Suppe aus frischem Spinat

Suppe aus frischem Spinat mit Knoblauchcroutons

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

In Supermärkten gibt es gerade frischen Spinat, abgepackt wie ein aufgeblasenes durchsichtiges Sofakissen. Ein Pfund ist da drin, frisch gewaschen und verzehrfertig. Nach der Zubereitung hat man gerade mal zwei kleine Hände voll - zu wenig als Beilage, aber perfekt für eine cremige Suppe.

Zutaten

Zubereitung

Ich koche in einem großen Topf etwa 2 Liter gesalzenes Wasser auf und lasse den Spinat 2 Minuten zusammenfallen. Dann fische ich ihn mit einem Schaumlöffel heraus in ein Sieb und lasse sofort kaltes Wasser darüber laufen. Abkühlen lassen, das dauert bestimmt 20 Minuten! Man kann sich sehr leicht die Pfoten verbrennen, also bitte Vorsicht.

In der Zwischenzeit bereitet man die Brühe zu, man hackt klein:

  1. 2 Zwiebeln, 3 kleine Kartoffeln, 1 kleines Stück Knollensellerie. Das Gemüse schwitzt man in 1 EL Butter in einem Topf an, streut 1 EL Mehl darüber und löscht mit 1 Liter Gemüsebrühe ab.
  2. Nun lässt man alles 10 Minuten kochen und schmeckt mit Pfeffer, Salz sowie Muskat und etwas Zucker ab.
  3. Jetzt sollte der Spinat kühl genug zum Schneiden sein. Einfach gut ausdrücken und auf einem Brett ein Spinathäufchen machen. Dieses nun mit einem Messer klein schneiden.
  4. Jetzt kommt der Spinat zusammen mit einem Becher Schlagsahne zu der Brühe. Kurz verrühren, aufkochen lassen und mit einem Pürierstab durchmixen. Fertig!
  5. Für die Croutons 3 alte Brötchen klein schneiden: Das geht sehr gut, wenn man die Brötchen 40 Sekunden in der Mikrowelle erhitzt. Dann werden sie weich und man kann sie prima schneiden. Mit einem Tuch anfassen, sie sind heiß! Sie werden sofort wieder hart und können dann auf kleiner Hitze in einer Pfanne mit Olivenöl, einem Stich Butter und 3 Knoblauchzehen - ungeschält, man isst sie nicht mit, goldbraun gebraten werden.

Das Essen ist wirklich preiswert - für den Spinat habe ich nur 1 Euro bezahlt! Hinterher ein Stück Käse, ein paar Trauben - reicht vollkommen!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
17.9.15, 12:24
legga legga
#2 paula2010
17.9.15, 15:29
Hallo Ellaberta, schön dass ich wieder Tips von Dir zu lesen bekomme,
dieses Rezept werde ich ausprobieren, ich liebe Spinat

LG Paula
#3
17.9.15, 17:10
Warum lösche ich mit Gemüsebrühe ab, wenn ich doch gerade aus Gemüse eine Brühe mache?
2
#4
17.9.15, 17:11
Super. Bei mir im Garten steht noch so ein Riesending Mangold. Lässt sich sicher auch so verarbeiten und genießen.
#5
17.9.15, 18:01
Leckeres, schnelles Rezept, danke
1
#6
18.9.15, 22:47
Klasse Rezept! Meine Mutter hat das zwar ohne Kartoffeln und Sellerie gemacht, aber das kann ich mir auch gut vorstellen. Was dann noch der Pfiff ist: Ein großer Klecks geschlagene Sahne im Teller auf die Suppe drauf.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen