Stutenmilch-Ladyknacker

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Für Stutenmilch braucht man nicht mal ein Pferd zu melken! :-)

Man nehme:
1 l Milch
1 l Wodka
4 Päckchen Vanillezucker

Alles in einem entsprechend grossen Behältnis mischen und gut umrühren, damit der Vanillezucker gut gelöst wird.

Serviert wird die Stutenmilch in Longdrinkgläsern, die am Glasrand gezuckert wurden, mit Strohhalm.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 Sürmel
30.8.10, 11:36
...endlich mal was gscheits (-;
hat's auch geklappt mit dem knacken?
#2 Icki
30.8.10, 16:25
Also alle meine Milch-Longdrink-Erfahrungen endeten mit einem Magen voller Milch und dem Bedürfnis, die Party schnellstmöglich (alleine) zu verlassen... ich nehme an, dass du das nicht unter knacken verstanden hast;-) ?
#3
31.8.10, 00:01
@Sürmel,

also bei mir hat das mit dem knacken immer voll hingehauen^^.
#4
31.8.10, 00:04
@Icki,

Neeee, das meinte ich nicht mit knacken,aber wenn man auch zu viel davon trinkt, dann können die Auswirkungen schon so enden wie Deine Erfahrungen. ;-)

Von den Parties bei denen ich Stutenmilch serviert habe bin ich noch nie alleine nach Hause gegangen.^^
#5 Icki
31.8.10, 18:22
...klar, denn wenn du serviert hast, warst du wahrscheinlich Gastgeber und bist gar nicht nach Hause gegangen ;-p
#6
1.9.10, 07:13
@Icki: nenene, ich war bei den Parties nie der Gastgeber, ich habe Stutenmilch nur mal als Anregung ins Gespräch gebracht.
Meistens musste ich dann gleich welche mixen, weil die Leute so gespannt darauf waren.
Ab und an kam es dann vor, dass die Leute (besonders die Ladies9 nicht genug bekommen konnten, obwohl ich sie gewarnt habe.^^
Ich werde heute noch vom einen oder anderen Gastgeber gefragt, ob ich nicht noch mehr von solchen Hochvoltmixturen kenne, und diese bei der nächsten Party mixen könnte.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen