Telefonkosten sparen

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt ja himmelschreiende Unterschiede bei den Telefongebühren. Wer wie ich immer noch bei der Telekom Kunde ist, sollte die Preise der call-by-call-Anbieter unbedingt beachten. Preiswerter als die die Telekom sind fast alle, vor allem auch bei den Ortsgesprächen. Also warum der Telekom Geld in den Rachen werfen? Die Tarife dieser Anbieter findet man in (leider viel zu wenigen) Tageszeitungen, irgendwo im Videotext aber ganz bestimmt auf der Seite www.billiger-telefonieren.de.

Von
Eingestellt am

67 Kommentare


#1 Gangster
19.3.05, 20:46
joa, aber wenn man nicht bei der telekom ist gehts ja net =(
#2 kalle grabowski
20.3.05, 21:10
du kannst aber auch auf google einfach die telefonnummer eingeben die du anrufen willst und google sucht dir automatisch die günstigste vorwahl raus.
oder einfacher: zu arcor wechseln. 60ö für isdn, dsl 2mbit, telefonflat.
#3 Sebastian82
20.3.05, 22:03
Tgeb,Programm,benutzen von der oben angegebenen Seite,benutze ich schon seit Monaten
#4 Rena
20.3.05, 22:10
Im Sat1 Videotext auf Seite 625, da guck ich immer nach. Da stehen immer die drei günstigsten Anbieter für Orts-, Fern- und Handygespräche.
#5 Fledermaus.
21.3.05, 01:01
:lol: brauch kein phone...hab doch meinen computer...:lol:
#6 problematik-blogger
21.3.05, 16:40
oder bei Verivox...
2
#7
22.3.05, 00:45
Soll das hier Schleichwerbung für die genannten Anbieter sein?
#8 Zacki
23.3.05, 21:30
@ 00.45
Da jeder gerne spart und manche die o.g. Seiten evtl. nicht kennen, ist der Tipp gut. Hat nichts mit Schleichwerbung zu tun, nur weil das Kind hier beim Namen genannt wird :-)
#9 Smirre
26.3.05, 18:01
Im Videotext von ZDF gibt es auf den Seiten 587 und 588 die stündlich günstigsten Tarife. Und auch keine 0190er-Nummern, wie z.B. auf SAT1. Die sind ja oft ganz schöner Beschiss...
#10
26.3.05, 22:41
Ausführlicher gehts im Internet als auf Videotext.
#11 Besserwisser
27.3.05, 09:45
Da hat Smirre wohl was falsch verstanden! Die 0190er sind Abzocke, aber nicht die 01900(also Doppel-Null, z.B. 0190035). Die kannst Du bedenkenlos wählen.
#12 Smirre
27.3.05, 19:32
@Besserwisser. Wenn du Telefonate führen möchteste, die im 5-Minuten-Takt abgerechnet werden, dann lege ich dir die 01900-Nummer wirklich ans Herz (z.B. 0190035 fürs Handy...). Ansonsten bleib ich dabei.
#13 Tichy
27.3.05, 21:16
@Besserwisser
allerdings kann ein verwaehlen bei 01900 sehr teuer werden. im schlimmsten fall koennten sogar z.b. 100 EUR fuer einen anruf weg sein. ich bin zumindest schonmal versehentlich auf einen dienst gestossen, der ca. 3 EUR/je angefangene minute kostete. das aufwaendig gesparte kann mit einem verwaehler fuer ne laengere zeit futsch sein.

ausserdem cyclen die meisten 01900-anbieter ihre tarife staendig durch, so dass man nur wirklich aktuelle listen nutzen sollte (tagesaktuell).

zumindest frueher kam dann noch hinzu, dass viele 01900-anbieter (in wirklichkeit gehoeren die meisten ja nur zwei anbietern), nicht luktrative verbindungen einfach geblockt und ein gassenbesetzt reingehauen haben. verbindungen zu fremdanbietern wurden teilweise ganz geblockt. oder es wurde nur ein bestimmtes kontingent durchgelassen.

alles in allem spricht so mehr gegen 01900 als fuer. ausser falls man diese ueber fremdanbieter (noch) nutzen koennte, wie schauts denn da bei arcor & co aus?
#14 Yvonne
28.3.05, 23:40
Ich finde diesen Tipp net schlecht, aber wenn frau ins Internet geht (ohne DSL) muss ich erst Inet- Kosten zahlen und dann noch Telefonkosten, da finde ich die Viedeotextgeschichte sinnvoller. Doch gibt es bei der der Telekom relativ gute Tarife seit diesem Monat.
XXL Local kostet nur 9,95 € mehr im Monat, dafür darf man in seinem Vorwahlengebiet kostenlos solange 7 Tage die Woche telefonieren.
XXL Call: 24,95 € incl. Grundgebühr: Man darf an Wochenende und bundeseinheitlichen Feiertage kostenlos telefonieren
und der XXL Freetime kostet 29,95€ im Monat dafür kann man von Montag-Freitag von 18-7 Uhr und am Wochende, sowie an den bundeseinh. Feiertagen kostenlos telefonieren. Ich würde mich von der hohen Grundgebühr nicht abschrecken lassen und ist eine echte Alternative wenn man kein DSL hat und keine 1- Jährige Kündigungsfrist haben möchte...
PS: Bin kein Angestellter der Telekom *lol*
#15 christina
29.3.05, 09:42
Auch auf die Gefahr hin, der Schleichwerbung bezichtigt zu werden: Ich habe meinen Anschluß bei der Telekom, habe aber als Preselection Anbieter Tele2 - d.h., ich wähle automatisch über Tele2, kann aber noch alle anderen Preselection Nummern wählen. Ich schneide mir immer die Liste aus der FAZ aus (erscheint ab und an) und habe sie neben dem Telefon liegen - geht schneller als ins Internet oder Videotext. Nebenbei bietet Tele2 kostenlose WE und Feiertagsgespräche im eigenen Vorwahlbereich OHNE EXTRAKOSTEN!!! an! Da ich in Köln wohne lohnt sich das richtig! Einzige Voraussetzung: Kunde bei Tele2, Einzugsermächtigung und Konto sollte gedeckt sein ;-)! Ich bin zufrieden und meine Rechnung ist um bestimmt 1/3 günstiger geworden.
#16 Tichy
29.3.05, 15:28
@Yvonne
die t-com moechte vor allem eines erreichen: moeglichst hohe grundgebuehren und sichere kunden. die ganzen optionstarife lohnen sich nur selten wirklich. man sollte das eigene telefonierverhalten schon genau analysieren. die meisten leute mit XXL-tarif die ich kenne, telefonieren gar nicht so viel, als das sich das im mittel ueberhaupt rentieren kann. ausnahmen bestaetigen natuerlich die regel :)

mit konsequentem call-by-call spart man 80% und mehr. wem dabei noch eine sehr einfache, kleine, praxisgerechte und vor allem *sehr* preisstabile call-by-call-liste zum ausdrucken und neben das fon anbringen fehlt, dem kann ich http://www.telcolist.de empfehlen.
#17 Albert
30.3.05, 00:31
Richtig Tichy. Diese Liste täglich aus der Zeitung ausgeschnitten und neben das Telefon gelegt reicht völlig aus. Aber wie Klaus schon ganz oben geschrieben hat, erscheinen diese Listen leider in nur recht wenigen Tageszeitungen. Also meine Empfehlung für Brandenburg und Berlin ist die Berliner Zeitung. IOmmer auf der 1. Seite des Wirtschaftsteils. Und dort findet man immer die 2 günstigsten Anbieter für jede Tageszeit. Tolle Sache, weil der günstigste schon mal überlastet sein kann.
#18 ohne TELEFONITIS
30.3.05, 13:25
Man spart am meisten und am besten ZEIT, wenn man wieder wie früher ganz normal den Hörer abhebt und die Nummer wählt. Alles andere macht einen doch verrückt im Sinne von "hätteste doch die Vorwahlnummer xyz gewählt, dann hätteste 1,285 ct gespart". Ich mache bei dieser Geschichte nicht mit und lebe dadurch ruhiger - und das ist mir sehr viel mehr WETRT!!!!
#19 Tichy
30.3.05, 18:13
@30.03.2005, 13:25 Uhr
man spart fast durchweg um die 80% [1], und das soll den aufwand fuenf nummern vorzuwaehlen nicht rechtfertigen? riesen aufwand? alle 3-9 monate mal eine preisstabile pocketliste [2] ausdrucken reicht vollkommen aus. diese liste ist so einfach, dass man sich die anbieter auch auswendig merken kann.

geht alles auch ganz ohne stress :)

[1] http://telcolist.de/tarifvergleich.pdf
[2] http://telcolist.de/
#20 Gabriele
2.4.05, 23:33
Also "ohne Telefonitis":wenn jemand schon so laut schreit wie Du, dann muß man sich auch gefallen lassen, daß andere genau hinsehen. Also erklär mal, was ist WETRT!Als nächstes frage ich, was blökst Du hier eigentlich rum? Du bist hier bei nem Thema, was ganz klar und offensichtlich als Spartipp überschrieben ist. Wenn Du also nicht sparen willst, dann laß es doch bleiben. Mußt niemandem erläutern, daß Du nicht mitmachst oder so. Also betrachte das nicht als nen Angriff gegen Dich sondern als Kritik dafür, daß Du Dich hier in ein Thema reingehangen hast, mit dem Du gar nichts zu tun haben willst. Also schmeißen wir den Schwamm drüber! Und nächstes Mal - erst denken, dann schreiben.
#21 Andreas S.
6.4.05, 11:18
Nun auf http://www.heise.de ist auch so eine Liste, die dauernd aktualisiert wird. Und gilt nicht nur als Alternative zu Telekom.
Übrigens: Wer DSL hat, sollte mal an VoIP denken. Meine beiden Kinder "telefonieren" zusammen mehr als 200 Stunden im Monat in die verschiedensten Fernwahlbereiche. Und es kostet mich keinen Cent mehr als DSL eben kostet. Stichwort: Skype. Damit kann man auch weltweit zum Ortstarif ins Festnetz telefonieren.
#22 Tichy
6.4.05, 12:37
@andreas
VoIP ist eine klasse sache, sofern beide seiten es nutzen koennen und man natuerlich auch viel telefoniert.

"[heise] Und gilt nicht nur als Alternative zu Telekom."

andere festnetzanbieter lassen praktisch kein call-by-call zu. wenn ueberhaupt gehen anbieter ueber 01900, 0800, oder 0180, sofern nicht die anbieter jeweils einzeln gesperrt wurden.
#23 Lars
9.4.05, 09:46
Voice over IP ist ne verdammt geile Sache, ich hab 100 Minuten frei und zahl dann egal wohin in Deutschland 1 Cent pro Minute. Das unterbietet keiner und mit ner Telefonflat für 10 Euro isses sogar noch billiger für Vieltelefonierer. Wenn man ohnehin ne Flatrate hat kann man sich die hohen Minutenpreise von Telekom etc sparen. Allerdings mus sman aufpassen, wenn mann viel Traffic auf der Leutung hat isses mit dem Telefonieren nicht weit her. Da braucht man entweder ne 2 Mbit-Leitung oder man lässt es mal grad mit dem runterladen.
#24 Olga
12.4.05, 19:13
Der Tipp von Kalle Grabowski ist super!! auf Google die Rufnr. eingeben und schon bekommt man die preiswerteste call-by-call-Vorwahl.Danke!So spart man auch noch n Haufen Zeit.
#25 Yvonne
3.5.05, 22:46
Man erhält die selben CBC-Nummern, welche bei http://www.billiger-telefonieren.de angezeigt bekommt auch im Videotext unter ZDF Tafel 587/588
#26 Tichy
4.5.05, 11:16
@Yvonne
die ZDF-videotextseiten beruhen uebrigens auf teltarif.de (nicht auf billiger-telefonieren.de).

ich halte von den videotext-tarifseiten allgemein nicht sonderlich viel. dort werden wahllos alle anbieter gelistet, mit den schlimmsten tariffallen. da sind anbieter dabei, die z.b. bestimmte tarife ploetzlich von 1,5 auf fast 6 ct/min. aendern, bzw. sehr guenstige zeitblocke mit total ueberteuerten durchsetzen und diese regelmaessig hin- und herverschieben. faengt man kurz vor einem dieser tarifwechsel mit telefonieren an oder verwendet man nicht absolut aktuelle tarifinformationen, zahlt man ordentlich mehr. auch aendern diese anbieter gelegentlich ihre tarife praktisch rueckwirkend, oder die tarifaenderungen werden nicht zeitnah veroeffentlicht, oder teltarif.de verpennt die aenderungen (was nicht selten vorkommt). relativ neu ist uebrigens, dass die ersten dieser anbieter nun anfangen zu alternativen netzen (arcor, hansenet, o2,..) deutlich mehr, als zu t-com-anschluessen zu berechnen. die tarifansagen sagen natuerlich nur den guenstigen normaltarif an. wer ueberprueft schon vor jedem anruf, in welchem netz sein gespraechspartner liegt? nicht zuletzt kommen auch noch praktisch nicht zu kontrollierende falschabrechnungen vor.

diese anbieter koennen nur deshalb in bestimmten zeitfenstern so guenstig sein, weil genuegend leute in die tariffallen tappen. fuer leute die (genau) wissen was sie tun und sich dafuer auch gerne etwas mehr zeit nehmen, ist das ja ok und man kann sich schoene rosinen herauspicken. aber selbst mir ist das viel zu bloed und merke mir lieber ein paar wenige preisstabile und serioesere anbieter, die man auch ans telefon anbringen kann (siehe telcolist.de).
#27 kittefix
1.6.05, 21:30
Hallöchen!
Habt ihr eine Ahnung, was ich zum sparen vorwählen kann, wenn ich aus der Schweiz ins Deutsche Festnetz telefonieren möchte?
#28
4.6.05, 14:12
Ich telefonier immer bei guten Freunden. Da es kostet es mich gar nix!
#29 Tichy
6.6.05, 23:19
@kittefix
schau mal hier fuer infos:
http://teltarif.ch/

in der schweiz sieht es leider nicht so gut aus. offenes call-by-call gibt es dort praktisch nicht. man muss sich bei den anbietern jeweils anmelden und bekommt auch jeweils eine eigene rechnung.
#30 (background)
9.6.05, 21:10
Auch sehr gut und übersichtlicher: www.tariftip.de
#31 alex
18.7.05, 02:38
bei einigen telefonanbietern kann man sich auch sogenannte voiceflaterates für's festnetz holen. kosten zusätzlich zur grundgebühr 20 euro. je nachdem wieviel man nun telefoniert, kann es sich für den einen oder anderen lohnen. soweit ich weiss, bieten arcor, versatel und alice diese leistung an.
#32 guso
18.7.05, 20:29
Von wg. Arcor! Habe mir eine Prepaid-Karte gekauft (10,- €) und telefoniere jetzt nach Italien für 1,7 Cent/min, Für Ortsgespräche gibt es auch welche, und für Ferngespräche, und Handy,... Man muss halt immer erst eine ewig lange Nummer eingeben, dann noch die Vorwahl,... aber es lohnt sich. Klappt auch bei der Telekom, aber Vorvorwahl ist da einfacher und auch nicht teurer.
#33 kabege
1.8.05, 18:24
...hat sich schon mal hier jemand die Mühe gemacht und bei den Call-by-Call-Anbietern das Kleingedruckte gelesen????? Die rechnen nämlich im günstigsten Fall im M i n u t e n t a k t ab....während die "böse" Telekom immer noch so "blöd" ist, im Sekundentakt abzurechnen. Also: wer von Euch kann nicht rechnen????
#34 Rocco
9.8.05, 19:36
Probiert doch mal den link http://www.Billig-Tarife.de, da sind mehrere Anbieter übersichtlich aufgeführt und die Liste wird regelmäßig erneuert.
#35 Marv
15.8.05, 12:59
Hauptsache die "böse" Telekom verdient nicht noch an meinen Gesprächen, man kann ja auch eine Stoppuhr nebens Telefon legen, damit man im Idealstfall zur vollen Minute das Gespräch beenden kann...
#36 Binebaer
10.9.05, 00:40
Also seit einiger zeit gibt es ja auch eine Telefon-Flatrate, die einige anbieten. z.B. AOL, Arcor und das ist doch echt ne Überlegung wert. Für 14,99 €kannste dann Deutschlandweit, ins Festnetz, 365 Tage im Jahr, Rund um die Uhr, zum 0-Tarif telefonieren
#37 Gerhard
10.9.05, 08:25
Ich habe gleich z.b. die 01013 vor der Nummer abgespeichert, lohnt sich und geht schnell
1
#38 ok
11.9.05, 00:50
hat hier eigentlich schon mal jemand was von skype gehoert? also ich sitzt hier in Canada und skype mit meinen Freunden aus aller Welt. KOSTENLOS! also geht googlen und sucht das programm skype, downloaden, headset anstecken....usw. bester und billigster weg. echt. und ich habs schon seit fast 2 jahren. keine probleme. viren oder so...
#39 Nancy
11.9.05, 01:19
Ich habe den anbieter komplett gewechselt und telefoniere nun für 10€ im monat deutschland weit soviel wie ich will und was das beste ist wann ich will.

habe statt 120€ montl. nur noch 60€ monatlich mit dsl und flat usw :)) mehr leistung weniger Geld das ist was feines
#40 wurstsuppe
20.9.05, 13:53
Finger weg von 01900 Anbietern, die 01900 (+ 0900) Numern haben keinen festen Tarif wie z.b. 0180-5 12cent/min usw. Der Preis kann sehr hoch sein und ändert sich auch ständig max. 2€/min + Einwahlgebühr von max. 30,00€, also wirklich nicht zu empfehlen. Wenn Ihr einen ISDN Anschluss habt und so ca.30€ Gesprächsgebühren erreicht, könnt Ihr Euch einen Telefon-Router holen der automatisch immer den günstigsten Anbieter vorwählt. Den hab ich mir jetzt zugelegt. Funktioniert echt gut....
#41 Tichy
20.9.05, 17:02
@kabege
Die Telekom rechnet NICHT im Sekundentakt ab. Ganz im Gegenteil, je nach Vertrag den man noch hat sogar teilweise noch im Vier-Minutentakt! Die Abrechnung im Sekundentakt findet nur zwischen Telekom und den Anbietern statt.

Leider gibt es nur noch wenige Anbieter mit Sekundentakt, die inzwischen im Vergleich zu den anderen so teuer sind, dass sie sich nur noch fuer wenige Dinge rentieren (z.B. Faxe oder fuer Gespraeche in die Mobil-Netze).


@Gerhard
01013 ist nur in der Nebenzeit, und auch da speziell nur im Ortsnetz (noch) günstig. Zur Hauptzeit bezahlt man recht teure 3,1 und 4,6 Ct/Min.! Auch in der Nebenzeit geht es meist mit 1 gegenueber 1,5 und 1,7 Ct/Min. sehr viel günstiger.

Du könntest manche Teilnehmer doppelt in deinem Telefon speichern. Tagsüber Fern: 01015, Tagsüber Ortsnetz 01081, Mobil Kurz 01078 (1/1-Takt), Mobil Lang 01086 (60/60-Takt).

Sofern du mit nur wenig mehr Aufwand deutlich mehr sparen möchtest, empfehle ich dir die sehr einfache Pocketliste von telcolist.de. Einfach mal ans Telefon kleben und sparen.
#42
22.9.05, 16:53
Auf ZDF-Videotext ab Tafel 587 stündliche aktuelle call by call Infos. Hab ich getestet und war positiv überrascht bei der Telefonrechnung. Diesen Tip verdanke ich meinem Sohn (Student). Es gibt alsao auch Tipps "für" Muttis
Gruß Struwi
#43 vanny
28.9.05, 14:46
Wenn ich mal kurz sagen darf: Ich habe mega mega mega schlechte Erfahrungen mit Arcor gemacht, also ich kann nur davon abraten und zwar eindringlich...
#44
29.9.05, 11:21
iran-dautschland
#45 Tichy
2.10.05, 21:00
@28.09.05, 14:46 Uhr
Dies gilt aber nur fuer feste Vertraege mit Arcor, wenn man z.B. den Anschluss komplett wechselt. Das wuerde ich auch nicht empfehlen. Es gibt allerdings auch Leute die fast nicht telefonieren und mit dem Internetzugang zufrieden sind und bisher ansonsten glueck hatten.
#46 DW
16.10.05, 00:14
billigsten Telekom Tarif in Verbindung mit einem Least Cost Router wie z.B. http oder Telefonzentrale von http://www.Auerswald.de ist am billigsten und bequemsten (Least Cost Router: http://de.wikipedia.org/wiki/Least_Cost_Router)
#47 Dora
23.10.05, 13:50
Hallo !
Ich bin Schweizerin und lebe nun in Frankreich.Leider ist France Telecom auch teuer um in die Schweiz zu telefonieren , trotz 25% reduktion. Ich habe mich mal im Netz umgeguckt und kam auf die Seite von Tele2. Wir sind nun dort aufgeschaltet,das macht so ca.die Hälfte aus bei den Tel.Kosten.
Tele2 gibts sicher auch in DE , oder ?
Grüsse von Dora .
#48 Asmodina
25.11.05, 05:54
Die Videotexttafeln im ZDF Seite 587 (für Ortsgespräche) und 588 für Ferngespräche und zu Mobilfunk(jeweils stundenweise aktualisiert) sind meine Quelle für VorVorwahlen.Bin damit bisher immer gut gefahren :) Ist auf jedenFall ne Erleichterung für mich, da ich immer mal wieder quer durch das Festnetz der Telekoma anrufe, aber das nicht so oft, dass sich diese Freetime-Geschichten wirklich bei mir rechnen würden, ausserdem muss ich viel tagsüber telefonieren, deswegen bringt es mir herzlich wenig, wenn ich nach 18 Uhr kostenlos telefonieren kann, nach 18 Uhr ist ja eh niemand mehr da (Unternehmen, Behörden usw.)Von daher: Es leben die VorVorwahlen :) Das mit google probier ich mal aus, hab schon gesehen, die Anbieter, dir dort genannt werden, sind dann ungefähr dieselben wie im ZDF, aber dann gibts da noch ein paar mehr Nummern, mal gucken, was man da noch rausziehen kann
#49 Angie (nicht Merkel)
30.12.05, 10:33
Die billigsten Anbieter findest Du im ZDF Teletext Seite 588
#50 T-Fan
14.3.06, 00:05
Kleiner Tipp die Telekom hat auch günstige Tarife, man muss sich nur mal erkundigen und nicht immer alles glauben was im TV/Internet gesagt wird!!! Zumal kommts nicht immer nur drauf an "billiger, billiger und nochmal billiger" sondern auch auf den Service... und ist nachher was.... wer ist es schuld... die böse Telekom weil man den "Billiganbieter" nciht erreicht!!!!!!! Jaja

Man sollte auch mal überlegen why die Telekom teurer ist, hat bestimmte Vorschriften (die die Anbieter NICHT haben!!!) und vor allem ne ganze Menge Personal und das muss auch bezahlt werden... positiv ist der kostenlose Service im Gegenteil zb zu freenet... 0190er bzw jetzt ne 0900er Rufnummer!!!
#51 die,die die lila haare hat
18.3.06, 19:56
ich gehe auf pro7,mache videotext,seite555.dort finde ich für ferngespräche.ortsgespräche und für festnetz zu mobilphone.bin vieltelefoniererin.rechnung mit internetstandleitung und anschlussgebühren nie über 40euro
#52 Eddi
21.3.06, 16:00
Oder im Teletext; geht am schnellsten.
ZDF: Seite 587 (Ort) bzw. 588 (Mobil und Fern)
#53 thorock
20.5.06, 22:18
vergesst dabei nur nicht über den tagesdurchschnitt zu reflektieren - und wieviel wird wirklich dabei gespart ?!? besser nach 21 uhr telefonieren da es dann eh billiger ist. vergleicht die sogenannten anbieter mal ganztägig mit anderen oder mit z.b. der telekom
#54 nOne@nOwhere
29.5.06, 16:46
Low Cost Router sind zwar praktisch, wählen jedoch nicht immer den 'günstigsten' Tarif, irgendwie müssen die Leute die das Ding füttern, selbst was zu beißen haben...

Irgendwie beschleicht mich das Gefühl das man bei den XL und XXL Tarifen nur verliehrt, denn was ist mit Mehrwehrtdiensten? Handy ist das da schon drinne? Natürlich nicht!

Achja, schaut mal auf Eure EVN-Rechnung und staunt, das Verbindungen ohne Gespräch abgerechnet werden, nett oder? Ist doch nur der Minutenpreis, für ein Gespräch was nie stattgefunden hat, ist halt die Machenschaft alle Telefondienstbetreiber...
#55 nOne@nOwhere
29.5.06, 17:03
ha @therock
ich glaube es gibt keinen der nicht günstiger ist als das rosane T

ergänzend zum ersten Blog:
Mit was begründen Telefondienstanbieter denn bitte die 'Verbindungsberechnung'?
Kleines Beispiel, last es doch nur einmal auf Eurem Handy(oder das eines Bekannten) klingeln damit die Rufnummer übertragen wird, das soll ca 10 - 17 Cent kosten? *hüstel* Wie wäre es denn wenn man wieder zu der Bezeichnung 'Gesprächsdauer' zurückkehrt, damit die zustandegekommenen Gespräche und nicht die 'Verbindungsversuche' abgerechnet werden?

C-Ya
#56 Bodo
1.7.06, 00:15
Für alle, die die Telefon-Call-By-Call-Preise nicht extra im Internet nachsehen wollen:
- Videotext ARD Seite 548 (= Ortsnetz + Festnetz national + Festnetz zu Mobilfunk)
- Videotext ARD Seite 549 (= Festnetz ins Ausland)
oder
- Videotext ZDF Seite 587 (= Ortsnetz)
- Videotext ZDF Seite 588 (= Festnetz national + Festnetz zu Mobilfunk)
#57 bernie
1.7.06, 09:37
hey T-Fan v. 14.03.06, 00:05: du bist echt ein armer typ, wenn du immer noch diese abzocker-telekom anhimmelst. erinnert mich an meine oma, die daran glaubt, das wär noch die gute, anständige alte bundespost. selbst die allergünstigsten telekom-"angebote" sind nicht annähernd so billig wie die der call-by-call-anbieter. und ... wie bitte (?) service ... das ist ja wohl nur lächerlich! die kasper an der serviceleitung haben keine ahnung und wenn ein sog. "techniker" ins haus kommt, ist man anschliessend pleite. wünsch dir, dass du gelegentlich aufwachst bzw. im hier und heute ankommst.
#58 RLisa2000@aol.com
25.7.06, 20:36
Ich hatte 3-mal die Nummer 0700/88866600 angerufen über Handy D1 T-mobile .
Wo lande Ich da im Preis?
#59 Monika
3.8.06, 22:00
Man kann aber auch die Telefonnummer die man anrufen möchte bei Google eingeben und man bekommt die günstigste call-by-call nummer angezeigt.
Liebe Grüße aus Philippsburg!!!Monika
#60 thomas.2dokter@spamguormet.com
24.8.06, 23:53
HALLO
ÜBERSICHTLICHE UND AKTUELLE CALL BY CALL ANBIETER FÜR ORTSGESPRÄCHE-FERNGESPRÄCHE UND MOBILFUNK GIBT UNTER ANDEREN AUF ZDF TELETEXT SEITE 587/588
ALSO WARUM VORHER IM INTERNET SUCHEN WENN ES AUCH ANDERS GEHT
#61 melle
14.9.06, 13:19
Das ist ja wirklich interessant hier zu lesen über das "leidige Thema" Telefonkosten. Einige sollten vielleicht auch mal zwischen den Zeilen lesen oder auch das Kleingedruckte. Und Telekom nur schlecht machen ist ja sehr einfach. Klar sind die teurer als andere Anbieter, aber habt Ihr schon mal versucht bei anderen schnell eine Hilfe ans Telefon zu kriegen, ohne zu bezahlen??? Klar, bei Der Telekom hängt man auch in der Warteschleife, aber die Nummern sind kostenfrei und da geht auch einer dran, auch wenn man ein paar min. Musik im Ohr hat, bei anderen Anbietern kommt aber auch nach langer Musik keiner, man wird aus der Leitung geworfen und muss dafür auch noch zahlen...!!!! Gut, wer mag, bitte, ich nicht! Zumal hat Telekom wohl schon wieder neue Preise:-)
#62 heidi
14.9.06, 16:50
Sat.1 Seite.625 findest du Billignummern
#63 Chris
8.10.06, 14:24
Wer hat ne günstige Nummer nach Finnland?
#64 ME1200
8.10.06, 16:02
www.peter-zahlt.de , da isses gratis .Allerdings weiß ich nicht wieweit man ins Ausland telefonieren kann . Deutschlandweit funktioniert es super . Muß man nur eingelogt bleiben und gut . Ein zweiter explorer und man kann nebenbei surfen .
#65 tomcat988
5.7.07, 23:35
siehe auch ZDF-Videotext-Tafel 588.
#66 xMooMx
22.10.09, 23:07
http://www.SparTarifZentrale.info

Hier wird einem geholfen - glaubt mir!
#67
25.1.13, 08:33
@ohne TELEFONITIS: Dann ist so ein Tipp nichts für Dich.

Ich habe diverse Familie im Ausland und suche immer in "billiger-telefonieren"
Ich nehme nicht die billigste Nr., denn die funktioniert oft schlecht.
Ausserdem nehme ich nur Nummern, die den Preis ansagen.
Mit Kanada z.B. 2 Cent. So habe ich seit Jahren oft Kontakt zu meinen Schwestern. Inzwischen skypen wir auch hin und wieder.

Ich denke mit Grausen an alte Zeiten zurück, wo selbst ein Telegramm sauteuer war. Ein Gespräch musste man anmelden - 3 Minuten: DM 35,-

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen