Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Der selbstgemachte Tannenbaumschmuck aus Altpapier eignet sich hervorragend als Anhänger für den Christbaum oder Geschenke.
4

Tannenbaumschmuck aus Altpapier basteln | DIY Recycling

Voriger TippNächster Tipp

Wer noch etwas Nachhaltiges zum Schmücken des Weihnachtsbaumes sucht, liegt mit diesen Tannenbäumchen aus dem Papier alter Zeitschriften genau richtig. Die sehen total niedlich aus und das Altpapier wurde auf diese Weise auch noch recycelt.

Die bunten Bäumchen eignen sich übrigens nicht nur als Schmuck für den Weihnachtsbaum. Auch als nachhaltige Anhänger auf Geschenken machen sie sich gut.

Benötigtes Material

  • Alte Zeitschriften
  • Holzspieß
  • Schere
  • Leim

Tannenbäumchen-Anhänger basteln – So geht’s

In diesem Bild sieht man von links nach rechts die Entwicklung zum Bäumchen.

  1. Zuerst werden aus den alten Zeitschriften Seiten mit besonders schönen Farben oder Mustern herausgetrennt. Von der Längsseite ca. 3 cm breite Streifen abschneiden.
  2. Mit einem Holzspieß als Hilfsmittel werden die Papierstreifen der Länge nach von der rechten unteren Ecke bis zur linken oberen Ecke aufgerollt. Das Ende festkleben und den aufgerollten Streifen flach drücken. Für ein Tannenbäumchen werden je nach Papier ca. acht Streifen benötigt.
  3. Dann werden die flach gedrückten Papierstreifen kreisförmig aufgerollt und das Ende wieder festgeklebt. Achtung, unbedingt fest rollen damit die Rolle nicht auseinanderfällt.
  4. Für ein Tannenbäumchen werden zwei große Rollen, die aus je einem ganzen Streifen gewickelt wurden, drei mittelgroße Papierrollen aus je einem halben Streifen, drei kleine Röllchen aus ca. einem Drittel eines Streifens, zwei mit einer kleinen Ecke versehene Rollen, ein zum Baumstamm gerollter Streifen sowie ein Streifen für die Umrandung benötigt. (Siehe Bilder)
  5. Da ich mehrere Bäumchen gemacht habe, habe ich erst einmal jede Menge Rollen in verschiedenen Größen gemacht und sie dann erst zu kleinen Tannenbäumchen zurechtgelegt. Dann die einzelnen Teile verleimen und trocken lassen.
  6. Ist der Leim getrocknet, wird das Bäumchen mit einem Papierstreifen umrandet. Dazu den Streifen in der Mitte knicken, sodass eine Spitze für das Bäumchen entsteht. Nach und nach die Umrandung so einknicken, dass sich die Umrandung wie eine Treppe seitlich über die Rollen legt. Erst wenn die Knicke korrekt sitzen, kann das Ganze festgeklebt werden. Jetzt noch ein Band an der Spitze durchziehen und der Weihnachtsbaumschmuck ist fertig.

Als letzten Schritt wird an der Spitze ein Band angebracht und der Tannenbaum-Anhänger ist fertig.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Kostenloser Newsletter