Tapete löst sich: Tapetenkleister mit Spritze auftragen

Kleine Spritze nehmen, Tapetenkleister aufziehen und in die abgelöste Naht der Tapete spritzen.

Habt ihr das auch schon einmal gehabt? Die Tapete löst sich an der Naht etwas ab? Keine Lust, neu zu Tapezieren oder einen dicken Pinsel heraus zu holen? Muss man auch nicht: Kleine Spritze nehmen (gibt es in der Apotheke oder beim nächsten Hausarztbesuch), Tapetenkleister (den bewahre ich beim Tapezieren immer in einem verschraubbaren Marmeladenglas auf) aufziehen und in die abgelöste Naht der Tapete spritzen. Mit einem Lappen über die Tapete fahren und den Rest Kleister damit abwischen. Tapete klebt wieder ohne großen Aufwand an der Wand.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Hammerstiel oder Besenstiel lose? Selbst ist die Frau
Nächster Tipp
Plattenspieler-Riemen reparieren
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Öl sparsam und exakt dosieren
Öl sparsam und exakt dosieren
19 17
Verstopfte Nase bei Babys
Verstopfte Nase bei Babys
6 7
Beulen in der Tapete, lockere Stellen?
Beulen in der Tapete, lockere Stellen?
18 2
Poster im Bilderrahmen - schonend für die Tapete
Poster im Bilderrahmen - schonend für die Tapete
13 2
Nagel in Tapete schlagen
Nagel in Tapete schlagen
5 2
7 Kommentare

Tipp online aufrufen