Tannenzapfen als Hygrometer

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ausgewachsene Tannenzapfen sind ein immer funktionierendes und durchaus preiswertes Hygrometer. Sie reagieren auf veränderte Luftfeuchtigkeit, noch ehe wir Menschen das noch merken.

Man hängt die Tannenzapfen an einer mit Öl getränkten Schnur außen vor dem Fenster auf. Ist Regen oder Schnee zu erwarten, ziehen sich die Schuppen der Tannenzapfen zusammen, je schöneres Wetter in Aussicht ist, desto mehr öffnen sie sich.

Von
Eingestellt am
Themen: Tannenzapfen

4 Kommentare


#1 student
4.2.08, 11:34
wofür ist das öl?
#2
4.2.08, 21:29
das mit dem Öl habe ich mich auch gerade gefragt
#3 Ferdi
9.2.08, 07:30
Na damit die Schnur vor Witterungseinflüßen geschützt ist denke ich mal . Ansonsten klappt das ganz gut
#4
26.4.09, 08:52
Ja stimmt schon, allerdings ist dann meist das Schlechtwetter schon da., sobald sie sich schließen.

Sind die Tannenzapfen morgens weit geschlossen deutet das bei einer stabilen Wetterlage auch nicht auf Regenm, sondern auf den Frühtau hin, ein schöner tag wird erwartet

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen