, ich habe extra dick Puderzucker drüber gestreut, weil die Dinger wirklich nicht sehr süß schmecken.

Zum Thema "Prasselkuchen" kann ich nun gar nichts sagen, den kenne ich nicht. Hab den Ausdruck zwar schon mal gehört, weiß aber nicht, wie er zubereitet wird, ich mach mich gleich mal kundig.
1
#9
20.4.15, 21:09
nur her damit, alles was mit Streusel zu tun hat, ist bei mir herzlich willkommen :))) lecker
#10
20.4.15, 21:25
Das ist das genau das richtige Rezept für mich. So einfach und schnell gemacht, aber vor allem - meine Family liebt Blätterteig. Die werden sich freuen :o) Danke für das tolle Rezept.
1
#11
21.4.15, 00:20
@lakshmi:

Es sind doch 5 Fotos veröffentlicht, Du musst nur rechts unten am Foto auf die 5 klicken, dann kannst Du sie sehen!
1
#12
21.4.15, 11:24
suuuper ich habe die gerade gemacht.schmecken toll und ist sooo einfach.vielen dank für diesen tipp
#13 mayan
21.4.15, 12:35
Das ist ja super fürs Sonntagsfrühstück! Den Streuselteig kann man abends vorher machen und dann geht es ratzfatz, während der Kaffee durchläuft. Tolle Idee.
#14
21.4.15, 13:43
Das Rezept klingt sehr einfach und schmeckt ganz bestimmt sehr gut. Vielen Dank!
#15
21.4.15, 17:25
@backfee44:

Aaaaaaaahhhhhh....... Man lernt doch immer noch dazu.... Danke.
1
#16
21.4.15, 17:33
@naisha:
Danke für das Lob. Ich finde auch, dass sie toll schmecken und vor allen Dingen, man hat nicht viel Arbeit.
Diese Zutaten kann man sich auch bei kleinem Geldbeutel leisten. Man braucht ja eigentlich nur den TK-Blätterteig (ca. 70 Cent) und evtl. Puderzucker (ca. 35 Cent), alles andere hat man ja eigentlich immer zu Hause.

Was ich noch sagen wollte: ich finde, sie schmecken frisch am besten! Aber die überleben sowieso nicht lange......
#17
21.4.15, 17:39
Danke - das Rezept klingt sehr lecker!
2
#18
22.4.15, 07:30
Das klingt lecker und sieht klasse aus werde ich mal für meinen Mann ausprobieren der ist so ein Kuchenfanatiker
#19 Heidehexchen
25.4.15, 18:10
Lecker !!
Ich kenne sie als Schuhsohlen und es gab sie auch mit Sahne gefüllt...
2
#20
25.4.15, 18:15
Ich habe sie heute nachgebacken, dünn ausgerollt und mit selbstgemachter Aprikosenmarmelade gefüllt. Oben drauf dann die Streusel, ich sag euch so was von lecker....Mach ich wieder mal, da das ganz schnell ging.

Ich sage danke und ***** von mir.
1
#21
25.4.15, 22:37
Ich habe sie auch gebacken, habe sie aber rechteckig gemacht, so wie Prasselkuchen, und sie sind auch genau so wunderbar lecker geworden! Wenn es klappt, werde ich mal ein Foto einstellen.

Vielen Dank für das einfache und schnelle Rezept. :-))
#22
26.4.15, 11:39
Das hört sich sehr lecker an. Wird nachgebacken!
2
#23
26.4.15, 14:54
erinnert mich auch an Prasselkuchen. Den gab es bei uns in der DDR in vielen Bäckereien.
Hab ich immer gern gegesen.

DANKE für die Erinnerung.

Rezept wird alsbald ausprobiert.
#24 mellie_V8
27.4.15, 23:24
Bin blätterteigunerfahren.
Eckig ist 'ne Alternative aber rund gefällt mir optisch besser - was mache ich mit den Teigresten?
Neu verkneten?
1
#25
27.4.15, 23:56
Mir ist da gerade so ein Gedanke gekommen: Man kann doch bestimmt auf den Blätterteig noch einen Esslöffel Vanillepudding geben. Darauf dann die Streusel. Schmeckt bestimmt lecker.
@ mellie_V8: Ich würde die Reste vom Teig neu verkneten, ausrollen und dann weiterverarbeiten wie im Tipp oder nach meiner Variante.
#26 mellie_V8
28.4.15, 13:53
#nfische: Danke für's Mut machen; dann riskiere ich ein oder zwei Streuseln mit eventuell halb- bzw. nichtblättrigem Teig. :D
Wird bestimmt genauso spannend wie die Idee, Vanillepudding mitzubacken. :D

Vielleicht erbarmt sich ja bei zig Millionen registrierter User hier der oder die ultimative Backfee bzgl. der Blätterteigresteverwertung einer Antwort. :)
Onkel Google hat mir leider keine geliefert. ;)
#27
29.4.15, 13:57
@mellie_V8: im Kommentar Nr. 25 wurde Dir doch geantwortet und so würde ich es auch machen.
#28 mellie_V8
29.4.15, 15:15
#Neue: Aber die Frage, ob verknetete Teigreste blättrig bleiben ist offen. Ich WILL runde Streuselzungen, aber ich will auch aus dem ganzen Teig blättrigen Boden haben. :)
#29
29.4.15, 16:56
@mellie_V8: Ich sage nur: Ausprobieren!! Dann weisst du bescheit. Ich werde das auch ausprobieren.
1
#30
29.4.15, 17:25
Super Rezept!

liest sich lecker. Werde ich nachbacken.

Warm würde ich sie gerne essen und darauf Schlag Sahne. hmmmmmm

Daumen hoch.........

Danke
weser_stern
2
#31
29.4.15, 17:40
Nachtrag:
Mir fällt gerade ein, die Erdbeerzeit beginnt bald und könnte ich mir vorstellen, Streuselzunge und frische Erdbeeren mit einem dicken Schlag Sahne dazu.
Das werde ich auf alle Fälle auch probieren.

Was meint Ihr?

weser_stern
1
#32
29.4.15, 17:51
@weser_stern: Das stelle ich mir auch sehr lecker vor. Bei dem Gedanken läuft mir ja schon das Wasser im Mund zusammen. Danke für Deine Inspiration!
Das kann man auch noch mit meiner Variante (Vanillepudding mit backen) kombinieren.
#33 mellie_V8
29.4.15, 18:37
"Halbwarme Streusel-Vanillemousse-Blätterteig-Kleinigkeit mit frischen Erdbeeren und fluffigem Sahnetopping".

:D

Irre.
#34 UlrikeM
29.4.15, 19:30
Gibt es überhaupt noch TK-Blätterteig? Ich sehe nur noch den gerollten, aber der müsste ja auch gehen, muss man nur noch fie Formen schneiden! ;-)
2
#35 mellie_V8
29.4.15, 20:02
Ich habe meine Rolle beim Lidl aus dem Kühlregal gekauft.
Sie schlummert im Kühlschrank und wartet darauf, dass ich aus ihr diese geschmacksexplosionsverursachenden Streuselfluffidinger zaubern werde.

:D

Die Rolle gibt's auch in der Light-Variante. Einsparung an kcal bei 100g: 40 kcal.
Da kann ich auch 'nem Ochsen ins Horn kneifen.
1
#36
29.4.15, 20:10
@UlrikeM: Ich habe den Tiefkühlblätterteig gestern noch bei uns im Supermarkt gesehen. Ich bevorzuge aber die Rolle aus dem Kühlregal. Mit dieser werde ich es am WE ausprobieren.
1
#37 mellie_V8
1.5.15, 12:45
Sind super gelungen und schmecken dem Verkoster zum Niederknien. Hab Puderzuckerguß (Zitronensaft) oben drauf. Nächstes Mal probiere ich als Zwischenschicht Aprikosenmarmelade mit Marzipan. Foto wurde hochgeladen.
#38
1.5.15, 13:47
@Backfee44,

dein Foto von den Teilchen sieht ja oberlecker aus.....
1
#39
1.5.15, 20:08
Ich hab die Streuselzungen heute gebacken. *** LECKER ***

Hab sie auch wie "Backfee44" rechteckig gebacken.

Morgen werde ich mit Puddingfüllung backen.
#40
2.5.15, 16:36
Hab heute mit Vanillepuuding gefüllt.

Auch super lecker.
#41 UlrikeM
13.5.15, 14:53
Ich habe sie am Sonntag gemacht! Allerdings am Stück und dann geschnitten! Die eine Seite habe ich mit Marmelade bestrichen, die andere nur mit Streuseln! War super lecker, sollte man aber gleich nach dem Auskühlen essen, sie sind nach ein paar Stunden hart!
#42
3.9.15, 11:07
ich hab es nachgebacken! !!grandios lecker. vielen Dank für die Vereinfachung des Prasselkuchens. Meine Familie war begeistert. ....mache ich bald wieder. tolles Rezept. ...
#43
3.9.15, 11:07
ich hab es nachgebacken! !!grandios lecker. vielen Dank für die Vereinfachung des Prasselkuchens. Meine Familie war begeistert. ....mache ich bald wieder. tolles Rezept. ...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen