Thüringer klöße

Wer gern Klöße aus Fertigmasse anbietet, sollte statt der gerösteten Weißbrotwürfel geröstete, getrocknete Zwiebeln verwenden. Schmeckt lecker und ist viel schneller zubereitet.…
12
20
5.1.12 von murkel46 Kartoffel-Tipps
Keine Angst vor gefüllten Kartoffelklößen! Sie schmecken wunderbar und die Herstellung ist nicht schwer. Preiswert ist dieses Gericht auch - und machen schön satt! Man braucht für 6 Personen: 2 Kilo gekochte Kartoffeln 2 Kilo rohe Kartoffeln 1 Kilo…
14
8
24.3.12 von Ellaberta Hausmannskost
In folgendem Tipp geht es darum, Klöße in der Servierschüssel trocken zu halten. Wenn man Klöße gekocht hat und in eine Schüssel umgefüllt hat, sammelt sich…
13
6
14.10.12 von nellocat Kartoffel-Tipps
Dieses Gericht geht ganz einfach und super schnell: Klöse nach Anleitung kochen. In der Zeit gewürfelten Speck und 1-2 kleingehackte Zwiebeln in der Pfanne (mit etwas Fett) bruzzeln lassen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, schüttet man…
12
7
22.12.05 von Verena Hausmannskost
Ich mach meine Kartoffelknödel/klöße immer selbst. Wenn aber Weihnachten ansteht, und man etliche Klöße drehen muss, hab ich jetzt von einer älteren Dame einen tollen Tipp bekommen. Sie bereitet den Kloßteig morgens zu. Dann nimmt sie…
4
7
15.12.11 von wollmaus Kartoffel-Tipps
Man nimmt hierzu möglichst große Kartoffeln, wäscht, schält und reibt diese auf dem Reibeisen in eine zur Hälfte mit kalten Wasser gefüllte Schüssel. Ist man mit dem Reiben fertig, so gießt man das erste Wasser…
9
14
28.11.04 von Emma Petzold Hausmannskost
Alle, die schon mal selbst Kartoffelklöße gemacht haben, kennen das Problem ganz sicher: Der Kloßteig ist zu weich und lässt sich nicht formen, und der Zerfall beim Kochen ist vorprogrammiert. Man kann nun Mehl oder…
15
13
21.12.06 von Evie Kartoffeln
Wollte eigentlich frisches für den Mittagstisch einkaufen. Es goss aus Eimern, und ich dachte, guckste mal in den Kühlschrank, ob es sich lohnt bei dem Sauwetter einzukaufen, oder auf seinen Inhalt zurückzugreifen. Folgendes hatte ich gefunden: Eier,…
9
12
27.4.10 von wollmaus Resteverwertung
Geheirade sind ein saarländisches Nationalgericht und bestehen aus Kartoffeln, Mehlklößen (oder Mehlkneppcher) und der Specksauce. Das ist ein richtig billiges, leckeres Essen. Echte Hausmannskost, wenn auch eine üble Kalorienbombe (zumindest die Sauce). Mit ein bischen Übung…
27
10
23.12.05 von Christian Hausmannskost
Wenn mal Klöße übrig bleiben, einfach zwei mal durchschneiden und in der Friteuse goldbraun frittieren. Schmecken wie Röstis!…
4
3
26.7.06 von Sylvia Resteverwertung