Tofu mit Äpfeln, Nüssen und Rosinen in Calvados

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Pro Person ca

  • 100 g Tofu
  • 1 mittleren süßlichen Apfel
  • 1 EL Sultanienen
  • 1 EL verschiedene Nüsse und Kürbiskerne
  • 1/2 dl Rahm
  • 1 TL Honig
  • Sojasauce
  • Olivenöl oder Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • Calvados

Zubereitung:

Tofu in Würfel schneiden, mit Meersalz und etwas Pfeffer gut würzen, eine Handvoll Nüsse und Kürbiskerne beifügen und in Olivenöl anbraten.
In einer anderen Pfanne die gewürfelten Äpfel mit etwas Zucker ebenfalls in Olivenöl andämpfen und einen anständigen Gutsch Calvados beifügen. (Die Äpfel sollten noch knackig sein). Pfanne vom Herd nehmen und zugedeckt stehen lassen.

Rahm zum Tofu geben, eine Handvoll Sultaninen und einen Teelöffel Honig dazugeben und das Ganze mit Sojasauce gut würzen. Erst ganz am Schluss vor dem Servieren die Äpfel vorsichtig darunter rühren.
Evtl. noch einmal etwas Calvados (je nach Geschmack) dazu geben.

Dazu passt Reis (z.B. gemischt mit wildem Reis).

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
9.12.12, 10:28
Hört sich toll an, werde ich als "eingefleischte" Vegetarierin bestimmt ausprobieren.
Tofu steht schon lange auf meinem Speiseplan. Dies ist aber wirklich ein ganz ungewöhnliches Rezept.
#2
9.12.12, 12:48
außergewöhnliches Rezept, danke

ich mache mir wenig aus Tofu, ernähre mich aber vegetarisch, deshalb werde ich Dein Rezept nachkochen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen