Stromsparen in der Küche

Wasser am Morgen im Voraus kochen und Strom sparen.

Morgends den voll befüllen, Wasser aufkochen und in eine Thermokanne umfüllen, so hat man ca. 12 Stunden heißes Wasser zur Verfügung um Tee, Instantkaffee... immer frisch zubereiten zu können, ohne den Kocher erneut bedienen zu müssen.

Ideal auch für die 5 Minuten-Terrine.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Energiesparen beim Toasten
Nächster Tipp
Raumheizung: Heißer Kopf und kalte Füße?
Tipp erstellt am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Stromfresser im Haushalt
Stromfresser im Haushalt
16 49
Energieeffizient waschen - 6 Stromspartipps für die Waschmaschine
Energieeffizient waschen - 6 Stromspartipps für die Waschmaschine
25 80
"Kalte" LED-Lampen
"Kalte" LED-Lampen
10 4
Energiesparende Haushaltsgeräte anschaffen, ganz einfach
Energiesparende Haushaltsgeräte anschaffen, ganz einfach
27 39
Stromsparen bei Zirkulationspumpe der Heizung
Stromsparen bei Zirkulationspumpe der Heizung
7 8
6 Kommentare
eumelkrümelfroschkrabbe
1
Also, Schwarztee sollte doch wirklich mit frisch gekochtem Wasser aufgegossen werden, der schmeckt sonst scheußlich. Kräutertees sind was anderes, da darf das Wasser ja ruhig leicht abkühlen. Mit Instantkaffee kenne ich mich nicht aus! Tipp meiner Meinung nach teilweise brauchbar!
18.1.08, 09:19 Uhr
Lordi
2
Mache ich auch so! :-)
Auch noch ein kleiner Tip am Rande...
Kocht mal mit der Topf auf Topf Methode! Damit meine ich, wenn man bsp. Kartoffeln kocht, nimmt man statt den Kochtopfdeckel einen anderen Topf, stellt den einfach drüber und kann meinetwegen dort gleichzeitig Erbsen mit Möhren garen.
Spart auf Dauer einiges und man verbrennt sich nicht mal mehr die Finger am Topfdeckel :-)
Sieht nur etwas gewöhnungsbedürftig aus (zugegeben).
P.S. so ähnlich machen es sogar Köche und Konditoren, die Schokolade in einem Topf schmelzen wollen...
28.11.08, 22:58 Uhr
asdfjklö
3
finde den Tipp sehr gut! Schade, dass ich keine Thermoskanne besitze
8.1.10, 12:07 Uhr
Blondie
4
Und wenn noch was übrig ist: Einfrieren - warmes Wasser kann man je immer brauchen!
8.1.10, 12:58 Uhr
schlauer Fuchs
5
Das mit dem einfrieren habe ich auch schon gehört, ich würde gerne Eiswürfel daraus machen, habe aber das Rezept nicht mehr. Wer kann helfen
21.1.10, 12:27 Uhr
Goma
6
Bei euch gefällt es mir - hier geht es lustig zu!

Und zum Tipp oben: find ich gut. Zwar kühlt das Wasser nach einiger Zeit ab, vor allem, wenn die Kanne dann nicht mehr voll ist, aber für das mäßig warme Wasser findet man dann auch noch Verwendung.
Man kann es ja bei Bedarf auch wieder in den Kocher zurück tun, da ist es schneller wieder heiß als gleich aus der kalten Leitung.
11.2.13, 16:54 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen