Tapete löst sich: Tapetenkleister mit Spritze auftragen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habt ihr das auch schon einmal gehabt? Die Tapete löst sich an der Naht etwas ab? Keine Lust, neu zu Tapezieren oder einen dicken Pinsel heraus zu holen? Muss man auch nicht: Kleine Spritze nehmen (gibt es in der Apotheke oder beim nächsten Hausarztbesuch), Tapetenkleister (den bewahre ich beim Tapezieren immer in einem verschraubbaren Marmeladenglas auf) aufziehen und in die abgelöste Naht der Tapete spritzen. Mit einem Lappen über die Tapete fahren und den Rest Kleister damit abwischen. Tapete klebt wieder ohne großen Aufwand an der Wand.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
10.1.12, 01:38
super...habe da auch ne stelle und werde deinen tipp gleich morgen ausprobieren
halt dich aufm laufenden, obs geklappt hat! Aber danke schonmal im voraus!!!
2
#2 Dora
28.2.13, 07:48
@Kringelchen: Hat wohl nicht geklappt, denn es ist ja schon über ein Jahr her? :-)))

Der Tipp ist sehr gut. Ich habe das auch schon machen müssen. Es funktioniert einwandfrei.
#3
28.2.13, 08:35
Ist eine alte Muck.
7
#4 Dora
28.2.13, 08:37
@gerhelmi: Ja, für dich und mich, vielleicht.
Aber nicht für die vielen Anderen, denen das vollkommen neu ist und die aus solchen Tipps lernen.
3
#5
28.2.13, 08:39
Da hast du recht SORRY
1
#6
28.2.13, 10:37
gute Idee, Bedarf ist reichlich da
3
#7
28.2.13, 13:45
... und nach Benutzung der Spritze, diese sofort reinigen, damit sie beim nächsten Mal brauchbar ist.

Guter Tipp.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen