Teebeutel bei Tisch

Teebeutel bei Tisch, wohin damit?

Jetzt bewerten:
2,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

In unserer Familie trinkt beim Kaffeeklatsch nicht jede Kaffee, sondern auch gerne mal einen Tee. Da ich Teebeutel bevorzuge, wird der Teebeutel im Glas am Tisch serviert. Er muss ja noch eine Weile ziehen.

Wohin dann aber mit dem ausgedrückten Teebeutel? Dazu habe ich mir mal kleine Schälchen gekauft, die die richtige Größe dafür haben.

Nun kann der Teebeutel nach Beendigung der Ziehzeit ausgedrückt und in das Schälchen abgelegt werden.

Zum Ausdrücken habe ich eine Zuckerzange zweckentfremdet. Wenn ich den Faden des Teebeutels um den Löffel wickle, habe ich schon oft den Faden abgerissen, oder mir ist der Beutel (weil zu kraftvoll gezogen) wieder in das Glas geplumpst.

Von
Eingestellt am

45 Kommentare


3
#1 Dora
27.3.13, 18:50
@Timmi-55: das mache ich auch mit den kleine Schälchen. Zum Ausdrücken des Teebeutels habe ich mir mal eine Tee-Zange bei "Moderne Hausfrau" gekauft.
1
#2 fReady
27.3.13, 19:09
Öhm... Faden um den Löffel wickeln?

Man kann den Beutel auch mit der nach außen gewölbten Seite des Löffels am inneren Glas/Tassenrand ausdrücken, wenn man ihn am Fähnchen nach oben zieht.

Soviel benötigten Rand nach oben zieht sich der Beutel eigentlich immer von selbst vor.
3
#3
27.3.13, 19:14
@fReady: kann man schon, aber manche könnens so leider nicht. Mit der Methode hat ein Freund schon mal die Kaffeetafel geflutet. Das war aber auch keine Tasse, sondern son dünnes Teeglas.
3
#4
27.3.13, 20:54
@Dora: So eine Zange habe ich mir bei ebay gekauft und die kleinen Schälchen gab es auch mal irgendwo sehr günstig.
Vornehm geht die Welt zugrunde.. :-))))
7
#5
27.3.13, 21:00
Ich oute mich jetzt auch mal als Schälchenbenutzer UND Beutel-um-die-gewölbte-Seite-Wickler. Ich würde mich zur Not aber auch trauen, den Teebeutel einfach auf eine Untertasse zu legen, so sich denn eine in der Nähe befände ;)
1
#6 fReady
27.3.13, 21:14
@Zartbitter:

Ah... Okay... Ich kenne das mit dem Wickeln halt überhaupt nicht, und fand das reine Pressen eigentlich einfacher.
Aber gut, man lernt halt nie aus.

Dankeschön. ;o)
1
#7 xldeluxe
27.3.13, 21:45
Bei Xenos (gibt es teilweise auch in Deutschland) bekommt man kleine Porzellanteller die z.B. aussehen wie eine Teekanne oder auch nur verschiedene kleine Schälchen meist so um 1 Euro.
Die chinesischen Schälchen von Timmi-55 tun es aber auch und sehen nett aus.
2
#8
27.3.13, 22:20
Ich wusste bisher nicht, dass man um Tee b e u t e l so einen Hype entfachen kann. Da ist das drin, was nach dem Abfüllen von losem Tee übrig bleibt.
6
#9
27.3.13, 22:40
Ich nehme Untertassen!
6
#10 fReady
28.3.13, 06:09
@Jeannie:

Zitat: "Da ist das drin, was nach dem Abfüllen von losem Tee übrig bleibt."

Bei allem gebotenen Respekt: Wenn Du das nicht belegen kannst, halte ich das für ausgemachten Unsinn.
Aus der arbeitstechnischen Praxis bei zwei Tee-Herstellern/Abfüllern in NRW kann ich jetzt schon mal sagen, dass man Deine Theorie zumindest nicht verallgemeinern kann.
7
#11
28.3.13, 07:40
@Jeannie... klar ist das der Tee, der nicht in dem Beutel mit losem Tee landet, aber er hat die gleiche Qualität und eine größere Oberfläche. Dadurch kann viel mehr Geschmack gelöst werden.
Wer sich noch an Kohleheizung erinnern kann, hat auch nicht den Gruss weggeschmissen, der als Abrieb von den Briketts übrig war. Der hat nämlich sehr gut die Glut gehalten.
Also, nicht immer alles so schlecht machen, wenn es gar nicht stimmt. Und wer keine Teebeutel mag, muss sie ja nicht benutzen.
Das mit den Schälchen finde ich schön und edel.
11
#12
28.3.13, 10:37
...und nach dem Tischabräumen:

Tee in den Kompost,
das Teebeutelschild und der nun leere Beutel zum Altpapier,
die Metallklammer zum Schrottändler und
die Schnur in den Restmüll!
5
#13
28.3.13, 13:02
@PapaMajo: Genauso muss man es zum krönenden Abschluss tun.
Ich trinke am liebsten losen Tee, er schmeckt einfach besser. Der Teebeutelinhalt ist mir ein weng zu klein gekrumelt. Das heißt, als wenn man den Rest in Tüten packt.
Es ist halt Geschmackssache.
Ich wünsche Euch allen einen fleißigen Osterhasen !!!
3
#14
28.3.13, 13:24
@PapaMajo, ist diese Empfehlung nicht von Otto Walkes?;-)

Zu dem Tipp: ich habe es auch so gemacht wie Timmi-55. Jetzt habe ich eine Teemaschine geschenkt bekommen (Kapsel-System). Für Leute die viel Tee trinken, vielleicht zu teuer und zu wenig Auswahl an Tee-Kapseln. Für uns ist sie Ideal,
da wir nur ab und zu mal ein Tässchen Tee trinken.
-1
#15
28.3.13, 13:42
:D Musste auch dran denken, Gaby. Unter drei Suchwörtern erhält man schnell die passende Szene. Und die ist gar so schön.

Nett, Timmi-55, dass Du so aufmerksam bist für die Teetrinker. Ich bin zwar eher eine Kaffeetante, aber wenn ich so etwas Nettes am Tisch sehe, würde es mich doch glatt mal zu einem Friesentrunk hinziehen.
3
#16
28.3.13, 13:44
@Gaby500: Ich finde Teemaschinen irgendwie voll daneben. Da der Umsatz mit den Kaffeeautomaten super gelaufen ist, musste ja was neues her. Hat denn der Tee überhaupt die nötige Zeit zum ziehen, damit er sein Aroma und Geschmack entfalten kann.
Von dem Preis- Leistungs-Verhältnis ganz ab gesehen, sind die Kapsel zu teuer. Bei losen Tee sehe ich was ich mir zu bereite und weiß das keine chemischen Aromastoffe enthalten sind.
Manches muss man einfach nicht neu erfinden !
1
#17
28.3.13, 13:45
@Gaby500: Klar, aber ich hielt es in diesem Fall nicht für nötig, den Urheber zu nennen, da ihn ja sowieso jeder kennt.
1
#18 Oma_Duck
28.3.13, 14:12
@feuerteufelchen: Dann hast Du ja kein Problem mit Teebeuteln.

Tipp für "Nur ein Glas Tee-Trinker": Es gibt furchtbar praktische Einhänge-Teefilter aus Edelstahl für losen Tee, mit Deckelchen. Nach dem Ziehen etwas abtropfen lassen und auf das Deckelchen stellen - "Problem" gelöst!

Übrigens habe ich auch so ein Porzellan-Tellerchen für Teebeutel in Form einer Teekanne - sieht gut aus und Jeder erkennt sofort den Zweck. Das Qualitätsproblem halte ich auch für gegeben, aber da ich meinen Tee in Holland kaufe, besteht es für mich nicht. Aber das ist eine andere Geschichte . . .
#19
28.3.13, 14:35
@feuerteufelchen, wir sind voll zu frieden, mit Tee und Kaffeeautomat. In den Kapseln befinden sich Teeblätter, die größer sind als im Teebeutel. Da die Maschine die Kapseln erkennt, wird jeder Tee mit der für ihn richtigen Temperatur des Wassers aufgebrüht. Durch den Druckmechanismus geht das schneller und er muss nicht solange ziehen. Künstliche Aromen werden auch nicht verwendet. Niemand muss sich solch eine Maschine anschaffen, aber es gibt Leute die damit zu frieden sind, dass sollte man respektieren. Viele neue Erfindungen haben uns das Leben doch leichter gemacht.

@PapaMaja und Ghwenn, ja, es ist immer wieder lustig sich an die alten Sketche zu erinnern oder sie anzuschauen!:-)
1
#20 Oma_Duck
28.3.13, 14:48
@Gaby500:
Sehr richtig, viele Erfindungen haben uns das Leben leichter gemacht - aber eben längst nicht alle! Die Technik-Geschichte wimmelt von gut gemeinten Erfindungen, die den Praxis-Test nicht bestanden haben und wieder vom Markt verschwunden sind.
Ich fürchte, auch die Tee-Kapselmaschine gehört dazu, bestenfalls wird sie - so prophezeie ich jetzt mal - höchstens ein Nischen-Dasein fristen.

Übrigens ist das Metall-Klämmerchen an den Teebeuteln verschwunden, sie können jetzt bedenkenlos "in Gänze" in die braune Tonne wandern. ;-)
2
#21
28.3.13, 15:36
@Oma_Duck, deine Meinung in allen Ehren, aber ein Nischenprodukt ist die Teemaschine sicher nicht, dass sagen schon die Verkaufszahlen aus! Es ist doch egal, wo ich den Tee kaufe, verdienen wollen sie alle. Schneller und besser habe ich und andere die ich kenne mit dieser Maschine noch nie Tee zubereitet! Ich Frage mich, warum hier alles versucht wird madig zu machen, was andere gut finden.
3
#22
28.3.13, 15:45
ich denke mal, wer sich eine teemaschine zulegt, der hat sich das vorher auch reiflich überlegt.
und wie man seine tee am liebsten trinkt, ob lose, im teeei oder beutel, da hat jede/r seine vorliebe oder praktische handhabung.

eins ist aber sicher. abfall fällt in jedem fall an, sonst könnten wir ja gleich nur heißes wasser trinken, gelle? :-))
1
#23 Oma_Duck
28.3.13, 16:38
@Gaby500: Och, madig machen - schweres Geschütz, was Du da auffährst. Nicht jede abweichende Meinung, auch nicht jeder nicht ganz so positive Testbericht, hat was mit madig machen zu tun.

Mein Sohn hat mir mal - war gut gemeint - so eine Senseo-Kaffeepadmaschine geschenkt. Ich fand den Kaffee 1. zu teuer und 2. ungenießbar, und Jedem, der ebenfalls "weniger begeistert" ist, würde ich aus vollem Herzen zustimmen.

Was mich an diesen Kapsel-Maschinen besonders stört: Sie sind so konstruiert, dass sie nur die viel zu teuren Original-Kapseln des Herstellers "akzeptieren". Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.
6
#24 xldeluxe
28.3.13, 16:49
Es war einmal eine Timmi 55, die einen Tipp einstellte zum Aufbewahren von benutzten Teebeutel bei Tisch.

Und es wurde eine langatmige Geschichte daraus wie neuerdings bei allen postings.
die lange noch kein Ende finden wird.

Ich bin es so leid!

Verdammt noch mal: Kauft Euch Tellerchen oder nicht und lasst den Tipp einfach Tipp sein!

