Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Tipps gegen Kakerlaken

Kakerlaken

Hier ein paar Tipps gegen Kakerlaken. Es geht seit 3 Monaten, als ich in eine andere Wohnung eingezogen bin- Kakerlaken als Untermieter. Der Vorgänger hatte Lebensmittelreste über lange Zeit liegenlassen und die Heizung lief auf Hochtouren. Die Begegnungen mit den Kakerlaken waren ekliger Natur, hier einige Highlights:

Ein Exemplar ging gemütlich auf dem Bildschirmrand spazieren, ein anderes kroch beim Schlafen gehen unter dem hervor.

Auch interessant:
Brot - ein paar TippsBrot - ein paar Tipps
Waschen - ein paar Profi-TippsWaschen - ein paar Profi-Tipps
Wichtige Tipps für Neubezug der WohnungWichtige Tipps für Neubezug der Wohnung
Resteverwertung - 4 leckere TippsResteverwertung - 4 leckere Tipps

Die Tiere halten sich in Ritzen, unter Schrank, Kühlschrank, Spülbecken. Sie haben Verhaltensweisen und kommunizieren untereinander.

Der Kammerjäger kam zweimal, beim ersten Mal verendeten viele Tiere, nach dem zweiten Mal gab es immer noch sämtliche Insekten, die vom Gift abgehärtet waren und ich war nahe der Verzweiflung.

In einem Gefäß mischte ich billigem Weißweinessig Pfeffer zu und trug die Flüssigkeit in und auf den Schränken auf.

In die Ritze und Verstecke sowie auf den Boden spritzte ich ebenso Essig. Man sollte beachten, dass Essig an Böden Verfärbungen erzeugen kann und vorher die Verträglichkeit an unauffälliger Stelle prüfen.

Zusätzlich kamen Fallen in die Räume.

Die Schränke wurden ausgeräumt und das Geschirr in einem Kunststoffregal aufbewahrt, ebenso wurden alle Nahrungsmittel in Kisten mit Deckel (Supermarkt) getan. 

Die Methode war gut, sämtliche Tiere verließen ihre Verstecke so als wollten sie flüchten. Ich weitete die Sache weiter aus und benetzte den Boden mit viel Essig und vor der Dunkelheit, die Insekten sind vorwiegend nachtaktiv.

Die benutzten Fallen hatten eine ganz andere Wirkung; die Kriechlinge die dort hineinkrabbelten kamen nicht um, wegen eines giftigen Mediums, sondern weil die Fallen innen klebrig sind und das Ungeziefer kleben bleibt. In eine Falle ging jeweils nur ein bis zwei Insekten, die Tiere mussten untereinander ihr Elend kommunizieren und die Wirkung der Falle war, dass die anderen in die Flucht geschlagen wurden. 

Eine gute Hygiene, Sauberkeit und frische Luft sind Faktoren die Kakerlaken fernhalten. Ebenso sollten keine Lebensmittelreste auf dem Boden liegenbleiben.

Mit Pfeffer lassen sich sogar Grenzen ziehen, z.B. will man nicht dass die Insekten aus der Küche gehen so gibt man Essig in einer Linie vor die Tür und streut Pfeffer darüber.

Es dauerte Wochen bis der Erfolg sichtbar war, wenigstens ist in der Küche Ruhe. Der letzte Mohikaner in der Küche versteckte sich im Brenner eines Gasherdes.

Bisher hatten mir schon viele Beiträge aus Foren geholfen. Dies ist mein erster Beitrag, möge er Vielen weiterhelfen.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Vorsicht bei Supermarkt-Kartons - Ungeziefer manchmal inbegriffen
Nächster Tipp
Keine Panik bei Küchenschaben (Kakerlaken)
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Brot - ein paar Tipps
Brot - ein paar Tipps
26 25
Waschen - ein paar Profi-Tipps
Waschen - ein paar Profi-Tipps
70 43
Wichtige Tipps für Neubezug der Wohnung
Wichtige Tipps für Neubezug der Wohnung
37 13
Resteverwertung - 4 leckere Tipps
Resteverwertung - 4 leckere Tipps
12 2
Laktoseintoleranz - Symptome und Tipps
Laktoseintoleranz - Symptome und Tipps
12 22
41 Kommentare

Tipp online aufrufen