Das gilt auch für alle anderen aktuellen Beiträge, die ins Uferlose abdriften!
3
#25 mayan
28.3.13, 18:22
@xldeluxe: Hat dich einer gezwungen, die Kommentare zu lesen (und dann einen oberlehrerinnenhaften Kommentar deinerseits, der auch nix mit dem Tipp zu tun hat, abzugeben)?
Wenn du es leid bist, okay, dein Problem, ich finde gerade auch abschweifende Diskussionen sehr interessant zu lesen.

Der Tipp ist gut, ich finde die Schälchen sehr hübsch.
Ich bevorzuge auch meist Teebeutel und finde Kapselmaschinen sind was Wunderbares - für Leute, die zu viel Geld haben.
12
#26
28.3.13, 18:50
Man(n) kommunizierte auf entspannte Art über den Lebenszyklus eines Teebeutels - oder wenns beliebt auch einer Teebeutelin, philosophierte über die Benutzung einer Teemaschine - oder wenns beliebt eines Teemaschins und plötzlich....
Peng!!!
Wenn das hier so immer ist, fange ich doch an, meine eigene Mutti zu fragen - wird auch nicht lustig...
#27
28.3.13, 22:16
@feuerteufelchen: Bin auch absolut für losen Tee. Immer und immer und immer. Teebeutel kommen mir nicht in die Tüte. ;)
#28 xldeluxe
28.3.13, 22:20
@ mayan:
Ja, der Tipp ist gut. Sagte ich ja bereits in der für mich typischen Oberlehrerinnenart in Kommentar #7

;-)))))))))
1
#29
28.3.13, 22:25
@Oma_Duck: diese Maschinen sind für Kaffee UND Tee. Mein Sohn hat so eine und die sind voll zufrieden damit.
3
#30
28.3.13, 22:27
@Oma_Duck: Also Oma Duck, wir haben mittlerweile die 3. Senseo Kaffeemaschine und für die Tasse zwischendurch sind die voll in Ordnung. Mittlerweile gibt es soviel verschiedene Sorten, dass sowohl mein Mann als auch ich 'unsere' Lieblingssorte rausgefunden haben. Ist also alles Geschmackssache.
#31
28.3.13, 22:42
@Oma_Duck: #23
Ich habe auch eine Senseo Kaffeepadsmaschine und da passen alle Pads
rein die es im Handel gibt. Sogar die von Lidl und Aldi. Gut die Geschmäcker
sind verschieden, aber was meinst du denn mit Original Kapseln für diese
Padsmaschine ?
#32 Dora
29.3.13, 09:25
@Raggedyanne: mittlerweile die dritte? Sind die zwei anderen kaputt? Das wäre ja großer Verschleiß.

Schöne Ostergrüße an alle aus dem tiefverschneiten Sachsen!
3
#33
29.3.13, 11:17
Die gibt es nun ja schon einige Jahre. Die erste war aus meiner Firma, durfte ich mitnehmen, als die ne neue bekamen. Die war ca. 3 jahre im Dauereinsatz und dann noch 2 Jahre bei mir. Die zweite war von einer anderen Firma, wurde an mich von meiner Schwester weitergereicht, lief bei uns noch gut 3 Jahre. Jetzt habe ich die erste selbst gekaufte. Schaun mer mal ...
1
#34 Oma_Duck
29.3.13, 13:05
@Raggedyanne: Ich schrieb "Ich fand den Kaffee ungenießbar", nicht "Der Kaffee ist ungenießbar". Das ist schon ein Unterschied.
Auf das 2. Argument "zu teuer" bist Du nicht eingegangen. Gegen Adam Riese anzutreten ist ja auch sehr schwer.

# 31 mamamutti: Ich hatte nicht von Pads (diese Papierdinger) geschrieben, sondern von Kapseln, meist aus Aluminium und/oder Plastik.
#35
29.3.13, 14:16
Na ja, das muss wohl jeder selbst entscheiden, wieviel man für welche Produkte ausgibt. Sparen als Lebenszweck liegt mir fremd. Man muss auch genießen können ohne ein schlechtes Gewissen wegen der Kosten haben.
#36
29.3.13, 14:39
@Oma_Duck:

Ich zitiere mal:
Mein Sohn hat mir mal-war gut gemeint-so eine Senseo-Kaffeepadmaschine
geschenkt.

In eine Padmaschine passen keine Plastik oder Aluminium Kapseln.
1
#37
29.3.13, 14:40
@Raggedyanne:
" Man muss auch genießen können ohne ein schlechtes Gewissen wegen der Kosten haben."

Genau!!!
1
#38 Oma_Duck
29.3.13, 16:06
@mamamutti: Ach so, deshalb klappte es nicht . . .
Aber im Ernst: Den Unterschied zwische Pad und Kapsel kenne ich schon. Beide sollen, geht es nach den Herstellern, Omas Kaffeefilter ersetzen.

Omas Filterkaffee wurde systematisch schlechtgeredet. Vergeblich, bei Blind-Tests fielen Senseo und Co. regelmäßig durch, zu Gunsten des Filterkaffees.
Der Kapsel-Kaffee mag passabel sein, ist aber um ein vielfaches teurer. Und es fällt jede Menge Müll an, bei jeder Tasse.

Wer das alles unwichtig findet - meinen Segen hat er. Ich bleibe bei der Erfindung von Frau Mellitta Bentz.
2
#39
1.4.13, 21:39
ich war überrascht, wie viel umstände man sich durch tee trinken machen kann. bisher war ich davon ausgegangen, dass jeder, der seinen teebeutel nicht in der tasse lassen will, automatisch einen teller, ein schälchen oder eine untertasse aus dem schrank nimmt und auf den tisch stellt. und ihn entweder mit den fingern ausdrückt oder mit dem teelöffel darunter auf die ablage befördert.
#40 xldeluxe
1.4.13, 21:45
@seidenlöckchen:
Ich mußte schmunzeln, denn es ist wahr. Aber so ist das halt mit Tipps.......

Ich lasse Teebeutel grundsätzlich im Glas/in der Tasse, habe aber auch dekorative Ablageschüsselchen, wie bereits gepostet.

Und eigentlich bin ich sowieso Kaffeetrinker - aber im Sommer werden alle Teebeutel bei mir als Eistee verbraucht - da ist dann auch schon mal Blasen- und Nierentee mit dabei, Herzstärkungs- und Erkältungstee - zusammen mit Pfefferminztee & co ergibt das leckeren Eistee - Hauptsache kalt und schaden kann es ja nicht ! ;-))
1
#41
1.4.13, 22:21
Das mit den Schälchen ist doch noch garnichts gegen die Teezeremonie in China.
Bei denen geht das dann ja doch ein bisschen länger.
#42
2.4.13, 06:21
Leben ein Kaffeetrinker und ein Teetrinker zusammen:
Der Teetrinker sammelt ausgelutschte Teebeuteil im Wasserkocher und der Kaffeetrinker setzt morgens Wasser für seinen Kaffee auf ... und dann die Teebeutel ... im Kaffeewasser - Mordgedanken!!
3
#43
2.4.13, 08:34
@Regina_H:
Warum genau sollte eine Teetrinker die Beutel im Wasserkocher aufbewahren? Wenn das ein Witz ist, verstehe ich ihn leider nicht...
#44
21.4.13, 13:25
den Tipp finde ich klasse!
2
#45
14.2.15, 07:43
@Gaby500:

Ich finde dieser Kapselmüll ist eine weitere Belastung für die Umwelt. Viel Müll für, im Grunde genommen, nichts.

Das hat auch mit "madig machen" nichts zu tun.
In unserer Konsumgesellschaft ist so manche Erfindung einfach nur absurd.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen